Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • "Star Trek: Prodigy" als Kinofilm? Alles über die Unterschiede in Staffel 2

    und die Hoffnungen auf einen Film
    Bei den TREKtalks2 und einem anschließenden Podcast-Interview mit Mission Log gaben die Co-Schöpfer von Star Trek: Prodigy und der ausführende Produzent und Regisseur Ben Hibon einige Hinweise darauf, was in der zweiten Staffel kommen wird. Sie sprachen auch über ihre Hoffnungen, die Serie fortzusetzen und sie vielleicht sogar auf der großen Leinwand zu sehen.

    In Staffel zwei geht es darum, ein Schiff zu verdienen

    Während des TREKtalks-Panels fasste der ausführende Produzent Kevin Hageman zusammen, wie sich die zweite Staffel mit zwanzig Episoden von der ersten Staffel von Prodigy unterscheidet:

    Zitat

    Kevin Hageman: In der ersten Staffel geht es um eine Gruppe von Kindern, die ein Schiff stehlen, und die Abenteuer, die sich daraus ergeben. In der zweiten Staffel dachten wir uns: Was ist der nächste Schritt in der Entwicklung der Jugend, in der Erziehung, im Erwachsenwerden? Und in der zweiten Staffel werden sie sich ein Schiff verdienen.

    Er verriet auch einige Details darüber, was wir in der zweiten Staffel erwarten können:

    Zitat

    Kevin Hageman: In der zweiten Staffel wirst du sehen, dass es am Ende der ersten Staffel eine Menge unbeantworteter Fragen gibt. Asencia ist immer noch irgendwo da draußen und treibt sich herum. Sie ist immer noch am Leben. Es gibt das Versprechen auf ein neues Schiff. Gwyn fliegt nach Solum, um zu versuchen, das zu tun, was ihr Vater nie tun konnte. Die zweite Staffel wird wirklich aufregend, denn sie wird sich wie ein neues Kapitel anfühlen. Wir tauchen in neues Terrain ein, aber es fühlt sich trotzdem wie eine Fortsetzung der ersten Staffel an. Ich glaube, am Ende der zweiten Staffel wird sich alles wie ein gigantisches Epos anfühlen.

    In ihrem Mission Log-Podcast-Interview betonten die Brüder, dass sich die zweite Staffel ganz anders anfühlen wird:

    Zitat

    Dan Hageman: Ich freue mich auf die zweite Staffel. So sehr ich mich auch darauf gefreut habe, dass die Leute die erste Staffel sehen, denke ich, dass unser Team intern sagt: "Wartet auf die zweite Staffel. Und es ist ein ganz anderes Abenteuer.

    Kevin Hageman: Bei der zweiten Staffel wollten Dan und ich sicherstellen, dass sich die zweite Staffel nicht so anfühlt, als wäre sie genau das Gleiche. Ich hasse es, wenn die Staffeln ineinander übergehen und man nicht mehr weiß, welche Staffel welche war... Wir haben also versucht, die DNA der ersten Staffel beizubehalten, aber was ist das nächste Kapitel? Ich entschuldige mich dafür, dass ich diesen Vergleich mit Star Wars ziehe, Gott bewahre. Aber als du Empire Strikes Back gesehen hast, habe ich mich gut daran erinnert. Denn es war auf Hoth und es hatte diese verschiedenen Aspekte. Das war ganz anders als bei Star Wars: Eine neue Hoffnung, oder? Deshalb wollten wir auf jeden Fall sicherstellen, dass die zweite Staffel ihre eigene Note hat.

    9k=

    Aus "Supernova, Teil 2"

    Staffel 2 soll noch dieses Jahr erscheinen.

