Zum Inhalt springen
...mit der besessenen Kraft paradiesischer Kenner
  • Patrick Stewart für Tony Award nominiert

    Stewart zu seiner Nominierung und zu Star Trek 11
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1040
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    Der gestrige Tag dürfte für Patrick Stewart ein ganz besonderer gewesen sein. Der 67-jährige Darsteller von Captain Jean-Luc Picard aus der Serie Star Trek – The Next Generation, der auch Mitglied der Royal Shakespeare Company ist, wurde gestern zum ersten Mal in seiner Karriere für den Tony Award, einem der bedeutendsten Preise für Bühnendarsteller, nominiert.

    Stewart erhielt bereits mehrfach Auszeichnungen für seine schauspielerischen Leistungen, war jedoch noch nie für einen Tony nominiert worden. Die Nominierung für Best Performance By a Leading Actor in a Play erhielt Stewart für seine Darstellung des Macbeth. Das Stück von Shakespeare wird aktuell am Broadway aufgeführt. Insgesamt erhielt Macbeth sechs Nominierungen, darunter auch Stewarts weiblicher Gegenpart Kate Fleetwood als Best Performance By a Leading Actress.

    Nach Bekanntgabe seiner Nominierung äußerte Patrick Stewart, dass es sich sehr gut anfühle nominiert worden zu sein und es somit ein wunderbarer Morgen sei. Es wäre schon etwas ganz besonderes als britischer Schauspieler für eine Rolle am Broadway nominiert zu werden. Außerdem bedeute es für die Show, welche ihre Premiere in einem kleinen 200 Sitzplätze umfassenden Theater an der Südküste Englands hatte, sehr viel. Stewart erklärte weiter, dass man ihm gesagt habe, dass er der erste Schauspieler in der Geschichte der Tony Awards sei, der für die Rolle des Macbeth normiert wurde. Dies sei sehr verblüffend.

    Neben Stewart sind auch Ben Daniel (Les Liaisons Dangereuses), Laurence Fishburne (Thurgood), Mark Rylance (Boeing-Boeing), und Rufus Sewell (Rock ‘n’ Roll) für Best Performance By a Leading Actor nominiert. Eine komplette Liste der Nominierungen findet ihr auf der Homepage der Tony Awards.

    In einem Interview anlässlich seiner Nominierung mit dem Magazin Entertainment Weekley wurde Patrick Stewart auch dazu befragt ob er sich den elften Star Trek-Film von Abrams ansehen werde. Stewart entgegnete daraufhin, dass er den Film auf jeden Fall anschauen werde, wenn er bislang auch nichts über den Streifen wisse. Die Frage ob die Produzenten des Films Kontakt mit ihm aufgenommen hätten, verneinte er vehement und äußerte, dass der neue Film nichts mit Next Generation zu tun haben werde.

    Quelle: trekmovie.com
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1040
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.