Jump to content
  • Bilderset

    "Star Trek: Discovery" - die Musik zu den finalen Momenten der ersten Staffel

    Achtung: Spoiler!
    Jeff Russo musste sich für das Ende der ersten Staffel von "Star Trek: Discovery" auch so einiges einfallen lassen, schließlich wusste er, wer am Ende seinen Auftritt feiert.

    Als Verantwortlicher für die Musik bei "Star Trek: Discovery", hatte Jeff Russo so einige Szenen einzufangen, doch am meisten hat ihn das Ende der Staffel beschäftigt. Wichtig war ein komplettes echtes Orchester, nur so konnte er die Stimmung einfangen. Dabei nutzte er eine leicht verfeinerte Version aus "TOS" Season 2. Als die letzten Sekunden der Folge darauf hindeuteten, dass die USS Enterprise ihren ersten großen Auftritt hat, war die Zeit perfekt, um ein Stück TV-Geschichte mit dieser Version von Star Trek zu verknüpfen. Das Finale vermischt Neu und Alt. In sympathischer Symmetrie taucht das Serienthema für "Star Trek: Discovery" in der Szene vor dem Ende noch einmal auf, als Burnham vor der Sternenflotte eine emotionale Rede hält. Abgesehen von der Landung der Enterprise war es der Moment, den Russo als den vielleicht wichtigsten für die Episode sah.

    "Ich denke, dass diese ganze Sequenz und ihre Rede, der wichtigste Moment der Serie war", sagte Russo. Das Publikum bekam auch während der Serie viele emotionale Handlungsstränge zu sehen und Russo versuchte dieselben Elemente musikalisch zu den Momenten zuzuordnen. "Das Thema, als Ash und Michael sich zum ersten Mal küssten, nutzte ich wieder, als sie sich voneinander verabschiedeten. Aber ich habe es von Dur auf Moll geändert. Diese kleinen Details wie diese sind für mich als Komponist wichtig", sagte Russo. Russo erklärte auch, dass die Details über Staffel 2 von "Discovery" irgendwann kommen werden, aber im Moment ist er im Unklaren über das, was als nächstes kommt. "Was ist passiert? Wie interagieren sie jetzt? Wie wirkt sich das auf den gesamten Kanon aus und was müssen wir über die Vergangenheit von Star Trek wissen? Das hinterlässt ein großes Fragezeichen und einen wirklich tollen Cliffhanger.", Sagte Russo.

    jeff-russo-star-trek-discovery-composer.jpg


    Quelle: Indiewire

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität zu und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.