Zum Inhalt springen
...so krass wie die Angst!
  • Terry Matalas stellt die Titan-Crew vor und gibt weitere Infos zu "Star Trek: Picard" Staffel 3

    Der Showrunner sprach auch über mögliche Verbindungen zu TOS und VOY
    Es sind weniger als zwei Wochen bis zur Premiere der 3. Staffel von "Star Trek: Picard". Diese war nach eigenen Angaben ein Traumjob für den ausführenden Produzenten und Showrunner Terry Matalas. Er teilt seine Begeisterung in den sozialen Medien und wir haben die neuesten Informationen von Terry gesammelt, um dich über das große Finale auf dem Laufenden zu halten.

    Triff die Titan-Crew

    Terry Matalas hat einen Twitter-Thread mit dem Titel "Meet THE BRIDGE CREW of the USS TITAN!" gepostet, in dem er das Personal des Heldenschiffs für Staffel 3 von Picard vorstellt. Hier ist, was er über jeden einzelnen zu sagen hatte [HINWEIS: Terry hat die Schauspieler nicht genannt, aber wir haben die Namen hinzugefügt, wenn verfügbar]...

    Fähnrich Sidney La Forge (Mensch) - Helm [Ashlei Sharpe Chestnut]

    "Anders als ihre Schwester Alandra wollte sie keine Schiffe bauen, sondern sie fliegen."

    9k=

    Matthew Arliss Mura (Bajoraner) - Taktik

    "Er hat die letzten drei Jahre auf der neuen Titan gedient und ist genau derjenige, den du auf der Station haben willst, wenn du hörst: 'Gib ihnen alles, was wir haben!'"

    9k=

    Lt. T'Veen (Vulkanierin) - Wissenschaftsoffizierin

    "Mehrere Kapitäne haben darum gekämpft, sie auf ihrer Brücke zu haben. Die Titan hat gewonnen."

    2Q==

    Fähnrich Kova Rin Esmar (Haliianer) - Kommunikation

    "Sie haben ihren Abschluss als Klassenbeste gemacht und sprechen über 72 außerirdische Sprachen."

    Z

    Captain Liam Shaw (Mensch) - Kommandierender Offizier [Todd Stashwick]

    "Alle stehen unter dem Kommando von Captain Liam Shaw. Ein ehemaliger Ingenieur mit einer langen Geschichte in der Sternenflotte. Mehr über ihn später..."

    9k=

    Seven (Mensch, Ex-Borg) - Erster Offizier [Jeri Ryan]

    "Das ist der erste Offizier der Titan, der gegen seinen Willen in ein beschleunigtes Programm der Sternenflotte aufgenommen wurde. Mehr über sie am 16. Februar!"

    Z

    Mehr Hinweise von Terry

    In den letzten Tagen hat der Showrunner eine Reihe weiterer Hinweise auf Twitter veröffentlicht...

    Ärger zum Staffelauftakt

    Matalas twitterte ein Hinter-den-Kulissen-Bild aus dem Auftakt von Staffel 3 mit dem Hinweis "Ärger im Ryton-System". Ein genauer Blick auf das Bild zeigt, dass das Schiff in Schwierigkeiten steckt und eine Reihe von Systemen offline oder kritisch ist.

    Keine Janeway, aber...

    Terry bestätigte, dass Kate Mulgrew in Staffel 3 von Picard nicht als Admiral Janeway zu sehen sein wird, da sie ausschließlich in Star Trek: Prodigy zu sehen ist. Aber er verriet auch, dass es "andere Voyager da draußen im Alpha-Quadranten" gibt. Zuvor hatte Matalas gesagt, dass es in Staffel 3 noch nicht enthüllte Gastauftritte geben wird, und "andere Voyager" könnte ein Hinweis darauf sein, dass eine oder mehrere Figuren aus Star Trek: Voyager auftauchen könnten.

    Etwas TOS-Liebe

    Natürlich ist Staffel 3 eine Fortsetzung der TNG-Ära, aber Terry sagte auch, dass es Dinge für TOS-Fans gibt, auf die sie sich freuen können.

