Zum Inhalt springen
...aus sonnengereiften Haselnüssen
  • BREAKING: "Star Trek: Prodigy" wird auf Netflix neu gestartet, einschließlich der kommenden zweiten Staffel

    Die erste Staffel wird noch in diesem Jahr erhältlich sein, Staffel 2 erscheint 2024
    Fast vier Monate, nachdem sie von Paramount+ entfernt wurde, hat die Animations-Serie "Star Trek: Prodigy" ein neues Streaming-Zuhause gefunden. Die Serie ist auf Netflix zu sehen. Wir haben alle Details für Euch zusammengefasst.

    Prodigy gerettet... auf Netflix!

    Die Nachricht wurde zuerst von Variety berichtet, aber auch von CBS Studios bestätigt: Netflix hat sich Prodigy geschnappt. Die erste Staffel wird noch in diesem Jahr erscheinen und die zweite Staffel (die nie auf Paramount+ veröffentlicht wurde) kommt 2024. Die heutige Ankündigung bestätigt, dass Prodigy in den USA auf Netflix erscheinen wird. [Weitere Netflix-Gebiete werden voraussichtlich kurz vor dem Start der ersten Staffel in den USA noch in diesem Jahr bekannt gegeben.

    Die Entfernung von Prodigy von Paramount+ war Teil einer größeren Reihe von Kostensenkungsmaßnahmen des Streaminganbieters. Dies ist die erste Serie, die von Paramount+ entfernt wurde und ein neues Zuhause gefunden hat. Es ist auch die erste Original-Star Trek-Show in der neuen Ära, die ausschließlich außerhalb von Paramount+ in den USA zu sehen sein wird. Nach der Absetzung von Paramount+ entstand eine aktive #SaveStarTrekProdigy-Fankampagne, bei der unter anderem ein Banner über den Hollywood-Büros potenzieller neuer Heimatorte für die Serie gehisst wurde (darunter auch Netflix).

    Die Produzenten und Mulgrew feiern die Nachricht

    Die Co-Schöpfer und Showrunner Dan und Kevin Hageman und die Hauptdarstellerin Kate Mulgrew schickten in der offiziellen Ankündigung eine Botschaft an die Fans:

    Zitat

    "Vielen Dank an unsere unglaublichen 'Star Trek: Prodigy'-Fans, die sich nicht nur für eine Serie eingesetzt haben, sondern auch für eine Gemeinschaft, die schon immer durch den Glauben verbunden war, dass wir gemeinsam eine bessere Zukunft aufbauen", so der ausführende Produzent Alex Kurtzman und die Co-Showrunner Dan und Kevin Hageman. "Wir wollten euch inspirieren, aber ihr habt uns inspiriert. Das Team arbeitet immer noch hart an der zweiten Staffel und wir können es kaum erwarten, sie mit den tollen Fans auf der ganzen Welt zu teilen."

    "Ich war schon immer der Meinung, dass die Star Trek-Fangemeinde zu den stärksten und intelligentesten der Welt gehört. Sie haben ihre kollektive Leidenschaft unter Beweis gestellt, und wir freuen uns, dass wir Prodigy noch einmal feiern können", sagte Kate Mulgrew, die Stimme von Admiral Janeway.

    Die Hagemans schickten auch eine besondere Botschaft an die Fans in den sozialen Medien:

    Staffel 2 im "Endspurt" ... verspricht die Rückkehr einer Rivalität

    Die erste Staffel mit 20 Episoden wurde im Dezember 2022 bei Paramount+ eingestellt. Die Arbeit an der zweiten Staffel mit 20 Episoden war bereits in vollem Gange, als die Serie im Juni von Paramount+ entfernt wurde, aber Paramount stellte klar, dass die Arbeit weitergehen würde, während sie nach einem neuen Zuhause für die Serie suchten. Während der 57 Year Mission Convention im August wurde ein Teaser-Clip für die zweite Staffel veröffentlicht, in dem die USS Voyager-A und die Rückkehr des Doktors aus Star Trek: Voyager (gesprochen von Robert Picardo) gezeigt werden.

    In einem aktuellen Interview bestätigte Co-Executive Producer Aaron Waltke, dass das Team bis Ende dieses Jahres oder Anfang 2024 mit allen 20 Episoden von Staffel 2 fertig sein soll. Ursprünglich hatte Paramount+ geplant, die erste Hälfte der Staffel im Winter 2023 zu zeigen. Kürzlich gab Waltke ein Update zur Staffel, in dem er einen der Handlungsstränge für eine Episode ankündigte, die eine der "faszinierendsten Rivalitäten" der Serie beleuchten wird.

     


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.