Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • Die Produzenten über die 3. Staffel

    B&B sprechen
    • Bewertung

    • Aufrufe

      497
    • Kommentare

      0
    • TheOssi
    Die beiden Executive Producer von "Enterprise" enthüllten einige der lang versprochenen Veränderungen für die dritte Staffel der Serie und wiesen darauf hin, dass einige dieser Veränderungen nichts mehr mit der etablierten "Star Trek"-Formel zu tun haben.

    "Wir wollten alles aus den Aliens herausholen, die wir zeigen," sagte Brannon Braga in einem Interview mit Dan Madsen vom Star Trek Communicator. "Wir wollen endlich damit aufhören, jedesmal auf Kerle mit unterschiedlichen Stirnen zu treffen. Mit den Xindi wird es nicht wie gewöhnlich sein."

    Neben den Xindi wird die neue Richtung der Serie auch eine Weiterentwicklung für Jonathan Archer bedeuten und es kommt zur Verstärkung der Spannungen zwischen ihm und den Klingonen. "Eines der Dinge, die wir auf jedenfall tun werden, ist Archers Moral zu testen. Wenn er Trip in 'The Expanse' erzählt, 'Wir werden das unternehmen, was notwendig ist.', dann ist das sehr eindeutig. Das ist alles ein Teil des Grundes, warum wir das tun. Die Art und Weise, wie sie dieses Abenteuer bestehen, definiert sie als Crew."

    Der Konflikt zwischen der Erde und den Klingonen wird durch die Ereignisse in der neuen Staffel vergrößert. "Das verspricht nichts gutes für die menschlichen Beziehungen mit den Klingonen," fuhr Braga fort. "Sie sind nicht gerade erfreut. Der Ankläger in 'Judgment' sagte, dass wir glücklich sein können, dass unser Planet nicht für Archers 'Verbrechen' verantwortlich gemacht wird. Ich wusste immer, dass dies ein beunruhigender Hinweis auf etwas Größeres sein wird."

    In einem anderen Interview verriet Executive Producer Rick Berman einige Hinweise über die neuen Storylines der kommenden Staffel. "Wir haben über die Tatsache gesprochen, dass die Gesetze der Physik nicht unbedingt in der Delphic Ausdehnung gelten werden. In den ersten Episoden werden wir dabei erfahren, warum das so ist. Wir werden herausfinden, dass ein Teil des Chaos, das in diesem Abschnitt des Raumes existiert, gar nicht mal so zufällig ist, wie es zunächst erscheint."

    Die erste dieser neuen Episoden - "The Xindi" - wird voraussichtlich am 24. September auf dem amerikanischen Network UPN ausgestrahlt. Auszüge aus den beiden Interviews aus dem Star Trek Communicator findet ihr bei TrekWeb.

    Quelle: sf-radio.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      497
    • Kommentare

      0
    • TheOssi

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.