Zum Inhalt springen
...mit dem bekloppten Merkmal der Sensation
  • Ein Gnadenschuss für Enterprise zur Rettung des Franchise

    ... fordert der TV Guide
    TV Guide hatte nie Angst seine Meinung bekannt zu machen und galt als langjähriger Verbündenter des STAR TREK Franchise. Doch als im letzten Jahr der Leitartikel "Kann STAR TREK gerettet werden?" veröffentlicht wurde, begann die Fernsehbibel Risse in der abgetragenen Rüstung des ehrwürdigen Franchise zu entdecken. Der Kritiker von TV Guide Matt Roush schließt sich in einem aktuellen Artikel über STAR TREK: ENTERPRISE dem an und gießt weiteres Benzin in das Feuer, dass die Serie zu verbrennen droht.

    "Betrachten wir es genau. Spielt es überhaupt eine Rolle, dass STAR TREK: ENTERPRISE uns das aufregenste Jahr einer TREK Serie seit dem Ende von DEEP SPACE NINE im Jahr 1999 bietet? Die Wahrheit ist, dass die meisten Leute denken, dass das als kraftloses Lob verdammt ist", beginnt Roush. "... es ist nur ehrlich, wenn wir zugestehen, dass wir an von STAR TREK ermüdet und erschöpft sind."

    Roush gesteht ein, dass ENTERPRISE in diesem Jahr mehr Lob erfahren habe, aber er bezweifelt, dass es ausreicht um die Serie - und das Franchise - zu retten.

    "Es sieht trotzdem so aus, als wäre es zu wenig, als wäre es zu spät", schreibt er. "Auch wenn die Szenarien die Grenzen neu definiert werden, wie bei der kürzlich erfolgten sexuellen Begegnung zwischen der scharfen Vulkanierin T'Pol (Jolene Blalock) und dem Südstaatler Offizier Trip (Connor Trinneer), so vermitteln sie trotzdem das Gefühl, als ob es recycelt wäre. Es würde helfen, wenn die restliche Besatzung nicht aus der gleichen, üblichen Mischung von Typen bestehen würde."

    In Hinblick darauf, dass UPN die Serie bisher nicht für eine vierte Staffel bestätigt hat, macht Roush einen mutigen Vorschlag:

    "Um ehrlich zu sein, ein Gnadenschuß könnte die Lösung sein. Jetzt die Serie zu beenden könnte die Frische von TREK für später bewahren."

    Roush fährt fort, dass die Produzenten den Zuschauern ein Ende für den aktuellen Handlungsbogen, auf die eine oder andere Weise, schuldig zu sind."

    Den vollständigen Artikel gibt es bei TV Guide.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.