Zum Inhalt springen
...so beweglich wie Sie selbst!
  • Billingsley: Er hätte auch so entschieden

    Paramount braucht keine Finanzmittel...
    John Billingsley sprach in Chase Masterson's Live Webradiosendung bei The Fandom am 7. März über STAR TREK: ENTERPRISE.

    Der folgende Ausschnitt war Billingsley's Antwort auf die Frage, ob er Interesse daran hätte, die Serie weiter zu drehen, wenn die Serie noch gerettet werden könnte.

    JB: Sicher... aber, ohne jetzt respektlos gegenüber den Fans und ihrer Leidenschaft zu sein, muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich nicht glaube, dass es so sehr in ihren Aufgabenbereich fällt, wie in den des Networks oder Paramounts fällt, die entschlossen haben, dass sie diese Serie nicht mehr drehen wollen. Ich glaube, dass STAR TREK zurück kehren wird, in einer anderen Weise, zu einer anderen Zeit. Aber ich glaube, dass es wie bei einem der Grundsätze der Gärtnerei ist: Der Boden muss eine Weile brach liegen, bevor man ihn wieder bestellen kann.

    CM: Das ist wahr.

    JB: Ich denke es is an der Zeit für das Franchise eine Pause einzulegen. Ich wir hätten uns mit einem größeren Knall verabschiedet. Ich glaube, dass die Serie wirklich ihren Höhepunkt erreicht hat, doch unglücklicherweise stimmt das alte Sprichwort "Man bekommt keine zweite Chance einen ersten Eindruck zu machen". Wir haben die Möglichkeit verspielt auf das Star Trek Publikum aufzubauen und es ist notwendig auf dieses Publikum aufzubauen, um neue Leute an den Fernseher zu bringen. Wir haben das nicht geschafft und man könnte jetzt mit den Gründen argumentieren, aber ich mache das jetz nicht.

    CM: Gut.

    JB: Und um ehrlich zu sein, bin ich mit Paramount gar nicht mal uneinig. Ich finde es schade, dass ich gehen muss, dass meine Beziehungen enden. Doch wenn ich bei Paramount arbeiten würde, würde ich wohl mit ihnen übereingestimmt haben, dann man eine kleine Pause braucht, bevor man zurückkehren kann.

    CM: Sehr ehrlich, ich denke mehr können sie nicht sagen. Ich möchte sie fragen: Sind sie und die Besetzung über die Bemühungen von TrekUnited im klaren?

    JB: Ja, absolut.

    CM: Drei Millionen Dollar, so habe ich gehört, hat man gesammelt.

    JB: Und noch einmal... ich möchte niemandem zu nahe treten, aber ich denke es gibt keinen Zweck für das Geld. Es steht außer Frage, dass Paramount es bezahlen könnte die Serie weiter zu produzieren und einen neuen Sender finden könnte. Das ökonomische Argument ist einfach, dass es nicht genug Fans dort draußen gibt, die die Serie sehen, sodass ein akzeptabeler Profit für sie abfällt. Sie denken, wie ich meine, dass wenn die Serie endet, das Franchise eine Weile pausiert und wenn es zurückkehrt, sind die Leute wieder hungrig darauf. Dann sind vielleicht mehr als nur die Leute, die momentan zu sehen interessiert und schalten ein. Ich denke auch wenn die Fans genug Geld sammeln um eine ganze Season zu drehen, wird dies Paramounts Meinung nicht ändern. Ich sage das weil ich, was meinen Geldbeutel angeht, denke, dass die Haltung im Moment aus Akzeptanz der Tatsachen und Dankbarkeit, dass wir an der Reise teilnehmen konnten, bestehen sollte.

    CM: Das ist ein gutes Argument.

    JB: Sie wissen, es wird wieder kommen.

    CM: Das ist ein sehr gutes Argument.

    JB: Alles hat ein Ende.

    Die MP3 Aufnahme des kompletten Interviews findet ihr bei The Fandom.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.