Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • Rick Berman über Gastauftritte...

    ...und warum "Star Trek" in den Titel zurückkehrte
    Der ausführende Produzent von Enterprise Rick Berman sprach in der neueste Ausgabe des STAR TREK MONTHLY über die heutige Episode "Similitude" und andere Eigenheiten von Enterprise.

    "Es ist wieder eine provokative Episode", verrät er in Auszügen des Interviews, die bei Sci-Fi Pulse einzusehen sind. "Es ist das erste Drehbuch, dass wir von Manny Coto bekommenhaben und wir waren sehr aufgeregt darüber. Und ich verspreche, dass wir Anthony Montgomery nicht wieder töten."

    Berman sprach auch über den Entschluss UPNs "Star Trek" wieder in den offiziellen Titel zu integrieren.

    "Ich habe das Gefühl, dass nahezu jeder, der Interesse an Star Trek hat, weiß, dass Enterprise eine Star Trek Serie ist. Man hatte das Gefühl, dass die Kombination von Star Trek mit Enterprise, Enterprise etwas mehr Wiedererkennungswert geben würde. Ich konnte nicht dagegen argumentieren. Wahrscheinlich hätte ich dagegen gestimmt, aber ich hatte nicht genug dagegen zu sagen, um einen Streit zu provozieren."

    Auf die Frage nach möglichen Gaststars, die Auftritte in der Show absolvieren könnten, sagte Berman, dass sie schwer zu bekommen seien.

    "Es gibt soviele Schauspieler und die meisten haben kein Interesse an Gastauftritten im Fernsehen... Ich versuche immer Möglichkeiten für Leute zu finden mit denen wir gearbeitet haben, die bei uns groß wurden und die uns über die Jahre geholfen haben. Ich würde gerne zuerst gerne die Patrick Stewarts, Brent Spiners und Colm Meaneys auftreten lassen."

    Was ist mit Berman selbst? Wie kommt es, dass er nie für einen kurzen Moment in das Scheinwerferlicht möchte?

    "Ich bin nicht der Typ für einen Gastauftritt. Ich war bei der letzten Episode von "Cheers" dabei. Ich wurde einladen, während der letzten Episode an der Bar zu sitzen. Das hat Spaß gemacht", so Berman, der seine Begeisterung nur schwer verbergen kann. "Man fragte mich, ob ich in der Dixon Hill Sequenz in "Star Trek - Der erste Kontakt" auftreten wollte. Ronald D. Moore und seine Frau kamen und wurden herausgeputzt, Aber es war zeitraubend und ich war wahrscheinlich zu beschäftigt.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.