Zum Inhalt springen
...ich lass mich doch von Ihnen nicht anlügen!
  • Star Trek-Produzent über die rassistische Hasspost gegen Michelle Yeoh & Sonequa Martin-Green

    Ein Bericht von Producer Jenny Lumet
    Die ausführende Produzentin von Star Trek: Discovery, Jenny Lumet, sprach kürzlich über die rassistische Hasspost, die an die Hauptdarstellerinnen der Serie, Michelle Yeoh und Sonequa Martin-Green, gerichtet war.

    In einem Interview mit The Hollywood Reporter äußerte sich Lumet zu den rassistischen Vorwürfen gegen Yeoh und Martin-Green. "In der Premiere von Discovery sahen wir Michelle Yeoh und Sonequa Martin-Green auf einem Planeten herumlaufen", sagte sie. 'Es gibt keine Schwarzen oder Asiaten im Weltraum!' Ja, ich weiß. Es ist schwierig. 'Da drüben ist der blaue Typ und da drüben ein Tentakel-Typ, aber Michelle Yeoh? Was zum Teufel macht sie da?' (lacht)"

    Die progressive Herangehensweise vonStar Trek: Discovery an den Dauerbrenner hat seit der Premiere 2017 für Kontroversen gesorgt. Zuletzt geriet die Serie unter Beschuss von konservativen Kommentatoren, weil sie die Politikerin und Aktivistin Stacey Abrams als Präsidentin der United Earth des 32. Später bezog sich Abrams während ihrer Kampagne zur Gouverneurswahl in Georgia auf Star Trek und verglich sich selbst mit Captain Kathryn Janeway aus Star Trek: Voyager.

    Etwa zur gleichen Zeit wies George Takei, ein Veteran der Serie, auf Twitter die Behauptung zurück, Star Trek sei nie politisch gewesen. Als Reaktion auf einen Meinungsartikel von Fox News mit dem Titel"Star Trek-Autoren bringen Raumschiff Enterprise dorthin, wo es noch nie zuvor war - in die Politik", twitterte Takei: "Wer will es ihm sagen?" Die Antwort des Schauspielers bezog sich auch auf die vulkanische Philosophie der "Unendlichen Vielfalt in unendlicher Kombination", die erstmals in der Star Trek: The Original Series-Folge "Gibt es in der Wahrheit keine Schönheit?" eingeführt wurde.

    Die anhaltende Debatte über die Politik von Star Trek: Discovery scheint die Serie nicht zu bremsen. Paramount+ hat die Serie für eine fünfte Staffel im Januar 2022 verlängert, zusammen mit neuen Staffeln von Star Trek: Strange New Worlds und Star Trek: Lower Decks. Strange New Worlds ist ein Spin-off, das die Heldentaten von Captain Christopher Pike (Anson Mount) und der Crew der USS Enterprise 10 Jahre vor den Ereignissen der Originalserie von 1966 erzählt.

    Die Zeichentrickserie Lower Decks hingegen setzt den Star Trek-Mythos auf komödiantische Weise um. Ihre Protagonisten sind die Fähnriche Beckett Mariner (Tawny Newsome), Brad Boimler (Jack Quaid), Tendi (Noël Wells) und Rutherford (Eugene Cordero), deren Abenteuer sich weit unter der Brücke der USS Cerritos abspielen. Paramount+ hat den ersten Teaser-Trailer für die kommende dritte Staffel von Star Trek: Lower Decks im April 2022 veröffentlicht.


    Quelle: cbr.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Hmm. Vollkommen unrassistisch gemeint: ich hab nix gehen Yeoh und Martin-Green, ich mag nur ihre Figuren nicht und halte beide für maßlos überschätzte Schauspielerinnen.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.