Zum Inhalt springen
möchte von jetzt an nur noch Loretta genannt werden. Das ist ihr Recht als Internetseite!
  • "Star Trek: Picard"-Spin-Off noch nicht in der Entwicklung

    aber Terry Matalas denkt über das "Was wäre, wenn?!" nach
    Seit die dritte und letzte Staffel von "Star Trek: Picard" im April letzten Jahres zu Ende ging, wurde viel über ein mögliches Spin-off gesprochen. Der Showrunner Terry Matalas nannte diese Idee "Star Trek: Legacy" und erhielt viel Unterstützung, von einer beliebten Fan-Petition bis hin zu vielen Mitgliedern der Besetzung und der Crew, die über die Idee sprachen.

    Was wäre, wenn es ein Picard-Spin-off gäbe?

    Trek Talks ist ein Marathon von Star Trek-Panels, die am 13. Januar live auf YouTube gestreamt werden, um die Hollywood Food Coalition zu unterstützen. Das am stärksten besetzte Panel des Tages war das Wiedersehen von Picard Staffel 3 mit Showrunner Terry Matalas, Schauspieler/Regisseur Jonathan Frakes und den Stars Gates McFadden, Jeri Ryan, Ashlei Sharpe-Chestnut, Michael Dorn, Brent Spiner und Todd Stashwick. Co-Moderiert wurde sie von TNG- und Picard-Darsteller Jonathan Del Arco und TrekMovie-Alumni Dr. Kayla Iacovino. Während er über die technischen Details der dunkleren Beleuchtung der Serie sprach, sagte Matalas, dass er einige Dinge anders machen würde, "wenn wir jemals mehr machen würden". Jonathan Del Arco stürzte sich sofort auf die Erwähnung von "mehr", aber Matalas stellte schnell klar: "Ich spiele auf nichts an... Ich wünschte, ich wünschte, es gäbe kein... [Spin-off in Entwicklung]".

    Del Arco wollte das nicht auf sich beruhen lassen und bemerkte, dass es viele Diskussionen über ein Picard-Spin-off gab, und fügte eine persönliche Bemerkung hinzu: "Ich hoffe immer noch, dass wir irgendwann mehr sehen werden - sei es ein Film oder eine Serie oder etwas anderes - mit dieser Besetzung."Ashlei Sharpe Chestnut (Sidney La Forge) wurde gefragt, was sie darüber denkt. Sie verwies darauf, wie das Staffelfinale mit Jack Crusher und ihr auf der U.S.S. Enterprise-G endete und sagte: "Du siehst uns alle, du siehst Jeri [Ryan als Captain Seven of Nine] im letzten Bild der Serie und du siehst irgendwie, was daraus werden könnte. Ich glaube nicht, dass wir mit dieser Geschichte fertig sind. Ich denke, wir können weitermachen", sagte Ryan, die wahrscheinlich der Star einer Serie sein würde, die auf der USS Enterprise-G spielt.

    Als alle Augen auf Matalas gerichtet waren, versuchte er, das Thema auf Jonathan Frakes abzuwälzen, indem er sagte: "Ich denke, wir überlassen das Jonathan", aber Frakes winkte ab und erklärte, dass er immer noch "Wunden" bei CBS habe, nachdem er in der Vergangenheit auf Kongressen Dinge durchsickern ließ. Als die Moderatorin Kayla Iacovino fragte, ob es sich dabei um ein Leck handelte, meldete sich Matalas schließlich zu Wort und sagte:

    Zitat

    "Nein, es gibt wirklich kein Leck. Weißt du, es ist interessant, weil das Ende der Serie, die letzte Szene - obwohl sie eine Vorbereitung für ein Spin-Off ist - nicht als Vorbereitung für ein Spin-Off gedacht war... Das richtige Ende für die nächste Generation ist die Weitergabe der Fackel an die nächste nächste Generation. Und ohne das zu tun, würde es sich nicht richtig anfühlen. Also sahen wir - im wahrsten Sinne des Wortes - zu, wie ihre Kinder auf die Enterprise gingen und Seven of Nines wunderbare Entwicklung vom Borg zum Captain des Flaggschiffs abschlossen. Das fühlte sich einfach wie ein richtiges Ende an.

    Nachdem Matalas die Idee, dass ein Spin-off in Arbeit ist, verworfen hatte, begann er sofort über die Möglichkeiten zu sprechen, die ein Spin-off bieten könnte:

    Zitat

    "Ich denke, das Interessante an einer Serie, die schon so viele Jahrzehnte auf Sendung ist, ist die Entwicklung der Dinge. Michael [Dorn] und ich haben darüber gesprochen, was wäre, wenn wir mehr machen würden? Du denkst: Wie sieht das klingonische Reich [im frühen 25. Jahrhundert] aus? Jahrhundert? Das letzte Mal waren sie eine Allegorie auf die Russen, und jetzt? Was würden sie tun und was bedeutet das für Worf und was bedeutet das für Alexander? Was ist so toll an diesem sehr, sehr langen Format - die Tatsache, dass Leonard Nimoy Spock wie viele Jahre lang gespielt hat? Ich meine, das ist unglaublich. Ich glaube nicht, dass man sich jemals ganz von einer dieser Figuren oder Handlungsstränge verabschieden muss. Ich glaube, das ist das Besondere an dem, was wir hier machen."

    Todd Stashwick meldete sich an dieser Stelle zu Wort, um für die Rückkehr seines Captain Shaw zu werben: "Ich finde es interessant, dass du Spock erwähnst, denn er ist gestorben und wieder auferstanden", und fügte hinzu, dass dies "eine Art bewährtes Muster" sei.

    Trek Talks 3 ansehen

    Das Picard-Panel, das das längste der Veranstaltung war, hat noch viel mehr zu bieten. Hier ist der komplette Live-Stream der Trek Talks 3 (das Video sollte bei 5:04:24 an den Anfang des Picard-Panels springen)


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Vielen Dank für den ausführlichen Artikel!!!! Hoffen wir das Star Trek Legacy doch noch kommt..lieber das als ein Sektion 31 Film oder eine Academy Serie, oder einen weiteren. Picard Film , wenn ich auch für alles theoretisch offen bin..

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich brauche die Serie nicht, würde sie auch nicht gucken. Charaktere unsympathisch, die Enterprise G sieht einfach nur häßlich-scheiße aus, für mich gibt es daher keinen Grund.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.