Zum Inhalt springen
...für den anspruchsvollen Herren
  • Linda Park: "Sato und T'Pol könnten enge Freunde werden!"

    In einem Interview, daß die Enterprise-Schauspielerin vor kurzem dem britischen Magazin Star Trek: The Magazine für deren Februar-Ausgabe gab, erzählte Linda Park (Fähnrich und Bordlinguistin Hoshi Sato) Interessantes über das Verhältnis mit der introvertierten vulkanischen Wissenschaftsoffizieren T'Pol (Jolene Blalock).

    In den bisherigen zwölf Folgen beschränkte sich deren Kommunikation in den meisten Fällen (wenn überhaupt) auf mißtrauische Kommentare gegenseitig, aber das könnte sich mit der Zeit ändern: "Ich hoffe, daß T'Pol und Hoshi eine Freundschaft, eine Nähe zueinander aufbauen werden. Da sie die beiden einzigen weiblichen Hauptrollen sind, wäre das sehr wichtig - und bei zwei so gegensätzlichen Persönlichkeiten auch interessant zu beobachten. Wie könnten sie ihr anfängliches Mißtrauen gegenseitig überwinden, um sich näher zu kommen und gegenseitig zu unterstützen?"

    Weiter erzählt die koreanische Schauspielerin, die in Los Angeles groß geworden ist, etwas über mögliche Romanzen von Hoshi Sato: "Ich glaube definitiv, daß es eine Liebesgeschichte für sie geben wird. Aber ich weiß noch nicht mit wem ... vielleicht mit Aliens?" Und amüsiert fügt sie hinzu, daß es jede Woche ein anderer Typ sein könnte, denn immerhin würde sie als Bordlinguistin deren Sprachen sprechen.

    Bereits als kleines Mädchen war sie fasziniert von Star Trek, und hatte damals schon davon geträumt, bei The Next Generation mitzuspielen. Ihr Idol ist dabei Counsellor Deanna Troi (Marina Sirtis), der sie sogar bereits einmal begegnet ist: "Ich habe Marina bei einer Party von Rick Berman [Produzent der Serie, Anm. d. Red.] getroffen ... ich sagte zu ihr, daß ich ihre Rolle geliebt hatte, ihr langes Haar, ihre ruhige Art zu sprechen, ihre psychischen Fähigkeiten. Ich fand sie so mysteriös, feminin und schön als Deanna Troi, und sie im wirklich Leben endlich mal zu treffen, versetzte mich wieder in ein Alter von 13 Jahren zurück!"

    Das gesamte Interview kann entweder in der aktuellen Ausgabe des Magazins gelesen werden, oder in Englisch als Online-Kopie auf der Webseite von Linda Park. Dort erzählt sie u.a. noch mehr über ihre Erfahrungen am Theater, und beim Anprobieren der Raumanzüge bei Enterprise.


    Diskutiert die Meldung unten in den Comments oder im Forum!

    Quelle: http://www.treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.