    Zurück auf dem Podium gaben Kevin und Ben ein Update über den aktuellen Stand der Produktion von Staffel 2:

    Zitat

    Kevin Hageman: Wir wissen nicht einmal, wann sie veröffentlicht wird. Wir hoffen, dass es 2023 sein wird, also später in diesem Jahr. Wir fangen gerade an, die ersten Episoden der zweiten Staffel zu mischen. Wir sollten also später in diesem Jahr fertig sein. Aber das hängt alles von den Sendern und den Machthabern von Star Trek ab, denn man will ja versuchen, die einzelnen Serien zu staffeln, oder? Du willst nicht, dass alle Trek-Serien zur gleichen Zeit eingestellt werden.

    Ben Hibon: Wir haben mehrere Episoden in verschiedenen Produktionsstadien auf einmal. So ist das, wenn du an einer Fernsehserie arbeitest. Die verschiedenen Phasen der Produktion gehen ineinander über. So hat man plötzlich 14 oder 15 Episoden auf einmal in Produktion. Wir haben das animierte Storyboard für die gesamten 20 Episoden abgeschlossen. Wir befinden uns also in der Endphase der Produktion. Und am vorderen Ende machen wir nächste Woche die Endabmischung von Folge 1 und 2. Wir haben also das endgültige Bild für die ersten beiden Episoden und bekommen das fertige Animationsmaterial für die letzten [zwei]. So groß ist also die Bandbreite, in der sich die Staffel befindet. Die einzelnen Teile sind also so gut wie fixiert. Aber die Produktion ist im Grunde genommen in vollem Gange.

    2Q==

    (L-R) Dan Hageman, Rylee Alazraqui, Dee Bradley Baker, Kate Mulgrew, Kevin Hageman, Ben Hibon und Brett Gray auf der NYCC 2021

    Warum Holo Janeway gehen musste

    Im Finale der ersten Staffel "Supernova, Teil 2" opferte sich Hologramm Janeway, um die Sternenflotte zu retten, und die Kinder wurden später in der zweiten Staffel auf Admiral Janeways neues Schiff versetzt. Dan Hageman sprach darüber, dass er es nicht für ein Risiko hielt, Hologramm Janeway zu töten, und verwies auf diese Übergabe an Admiral Janeway:

    Zitat

    Dan Hageman: Ich denke, es wäre ein Risiko, wenn wir das nicht tun würden. Für uns war es ganz klar... Wir führen mit Emotionen, also musst du auch mit Emotionen enden. Und wir waren der Meinung, dass es beim Geschichtenerzählen um Beziehungen geht, und zwar um die Beziehungen zwischen diesen Kindern und ihrer Mentorin und was sie ihnen beigebracht hat. Und ich fände es auch seltsam, wenn es in Staffel zwei zwei Janeway-Mentoren gäbe. Das würde alles durcheinander bringen. Und so muss sich einer opfern, damit der andere aufblühen kann.

    Auch wenn die Kinder in der zweiten Staffel auf Janeways neuem Schiff sein werden, auf dem es auch mehr erwachsene Charaktere geben wird, sagt Kevin, dass der Fokus der Serie weiterhin auf den Kindern liegen wird:

    Zitat

    Kevin Hageman: Es wird immer um unsere Crew von Kindern gehen. Was wir aber lieben, sind diese Kinder, die in die erwachsene Welt von Trek und in erwachsene Umstände hineingestoßen werden. Deshalb ist es fantastisch, Admiral Janeway und diese anderen erwachsenen Figuren zu haben. Und in der zweiten Staffel wird es weitere fantastische erwachsene Charaktere um sie herum geben. Das führt zu Konflikten und schafft Humor, um damit zu spielen. Das ist ein Teil der Magie von Star Trek: Prodigy.

    Z

    Aus "Supernova Teil 2"

    Weitere Staffeln und ein Film werden angestrebt

    Die Bestellung von 20 Episoden für die zweite Staffel sollte das Prodigy-Team wahrscheinlich bis 2024 beschäftigen, aber sie haben deutlich gemacht, dass sie auf mehr hoffen...

