Zum Inhalt springen
...so krass wie die Angst!
  • Spoiler zu "In a Mirror, Darkly"

    Vaughn und die Frauen...
    Eine kleine Vorschau auf die Produktion von "In a Mirror, Darkly", der Spiegeluniversums Zweiteiler dessen Erstausstrahlung für April vorgesehen ist, lässt erkennen, dass wenigstens ein toter Charakter als sein böser Counterpart wiederkommen wird.

    Ein kleiner Bericht auf STARTREK.com zitierte Vaughn Armstrong, der den altgedienten "Admiral Forrest" spielte, mit den Worten "In 25 Jahren Berufserfahrung habe ich nie das Mädchen bekommen, aber jetzt komme ich wieder und bekomme das Mädchen! Das ist spitze!"

    Scott Bakula (ENT: "Archer"), der eher Armstrongs Rivalen als seinen Adjutanten im Spiegeluniversum spielt, scherzte: "Haben wir dich nicht schon umgebracht?" In den zwei Episoden, ist Archer Forrests erster Offizier und plant selbst Captain zu werden, während Hoshi die beiden gegeneinander ausspielt und sich auf die Seite desjenigen schlägt, der gerade das Kommando hat. Armstrong erklärte, dass sein Charakter ein ähnliches Schicksal im Spiegeluniversum haben würde, wie sein gutes Gegenstück in der irdischen Botschaft auf Vulkan ereilte, aber dieser Tot ist viel besser.

    Autor Mike Sussman beschrieb die Folge als ein Prequel der "TOS"-Episode "Mirror, Mirror" welche das Universum einführte, dass später u.a. von der Intendantin auf Deep Space Nine bewohnt wurde. Es ist ausserdem eine Forsetzung zur "TOS"-Episode "The Tholian Web" sein und wird - wie bereits berichtet - Innenaufnahmen der Defiant beinhalten, das Raumschiff, dass im 23. Jahrhundert in einer Raumverzerrung verloren wurde. "Ich denke das Brücken-Set ist bemerkenswert," so Sussman, der die beiden "TOS"-Episoden zu seinen Lieblingsfolgen zählt. "Ich hoffe die Fans werden begeistert davon sein, das Set wieder in seiner ganzen Pracht sehen zu können."

    Für die Szenen auf der Defiant, arbeiteten Regisseur James Conway und Produktionsdesigner Herman Zimmerman ein detailiertes Set aus, welches sie als fast identisch mit dem der originalen "Enterprise NCC-1701". STARTREK.com würdigte Doug Drexler als grosse Hilfe, der die Nachforschungen machte um ein Schiff der "Constitution"-Klasse für die "DS9"-Episode "Trials and Tribble-actions" nachzubauen. Die "DS9"-Episode spielte auch teilweise auf Kirks Enterprise.

    Quelle: SF-Radio.net

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.