Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • Produktionsbericht zu "Terra Prime"

    Die vorletzte Enterprise Episode

    Scriptausschnitte bis zum Serienfinale!!!
    4x17 - Bound


    Scriptausschnitt für zwei Crewmen

    Scriptausschnitt für Harrad Sar


    Scriptausschnitt für Navaar

    4x18 - In A Mirror, Darkly, Part I


    Scriptausschnitt für einen alten Mann

    4x19 - In A Mirror, Darnkly, Part II


    Scriptausschnitt für Admiral Black

    Scriptausschnitt für Admiral Gardner


    Scriptausschnitt für ein Alien

    4x20 - Demons


    Scriptausschnitt für Gannet

    Scriptausschnitt für Greaves

    Scriptausschnitt für Josiah

    Scriptausschnitt für Mercer

    Scriptausschnitt für Samuels

    Scriptausschnitt für Khouri

    4x21 - Terra Prime


    Scriptausschnitt für Smith

    Scriptausschnitt für Soval

    Scriptausschnitt für einen taktischen Offizier

    Scriptausschnitt für Thoris
    Peter Weller wird in der Auflösung des Zweiteilers, indem sich Mensch gegen Mensch auflehnt, weiterhin den Bösewicht spielen, doch dieses Mal auf dem vierten Planeten des Sol Systems, sprich dem Mars.

    Die vorletzte Episode wird den Titel "Terra Prime" tragen. Er bezieht sich auf die menschliche Isolationistenbewegung, die Peter Wellers Charakter, John Frederick Paxton von seine Mine auf dem Mond leitet. "Terra Prime" setzt da an wo "Demons" aufhörte. Paxton hat seinen Orpheus Minenkomplex, von dem sich herausstellt, dass er sich vom Mond abtrennen kann und Warpantrieb hat, vom Mond zum Mars bewegt, wo er seinen Reaktor in das dortige Verteron Netzwerk schaltet. Das Netzwerk ist eine riesige Reihe von Partikelkanonen, die genutzt wird um Kometen für Terraformingzwecke umzuleiten, doch Paxton hat es in eine riesige Waffe verwandelt, die alles im Sonnensystem bedroht. Er stellt ein Ulitmatum: alle Nicht-Menschen sollen das Sonnensystem innerhalb von 24 Stunden verlassen oder Terra Prime wird "die Rechte aller Menschen verteidigen". Als erstes will er Starfleet Command in San Francisco mit einem Verteronenstrahl zerstören. Auch die die Enterprise ist verletzbar, also entwickeln Archer, Reed und Mayweather einen Plan den Komplex unentdeckt zu infiltrieren, indem man einen Kometen als Tarnung benutzt. Ein möglicher Terra Prime Aktivist an Bord der Enterprise erschwert das Vorhaben allerdings.

    Neben Weller wird Harry Groener (Tam Elbrun, TNG) seine Rolle als Nathan Samuels wieder aufnehmen. Er ist ein Politiker von der Erde, der Gespräche mit Diplomaten fremder Welten abhält, um, im Angesicht der Krise, eine interstellare Allianz zu formen. Auch Johanna Watts wird ihre Rolle als Reporterin "Gannet", die eine Jugendliebe Mayweathers ist, weiterspielen. Auch bereits aus "Demons" bekannt sind Peter Mensah als "Greaves" und Adam Clark als "Josiah". Beide spielen Mitglieder von Paxtons Terra Prime.

    Sich zu den zurückkehrenden Darstellern werden sich Gary Graham als "Soval", Derek Magyar als "Kelby" und Eric Pierpoint als "Harris" gesellen. Kelby und Harris sind bereits aus "Affliction" bekannt.

    Zu den Gaststars gehören auch Joel Swetow als andorianischer Botschafter "Thoris". Swetow spielte in DS9 bereits den Gul Jaseas und in TNG die Rolle des Yog. Swetow hat seine Stimme auch zahlreichen Star Trek Videospielen, wie Armada und Elite Force, zur Verfügung gestellt.

    Die Hauptdrehs zu "Terra Prime" begannen am Dienstag, den 15. Februar und gingen bis zum Freitag, den 25. Februar und dauerten insgesamt sieben Tage. Marvin Rush, der normalerweise als Director of Photography für ENTERPRISE tätig ist, übernahm zum zweiten Mal den Regiestuhl, nachdem er "In A Mirror, Darkly, Part II" fertig gestellt hat. Kameraoperator Doug Knapp übernahm für Rush die Postion als Director of Photography.

