Zum Inhalt springen
...rockt ohne Ende
  • Warum Picard Q braucht und 'Strange New Worlds' mehr wie TOS aussehen soll

    Star Trek Showrunner gibt Antworten
    Letzte Woche am First Contact Day haben wir viele Neuigkeiten über die nächste Staffel von Star Trek: Picard erfahren, aber es bleiben viele Fragen offen. Und es gab wirklich keine Neuigkeiten über die erste Staffel von Star Trek: Strange New Worlds, die sich ebenfalls in Produktion befindet. Jetzt füllt der Co-Showrunner beider Serien einige Lücken.

    Bei Picard S2 geht es um Verbundenheit... mit etwas Hilfe von einem anderen Q

    Akiva Goldsman ist jetzt in doppelter Funktion als Co-Showrunner sowohl für Picard als auch für Strange New Worlds tätig. In einem neuen Interview mit The Hollywood Reporter sprach der ausführende Produzent über beide Serien und mehr. Da die große Neuigkeit des First Contact Day die Rückkehr von John de Lancie als Q für die zweite Staffel von Picard war, sprach Goldsman darüber, warum sie sich entschieden haben, den ikonischen Charakter zurückzubringen:

    Zitat

    Es gibt eine Menge Leute, die sich Q als einen Trickster-Gott vorstellen, richtig? Und das ist er auch. Aber er ist auch eine zutiefst bedeutsame Beziehung in Picards Leben. Es gibt eine Menge Diskussionen in der zweiten Picard-Staffel über die Natur der Verbundenheit. Q ist ein großartiger Blitzableiter dafür, weil er in gewisser Weise eine von Picards tiefsten Beziehungen ist - nicht so tief wie Riker oder Beverly Crusher es war - aber in seiner eigenen, einzigartigen und tiefgreifenden Beziehung.

    Goldsman sprach auch die Frage an, wie der oft skurrile Q in den ernsteren Ton von Picard passen kann. Während er einräumte, dass Zeit für einen Unsterblichen wie Q vielleicht gar keine Bedeutung hat, verriet der ausführende Produzent, dass Q wie Jean-Luc Picard und andere Charaktere behandelt werden und die Jahrzehnte, die vergangen sind, widerspiegeln wird:

    Zitat

    Wir haben uns definitiv dafür entschieden nachzuziehen, wenn es um ihn geht. So wie wir versucht haben, die anderen Charaktere weiterzuentwickeln, so gilt das auch für Q. Dies ist eine Serie aus einer anderen Zeit mit Schauspielern in einem anderen Alter. Wir sprechen jetzt über die Themen, die in der letzten [Phase] deines Lebens auftauchen. Wir wollten einen Q, der in dieser Arena mit Picard spielen kann.

    In früheren Interviews, die im Jahr 2020 geführt wurden, hat Goldsman gesagt, dass die Autoren ihre Zeit damit verbracht haben, sicherzustellen, dass Staffel zwei von Anfang bis Ende zusammenhält. Das ist etwas, das für eine stark serialisierte Serie wie Picard wichtig ist, und er gab gegenüber THR zu, dass dies die größte Lektion war, die man aus der ersten Staffel gelernt hat:

    Zitat

    Wenn man eine serielle Serie macht, muss man die ganze Geschichte haben, bevor man mit dem Dreh beginnt. In dieser Hinsicht ist es eher wie bei einem Film - man sollte das Ende des dritten Aktes kennen, bevor man mit den Dreharbeiten für die erste Szene beginnt.

    Der Versuch, Strange New Worlds (und die USS Enterprise) mehr wie TOS zu machen

    Um zu Strange New Worlds zu kommen, wiederholte Goldsman, wie sie in die entgegengesetzte Richtung der Erzählung gehen:

    Zitat

    Es wird wirklich episodisch. Wenn man an die Originalserie zurückdenkt, war sie tonal liberaler - ich meine nicht in Bezug auf die Politik, aber sie konnte irgendwie flüssiger sein. Manchmal schrieb Robert Bloch zum Beispiel eine Horror-Episode. Oder Harlan Ellison hatte "City on the Edge of Forever", was harte Science-Fiction war. Dann gab es komödiantische Episoden, wie "Shore Leave" oder "The Trouble With Tribbles". Also versuchen [Co-Showrunner] Henry Alonso Myers und ich, das zu bedienen... Strange New Worlds ist sehr stark ein Abenteuer der Woche, aber mit seriellen Charakterbögen.

    Goldsman sagte, dass sich dieses Ziel der Angleichung an TOS sogar auf das Aussehen der Serie erstreckt, so dass sie einige Änderungen gegenüber dem vornehmen, was zu sehen war, als Pike und die USS Enterprise in der zweiten Staffel von Star Trek: Discovery (und Short Treks) eingeführt wurden:

    Zitat

    Die Uniformen wurden leicht angepasst, die Sets sind etwas anders. Erinnern Sie sich daran, dass die Enterprise als ein kleiner Teil von [der Serie Discovery] existierte, aber jetzt ist sie ein eigenes Objekt. Wenn Sie die Augen schließen und an die Schlüsselsets und -Situationen denken, an die Sie bei The Original Series denken, dann ist es das, was wir anstreben.

     

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Picard und ernster Ton? Die Serie hatte doch mehr als genug Klamauk, sowohl gewollt als auch unfreiwillig, wenn auch nicht unbedingt vordergründig von der Rolle Picards ausgehend. Den Kontrast zwischen Q und den gezeichneten Charakteren aus TNG wird man schwer toppen können, wenn Q auch mit den anderen Figuren interagieren sollte.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.