Zum Inhalt springen
...so beweglich wie Sie selbst!
  • UPN spricht über Programmplanung

    Schicksal von Enterprise weiter ungeklärt...
    Die Aufpolierung von UPN im Besitz von Viacom und unter der Beratung von CBS Chef Leslie Moonves geht mit unverminderter Geschwindigkeit weiter. Es geht zwar mit Schneckentempo vorwärts, aber es geht vorwärts.

    Bei einer Veranstaltung am gestrigen Sonntag, beriefen sich Moonves und UPN Unterhaltungschef Dawn Ostroff auf den Erfolg, den sie im vergangenen Jahr mit "Eve" und "All of us", zwei Sitcoms, die im letzten Herbst starteten, und "America's Next Top Model", einem Modewettbewerb nach der Machart von "American Idol" [das Vorbild von "Deutschland sucht den Superstar"], der sich im letzten Sommer gut geschlagen hat und bald für einen zweiten Anlauf zurückkehren wird, hatte. Moonves sagte man habe die Sitcomsparte am Montag und Dienstag abend gefestigt und man woll nun die übrigen Abende verstärken.

    Neben "America's Next Top Model" war "Game Over" der einzige Neueinsteiger in die laufende TV-Spielzeit. "Game Over" ist eine computeranimierte Comedyserie der Produktionsfirma Carey-Werner-Mandabach ("The Cosby Show", "Roseanne"), die sich um das Privatleben von Videospielcharakteren dreht. Die Stimmen werden den Charakteren unter anderem von Partrick Warburton (Puddy in "Seinfeld") und Lucy Liu ("3 Engel für Charlie") geliehen.

    Für den Sommer kündigte Ostroff zwei Realityserien an, die sich momentan in der Entwicklung befinden. In Hinblick auf den nächsten Herbst kündigte Ostroff Pilotfilme mit einer größeren Zahl an bekannten Schauspielern an, wie Qeen Latifah, Lisa Kudrow und Samuel L. Jackson, die in die Serienproduktion einsteigen wollen, wie es ihnen Tyra Banks ("America's Next Top Model") und Will Smith ("All of us") bei UPN vorgemacht haben.

    Die Verantwortlichen von UPN sagten "Jake 2.0", die Action-Dramaserie, die im letzten Herbst debütierte, wird nicht zurückkehren, wenn sich die Quoten nicht verbessern sollten. Das Schicksal von "Enterprise" wollten die beiden nicht enthüllen. UPN nutzt aber die Option "WWF SmackDown!" für ein weiteres Jahr zu verlängern.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.