    An alle Androiden

    Matalas bestätigte, dass Picard zwar technisch gesehen ein Androide ist, seit er im Finale von Staffel 1 wieder zum Leben erweckt wurde, aber er wird "als derselbe Mann geschrieben", aber in Staffel 3 wird er als Androide "auf eine interessante Weise" behandelt.

    Will immer noch mehr tun

    Terry bekräftigte, dass er hofft, auch nach Staffel 3 weiter an Star Trek zu arbeiten. Staffel 3 wird als "die letzte Staffel" für Picard beworben, aber es gibt Hinweise darauf, dass eine Art Fortsetzung diskutiert wurde. Terry selbst hat gesagt, dass er gerne eine Serie über das 25. Jahrhundert machen würde, möglicherweise unter dem Titel "Star Trek: Legacy", die nach dem Finale von Staffel 3 mit einigen der Charaktere weitergehen würde.

    Die dritte und letzte Staffel von Picard wird am Freitag, den 17. Februar 2023, exklusiv auf "Amazon Video" in Deutschland ausgestrahlt. Die neuen 10 Episoden werden wöchentlich freitags im Stream verfügbar sein.


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Schade, ich hatte gehofft, es würde komplett ignoriert werden, dass Picard jetzt ein Android ist und dass man die ersten beiden Katastrophen-Staffeln komplett ignorieren kann.

    Würde ja einfach gehen, indem man nicht groß drauf herumreitet und wenig Bezüge zu den beiden letzten Staffeln herstellt. Bei TNG, DS9 und VOY wurde ja auch immer wieder auf Ereignisse Bezug genommen, die wirklich nie gezeigt worden waren.

    Bearbeitet von Sebastian Bauer

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Die Titan-A-Crew ist echt eine gelungene Mischung. Star Trek-mäßig vielfältig. Gefällt mir!

    Den Captain der Titan A könnte ich mir in einer laufenden Serie als dauerhaften Captain gut vorstellen. Der Schauspieler ist eine geeignete Wahl. Er wirkt raubeinig, unverblümt und hat Boss-Vibes. Finde auch lustig wie er auf dem Schnappschuss guckt. Allerdings fürchte ich, dass er in ST: Picard recht früh das Zeitliche segnen könnte, da im letzten Trailer scheinbar die meiste Zeit Picard und Riker das Kommando über die Titan-A führen. Hoffe mal er wird nur verletzt und letztlich wieder anständig zusammengeflickt.

    Seven als regulärer Erster Offizier hat was. Dass sie jetzt schon Commander ist, hat mich zwar zunächst etwas gestört aber ich kann damit leben. Man kann schließlich berücksichtigen, dass sie als Ex-Borg wirklich viel Wissen mitbringt und auf der Voyager praktisch vier Jahre lang für die Sternenflotte gearbeitet hat. Das anzurechnen hat schon eine gewisse Rechtfertigung. Seven hat eine Menge Erfahrung. Ehrlich gesagt hätte ich mir schon früher immer gewünscht, dass Seven Teil der Starfleet wird, zumindest provisorisch wie Chakotay und die Marquis-Crew damals bei Voyager. Ihr Catsuit fand ich mit der Zeit schon ziemlich peinlich. Gut, vielen Jungs hat das wahrscheinlich gefallen aber generell ist es doch ungünstig einen Charakter längerfristig so darzustellen. Wissenschaftsoffizierin auf der Voyager wäre doch was für sie gewesen, wenigstens in den späteren Staffeln. Hat aber damals nicht sollen sein. Allerdings hätte ich auch, wenn sie jetzt im 25. Jahrhundert in ein beschleunigtes Starfleet-Programm gesteckt wurde, gesagt, dass sie vielleicht erstmal Lieutenant sein sollte. Wenn man bedenkt, wie lange allein Data Lt. Commander war! Aber gut… das Rot steht ihr! Commander Annika Hansen kriegt das sicher gut hin.

