Zum Inhalt springen
...isse cremig - isse wahnsinn!
  • "Star Trek: Strange New Worlds" startet im Frühjahr 2022

    Chief Content Officer David Nevins im Interview
    Mit dem Start von "Star Trek: Prodigy" hat Paramount+ aktuell vier aktive Star Trek-Serien und mit Strange New Worlds eine weitere ist für nächstes Jahr geplant. Jetzt spricht David Nevins, Chief Content Officer für Scripted Originals über die zukünftigen Pläne des Trek-Franchise.

    In einem neuen Interview mit Deadline erwähnte David Nevins Star Trek, als er nach seiner kommenden Programmstrategie für den Streaming-Dienst gefragt wurde und was Paramount+ von anderen unterscheidet:

    Zitat

    In den nächsten drei oder vier Monaten werden wir eine ganze Reihe von Dingen auf den Markt bringen. Wir kommen endlich aus unserem Covid-Kater heraus, und Sie werden die ersten Taylor-Sheridan-Sachen sehen, Sie werden eine Ausweitung von Star Trek und Animation für Erwachsene sehen.

    Ich würde ein paar verschiedene Dinge nennen, die Paramount+ im Laufe der Zeit auszeichnen werden. Das Franchise steht definitiv an erster Stelle. Wir bauen das Star Trek-Franchise aus, wir bauen auf die Stärke der Franchises, die wir besitzen. Sie haben gesehen, wie die Nickelodeon-Strategie aussieht, die sehr stark auf Franchises setzt. Wir versuchen, auf dem aufzubauen, was Taylor Sheridan getan hat; Grease wird eine wichtige Serie im neuen Jahr sein; Fatal Attraction wird eine wichtige Serie im neuen Jahr sein; und The Offer, das die Geschichte von Paramount und Der Pate berührt, eine der großen Serien in der Geschichte von Paramount, das werden Sie sehen.

    Nevins Kommentare über die Zukunft der Trek-Fernsehserie auf Paramount+ kommen nur zwei Wochen, nachdem der neue Chef von Paramount Pictures über Pläne zur Entwicklung mehrerer Star Trek-Filme gesprochen hat, wobei der erste (derzeit) für 2023 geplant ist.

    Strange New Worlds kommt im Frühjahr 2022

    Auf die direkte Frage nach dem weiteren Ausbau des Star Trek-Universums bei Paramount+ nannte Nevins keine Details, die über die fünf bekannten aktuellen Serien hinausgehen, aber er gab einen Hinweis darauf, wann wir Strange New Worlds erwarten können:

    Zitat

    Ich habe in den letzten Jahren mit Star Trek zu tun gehabt, weil ich eine Zeit lang die CBS Studios geleitet habe. Ich habe also ziemlich intensiv mit David Stapf und Alex Kurtzman zusammengearbeitet. Sie haben gesehen, wie sich das Projekt mit Lower Decks auf die Animation ausgeweitet hat, dann mit Prodigy auf die computergenerierte Animation, und dann wird Strange New Worlds im nächsten Frühjahr ausgestrahlt werden. Strange New Worlds ist eine Rückkehr zu Star Trek als Abenteuerfilm, einfach eine Art Weltraumerkundung; es hat viele der Werte des ursprünglichen Star Trek, und ich denke, das wird wirklich Spaß machen. Jedes neue Star Trek hat es auf eine andere Ebene gebracht und hat einen anderen Ton, aber in gewisser Weise war das, glaube ich, wirklich befriedigend.

    Zuvor war Strange New Worlds nur für das Jahr 2022 bestätigt worden, aber das deutet darauf hin, dass es eher früher als später erscheinen wird. Die zweite Staffel von "Star Trek: Picard" kommt im Februar, also wäre ein guter Zeitpunkt für das Debüt der nächsten "Star Trek"-Serie etwa Mai 2022. Dies passt auch zu dem jüngsten Bericht, dass Paramount+ bereits eine zweite Staffel von Strange New Worlds bestellt hat, deren Produktionsbeginn für Februar angesetzt ist. Ebenfalls bestätigt wurde, dass 2022, wahrscheinlich im Laufe des Jahres, die dritte Staffel von Lower Decks und die 10-teilige zweite Hälfte der ersten Staffel von Prodigy erscheinen wird.

    Für 2023 gibt es keine Details, aber es ist wahrscheinlich, dass wir die dritte Staffel von Picard (derzeit in Produktion), die zweite Staffel von Strange New Worlds (angeblich Produktionsbeginn Anfang 2022) und die (gerade angekündigte) zweite Staffel von Prodigy sehen werden. Es ist noch nicht bekannt, ob es eine fünfte Staffel von Discovery oder eine vierte Staffel von Lower Decks geben wird. Der ausführende Produzent Alex Kurtzman hat kürzlich auch über die Entwicklung einer Serie über die Sternenflottenakademie gesprochen. Paramount Pictures hat außerdem für Juni 2023 einen Star Trek-Kinofilm geplant. Wenn sich dieses Projekt nicht verzögert, könnte es sich später im Sommer zu den anderen Star Trek-Filmen auf Paramount+ gesellen.


    Quelle: Trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.