    Tag 1 bei den Drehs war mehr oder weniger eine Fortsetzung der Dreharbeiten zu "Demons", wo ein zweiter Tag in der Lobby des Paramount Theater verbracht wurde, die die Versammlungshalle der Sternenflotte darstellt. Wir am siebten Tag der Dreharbeiten zur vorhergehenden Episode war der Raum mit einer Vielzahl von Aliens gefüllt. Von Tellariten zu Rigellianern und vielen neuen Spezies wurde für die Produktion etwa zwei Dutzend Personen an zusätzlichem Personal für MakeUp, Frisur und Kostümierung eingestellt um diese Szenen der interstellaren Konferenz zu füllen.

    Die Sets, die das inner des Orpheus Minenkomplex darstellen wurden von der vorherigen Episode übernommen, inklusive des Kontrollraums und der Crewqurtiere. Für die Dreharbeiten dieser Episode wurde extra ein Zugangstunnel für das Verteron Netzwerk gebaut.

    Etwa einen halben Tag verbrachte man mit vier Darsteller für die Drehs eines sehr holprigen Fluges im Shuttle. Normalerweise werden Bewegungen des Shuttles durch Kamerabewegungen simuliert, doch diesmal wurde das Shutte auf Röhren gesetzt, um wirkliche Bewegung zu erzeugen. In diesen Szenen nutzen Archer und seine Begleitung einen Kometen, um zum Mars zu kommen. Unter den Requisiten für diesen Tag waren zwei Papierkörbe... einer benutzt, einer unbenutzt - Reed soll soviel Bewegung wohl nicht vertragen haben...

    Einige Felsen wurden mit einem Greenscreen kombiniert, um die Oberfläche des Mars darzustellen, wenn die Charaktere auf dem Mars landen und sich zum Verteron Netzwerk durchschlagen. Da die marsianische Atmosphäre teilweise terraformt wurde, brauchen die Charaktere keine EV-Anzüge, sondern tragen dicke Thermokleidung, Schutzbrillen und Beatmungsgeräte. Die Kostümedesign und MakeUp Abteilungen haben Kleidung, Haare und Gesichter mit rotem Staub für die entsprechenden Drehs versehen.

    Die normalen Sets des Schiffes wurden natürlich auch genutzt: Brücke, Bereitschaftsraum, Messe, Shuttlehangar, Maschinenraum, Arrestbereich, Krankenstation, Korridore, Crewquartiere und andere werden zu sehen sein. Paramounts Wood Mill wurde erneut wie in "Demons" für die Szenen zwischen Reed und Harris in einer Allee in San Francisco genutzt.

    Es gibt einige Dinge nach denen man in der Episode Ausschau halten kann: Das Drehbuch beinhaltet eine Szene wo das Shuttle über den Friedhof von Sojourner, dem Mars Rover, der im Vorspann zu sehen ist, hinweg fliegt. Er liegt verstaubt und bewegungslos zwischen den roten Felsen. Plänen zu Folge soll auch der 1997 entdeckte Landeplatz mit dem Namen Carl Sagan Memorial Station gezeigt werden. Jedoch handelt es sich nur um Pläne und da diese Szene in der Post-Production erzeugt werden wird, könnte sich noch den Budgetbeschränkungen oder der Schere zum Opfer fallen. Hoffentlich bleibt die Hommage an die Überlebenden des wirklichen Raumprogramms erhalten.

    In der Episode wird auch ein Bab mit vulkanischen Ohren zu sehen sein, dass von einem sechs Monate alten Zwilligspärchen gespielt wird. Man würde erwarten, dass die Kinder sich einigen Stunden MakeUp unterziehen müssten, aber das war nicht der Fall. In der Maske bracht man nur eine Markierung an den Ohren an und die spitzen Ohren werden später durch Computergrafiken eingebaut.

    Die Geschichte für die Episode stammt aus der Feder von Judith und Garfield Reeves-Stevens und Andre Bormanis. Für das Teleplay zeichnen sich die Reeves-Stevens und Manny Coto verantwortlich. "Demons" stammte noch allein aus Cotos Feder. Die Reeves-Stevens schrieben zuletzt "Divergence", Bormanis "The Aenar".

    "Terra Prime" wird am Freitag den 13. Mai ausgestrahlt werden. Bis zum 15. April wird Enterprise nun erst einmal pausieren. Wir haben hier für euch den Sendeplan von Enterprise bis zum Serienfinale.


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.