    Was Lieutenant T'Veen betrifft, muss ich sagen: Vulkanier sind natürlich als Wissenschaftsoffiziere die allerbeste Wahl und haben mit Spock und T’Pol eine gesunde Star Trek-Tradition. Freut mich echt, dass sich mit T’Veen eine weitere Vulkanierin in diesen Trend einreiht. Die Entscheidung mal eine kahlköpfige Vulkanierin zu nehmen hat mich zwar zunächst überrascht, finde das aber unterm Strich nicht schlecht. Es ist mal eine Abwechslung zum dem typischen Topf-Haarschnitt den die meisten Vertreter dieser Spezies tragen. Langes Haar wäre vielleicht auch eine Alternative gewesen. Aber mit so einer langen Frisur läuft man ein bisschen Gefahr die Ohren zu sehr zu verdecken. Außerdem würde die Figur mit langen Haaren zumindest optisch zu sehr an eine menschliche Frau erinnern und gerade das sollte man bei einer Vulkanierin vermeiden. Außerdem würden nur wenige Vulkanierinnen allzu viel Zeit in die Pflege langer Haare oder sonstiger ausgefallener Frisuren verwenden. Da bleibt also nur: Vulkanische Traditions-Frisur oder runter mit der Mähne! Einer geschäftigen Wissenschaftsoffizierin bleibt sicher nur wenig Zeit sich um die Haarpracht zu kümmern. Da ist eine Glatze eine zeitsparende und leicht zu pflegende Option und die Vulki-Ohren kommen auch gut zur Geltung. Bald is logical!

    Geordies Tochter als Steuerfrau zu installieren, gefällt mir. Damit machst sie genau dass, was ihr Dad in der ersten TNG-Staffel gemacht hat. Ich finde es ohnehin super, dass Geordie inzwischen zwei Töchter hat und sogar Commodore geworden ist. Damit hat er Riker überrundet. Privat und beruflich ist für ihn also vieles gut gelaufen. Das stimmt optimistisch. Dass seine Tochter auf der Titan-A ist, bringt wiederum natürlich mit sich, dass man in der Staffel um Geordies Tochter bangen muss und Geordie sich selbstverständlich wohl die größten Sorgen machen wird. Zumindest wird sie genauso in Gefahr schweben wie der Rest der Crew. Erhöhtes Potenzial würde ich aber darin sehen, sie als Teil einer möglichen neuen nächsten Star Trek-Generation zu etablieren. Dass ein bekannter und beliebter Star Trek-Charakter ihr Vater ist, schafft eine natürliche Verbindung zum vorherigen Trek.

    Dass mit Fähnrich Kova Rin Esmar eine Haliianerin Kommunikationsoffizierin geworden ist, ist eine sehr interessante Wahl. Sie ist damit ja nicht nur vielsprachige Linguistin (72 Sprachen), sondern hat obendrein noch telepathische Fähigkeiten. Der Trend zur extremen Vielsprachigkeit (Saru spricht angeblich sogar über 90 Sprachen) finde ich jedoch etwas zu unrealistisch. Aber gut, sowohl Esmar als auch Saru sind Aliens, die haben wahrscheinlich beide verstärkte sprachliche Fähigkeiten. Die letzte Haliianerin war, soweit ich mich richtig erinnere, Aquiel Uhnari, die damals bei TNG mit dem sich vereinigenden Organismus zu tun hatte.

    Bei dem Bajoraner Matthew Arlis Mura bin ich ein wenig irritiert durch den doch sehr menschlichen Namen Matthew. Er könnte möglicherweise ein Hybrid sein. Abermals einen Bajoraner als Taktiker einzusetzen gefällt mir ausgesprochen gut. Die Bajoraner sind kriegserprobt, von Taktik dürften viele Ahnung haben oder zumindest daran interessiert sein. Bajor scheint inzwischen auch seinen Weg in die Föderation gefunden zu haben.

    Bearbeitet von trekgirl

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.