    Zitat

    Kevin Hageman: Unsere Hoffnung ist, dass die erste Staffel bei Paramount Plus vollständig veröffentlicht ist und wir hoffen, dass die Zahlen gut sind. Und wir warten alle sehnsüchtig darauf, dass wir grünes Licht für die dritte Staffel bekommen.

    ... Ich könnte diese Figuren noch lange schreiben. Sie sind so lustig. Und im Gegensatz zu einigen anderen Trek-Serien sind es Kinder, die so weit von der Sternenflotte entfernt angefangen haben. Und jetzt können wir diese fantastische Entwicklung miterleben, wie sie aufwachsen, junge Erwachsene werden und zur Sternenflotte gehören. Es ist aufregend, sich vorzustellen, wohin wir mit ihnen gehen könnten.

    Im Mission Log Podcast sprachen sie darüber, wie sie noch weiter in die Zukunft denken. Auf die Frage, ob sie auch nach der dritten Staffel weitermachen würden, verrieten sie, dass diese Gespräche bereits begonnen haben...

    Zitat

    Kevin Hageman: Unsere Köpfe sind immer in den Wolken. Wir wollen zum Beispiel einen Animationsfilm machen. Ich würde es toll finden, wenn die Serie noch viele, viele Staffeln lang weiterlaufen würde. Und dann, so wie sie es mit The Next Generation gemacht haben - sie hatten die Serie, und dann haben sie angefangen, Spin-Offs und Spielfilme zu machen. Die Serie zu haben und dann einen Spielfilm zu machen, das wäre toll. Nicht nur ein Zeichentrickfilm, sondern auch ein Live-Action-Spielfilm wäre absolut atemberaubend. Wir haben also ehrgeizige Ziele. (Dan wirft ein: Freizeitpark-Fahrten!)

    Ramsey Naito, die Leiterin der Animationsabteilung von Paramount und Nickelodeon, spricht jedes Mal, wenn wir uns mit ihr zusammensetzen, über eine dritte Staffel und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, und wir sagen: "Staffel drei und Staffel vier und wir haben eine Idee für den Film", und sie sagt: "Ja, ja, eins nach dem anderen. Und alle beim Sender und im Studio haben uns so wunderbar unterstützt. Sie lieben unsere Sendung. Die Anmerkungen sind so minimal. Das Vertrauen, das sie in uns alle haben, ist so groß. Ich denke, die Zukunft unserer Serie hängt wirklich von den Zuschauerzahlen ab. Wenn die Zuschauer da sind, wird die Serie weiterlaufen. Aber wenn die Zuschauer nicht da sind, wenn die Zahlen nicht stimmen, wird es schwer, das Studio zu überzeugen.

    2Q==

    Ben Hibon und Ramsey Naito auf der New York Comic Con 2021

    Sieh dir das komplette TREKtalks2-Panel hier an.


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Hab die ganze Nachricht jetzt nicht, aus Spoilergründen, gelesen, da ich noch Folge 15-20 Vor mir habe 😄 
    Aber ich freue mich TIERISCH darüber das es eine 2 Staffel geben wird... Und ein Kinofilm wäre sicher auch was feines:
    Ich finde es schade das dieses tolle Format so kurze Episoden hat, so können sich die tollen Storys nicht richtig entfalten, sondern müssen ein wenig "gehetzt" wirken... Wenn die Episoden länger wären würden die guten Folgen sicher noch besser werden, da mehr zeit zum ausschmücken ist... 

    Sei's drum, eine weitere gute Trek Serie...

     

    Immerhin, DSC, SNW, PROD hat mich vollends überzeugt... LD, hat mich bekommen, wenn ich auch mir da wünschen würde das sie noch mehr entschleunigt würde... Aber dennoch ist die Serie irgendwie Cool Und PIC ? Joar, Staffel 1 war so Lala, nicht schlecht aber auch nicht der Bringer... Staffel 2 war für mich eine Steigerung... Ich hoffe Staffel 3 bringt es zu einen Befriedigen Abschluss

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.