Zum Inhalt springen
...der Unterschied im Unterschied
  • Braga über die Kontinuität von Enterprise

    und die Entwicklung der dritten Staffel
    Enterprise Mitschöpfer und Ausführender Produzent Brannon Braga ist es leid Fans zu hören, die sich über die sogenannten Kontinuitätsbrüche im Star Trek Prequel beschweren. Dies sagte er in der letzten Ausgaben des britischen Star Trek Monthly. "Ich wiederspreche dem völlig. Es ist der dümmste Kommentar in der Welt und ich es leid es zu hören", sagte er, als er ohne Umschweife über das Spielen mit der Trek Kontinuität gefragt wurde. "Was haben wir getan? Geben sie mir ein gutes Beispiel. Es gibt einige unbedeutende Dinge, die wir beschlossen zu tun. Wir haben die Regeln nicht gebrochen, sondern wir haben sie gebogen. Aber das ist nichts, dass wichtig ist. Es ist nicht so, dass wir beschlossen, dass Kirk nie existierte. Was haben wir getan?"

    Braga fährt fort, indem er die Fans aufruft regelrechte Brüche in der Star Trek Kontinuität aufzuzeigen.

    "Tatsächlich haben wir uns sehr streng an die Kontinuität gehalten", erklärt er. "Ich habe Leute im Stab, die nichts anderes tun, als die Kontinuität zu kontrollieren. Wir sind uns ihr andauernd bewusst und nutzen sie. Wir sind uns ihr sehr bewusst. Wir genießen es sogar die Kontinuität herauszustellen. Einer der Gründe, dass wir nie etwas mit den Romulanern taten, außer dass die Leute sich in Nemesis nicht wirklich für sie interessiert haben, war dass wir nichts mit ihnen tun konnten. Es stand fest, dass sie niemand jemals zuvor gesehen hat. Also was sollten wir tun? Immer Leute mit Helmen zeigen? Wir waren sehr wachsam. Wenn die Leser mir ein Beispiel von bedeutsamen Brüchen der Kontinuität zeigen können, tun sie es bitte."

    Braga gibt einen Einblick in den Handlungsbogen der dritten Staffel und sagt Fans, die auf mehr Zusammenhang gewartet haben, werden erfreut sein.

    "Die Fans, die für mehr Zusammenhang waren, werden Freudenausbrüche bekomme, weil es eine sich fortsetzende Handlung ist", sagt er. "Wir versuchen diese Serie auf eine ganz andere Art zu machen. Einige Leute, die die Drehbücher soweit gelesen haben, sagten: "Mein Gott, dass ist fantastisch. Danke, dass sie das getan haben." Also war das Feedback bisher sehr positiv. Aber was werden die Leute denken? Was werden die Fans denken? Wird es zu anders sein? Werden sie sich für den Handlungsbogen interessieren? Falls sie sich für fremde Aliens interessieren, falls sie sich für Krieg und nervenzerreißende Gefahr interessieren, wenn sie sich dafür interessieren unsere Charaktere weiterentwickelt werden, dann werden sie es lieben. Wenn sie unheimliche Science Fiction und Special Effects mögen, werden sie es lieben."

    Er sagte, dass, trotz allem Schlechtreden in den Medien und Fankreisen in letzter Zeit, die Reaktion zu Enterprise nicht grundsätzlich negativ seien.

    "Glauben sie es oder nicht, es gibt eine Gruppe im Publikum, dass Enterprise genauso liebt, wie es ist", macht er deutlich. "Ich las zwei faszinierende, wirklich durchdachte Aufsätze über Enterprise in einem SciFi Magazin. Die eine Person hasste Enterprise und die andere liebte es. Sie hatten beide gute Argumente. Deshalb werden wir, genau wie ich sage, sehen wie die Leute es aufnehmen."

    In der gleichen Ausgabe enthüllte Rick Berman mehr Detail zur Staffelpremiere "The Xindi".

    "es ist eine ziemlich komplexe Episode", so Berman. "Und wir haben alles von Veränderungen der Sets zu neuen wiederkehrenden Charakteren zu neuen Kostümen für existierende Charaktere. Die Stimmung der ersten Drehbücher vermittelt allen den Eindruck, dass wir eine dichtere, straffere und, ich wage das Wort zu benutzen, "schärfere" Fernsehserie werden."

    Berman sagte einige der Xindi Arten werden untertitelte Dialoge haben.

    "Nun, wir haben fünf verschiedene Arten von Xindi. Wir werden alle fünf in der ersten Episode sehen, insgesamt nur ein flüchtiger Blick auf sie. Drei von ihnen werden von Schauspielern dargestellt und zwei von ihnen am Computer animiert. Momentan sind die Überlegungen , dass einer der animierten Xindi Untertitel benötigen, damit man versteht was sie sagen. Und es kann sehr leicht so ausgehen, dass beide animierten Charaktere, der Insektoid und der Aquatic, untertitelt werden."

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.