Jump to content
  • Neues zur Klage gegen CBS

    Spiele-Entwickler setzt Gerichtsstreit fort
    Indie-Spiele-Entwickler Anas Abdin zog im Sommer 2018 gegen CBS vor Gericht. Sein Vorwurf: ein Großteil des Konzepts rund um das Bärtierchen in Star Trek: Discovery und auch viele Teile der Crew und der Effektgestaltung wurde von CBS von ihm geklaut. Nun gibt es ein Update.

    Bereits 2017 berichteten wir von einem Blog-Posting des Entwicklers, das die zahlreichen Gemeinsamkeiten zwischen seinem Point-and-Click-Adventure "Tardigrades" und Star Trek: Discovery aufzeigt. Nachdem sich Anas Abdin im August 2018 zur Klageeinreichung entschieden hatte, nachdem CBS ihm "anbot", dass er von CBS nicht verklagt werden würde, schreitet der Rechtsprozess nun offenbar voran.

    In seinem Blog schreibt Abdin:

    Zitat

    Bezüglich des Rechtsstreits wurde eine Überarbeitete, zweite Version der Beschwerde bei Gericht am 29. Oktober eingereicht. Ich habe weitere Ähnlichkeiten (Anm. d. Red.: zwischen dem Computerspiel und Star Trek: Discovery) eingereicht sowie einige Firmen/Tochtergesellschaften zur Liste der Beklagten hinzugefügt.

    Bisher läuft alles reibungslos und wie es zu erwarten war. Alles aus der Klageschrift basiert auf den Gesetzen der USA, im genaueren auf 17 United States Code 502-505, 17 U.S.C. 502-505.

    Die Gesetzeslage ist klar und eindeutig; wenn du das geistige Eigentum eines Anderen verletzt musst du sofort mit diesem Akt der Verletzung auffhören und, wenn du mit der Verletzung Profite machst diese an den eigentlichen Schöpfer des geistigen Eigentums weiterleiten.

    Mir war letzteres gar nicht wirklich bewusst. Glücklicherweise wissen meine Anwälte wie viel Arbeit ich in die Entwicklung von "Tardigrades" gesteckt habe und sie kennen auch all die schweren Umstände mein Privatleben betreffend. Sie wollen daher sicherstellen, dass ich all die Rechte behalten kann um mein Projekt fortzusetzen und es so einmal zu belassen wie es ist.

    Eine Stellungnahme von CBS und den anderen Beklagten steht bislang noch aus. Natürlich ist es schwer vorzustellen, dass eine Einzelperson sich mit einem Großkonzern anlegt. Allerdings: Das US-Copyright Gesetz ist in der Tat sehr direkt und eindeutig.

    Wir halten Euch auf dem Laufenden.

    image.png

    image.png

    Hier könnt ihr den ursprünglichen Artikel lesen:

     

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.