Zum Inhalt springen
möchte von jetzt an nur noch Loretta genannt werden. Das ist ihr Recht als Internetseite!
  • Park: Ich hatte das Gefühl, dass es richtig sei...

    Auf dem Weg zu neuen Aufgaben
    Linda Park verriet in einem aktuellen Interview, was sie dachte, als sie hörte, dass STAR TREK: ENTERPRISE keine fünfte Staffel bekommen würde: „Ich hatte das Gefühl, dass es richtig sei... ich hatte wirklich das Gefühl, dass es an der Zeit für mich war weiter zu gehen.“

    Im Gespräch mit TrekWeb sagte Park, dass sie nicht sicher gewesen sei, dass es nur wenig Platz für Entwicklung für ihren Charakter Hoshi Sato gegeben habe. „Sie hielten sie in einer Position in der sie war, als sich ein Kind war und gaben ihr keinen Raum zum Wachsen“, sagte die Schauspielerin. „Der Charakter hat das erfüllt, was man ihm zu tun gab... es geschah nicht viel, aber als Schauspieler muss man sich damit abfinden.“

    Park sagte, dass sie die Kameradschaft mit ihren Kollegen vermissen werde, aber sich fühle sich bereit weiter zu gehen und hoffentlich Rollen wie die in SPECTRES zu erhalten wo sie mit ihren STAR TREK Kollgen Tucker Smallwood und Marina Sirtis spielte. „Ich gehe nicht gerade mit ihr zur Arbeit, aber ich sehe sie ab und zu am Set und wir unterhalten uns“, sagte Park über Sirtis, die sie als „große Dame“ bezeichnet.

    SPECTRES dreht sich um paranormale Themen, etwas, dem Park ziemlich offen gegenüber steht. „Ich bin der Idee, dass es Dinge gibt, die sich nicht durch Logik erklären lassen und er mehr auf dieser Welt als wir sehen können, wie Magie oder dem Paranomalen, sehr aufgeschlossen“, so Park. „Das ist es was mich antrieb.“ Der Film feierte im letzten März in San Jose, Kalifornien Premiere.

    Park sagte, dass die zwischen Satos Naivität und ihrem eigenen Leben Ähnlichkeiten sehe. „Ich ging direkt vom College in eine neue Erfahrung, deshalb gab es viele Parallelen zwischen ihr und mir. Jetzt fühle ich mich wie sie: sehr gefestigt und sehr stark. Ich habe es zum ersten Mal mit mir selbst als Frau zu tun. Die Menschen in meinem Leben bemerken es, ich bemerke es und das ist es, was mich reizt den nächsten Schritt in meinem Leben zu wagen... Ich glaube wirklich an Schicksal, dass Dinge so ausgehen, wie sie sollen und ich habe, dass Gefühl, dass dieser Abschnitt meines Lebens so verlaufen ist, wie er sollte.

    Das komplette Interview findet ihr bei TrekWeb.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.