Zum Inhalt springen
...die erfolgreichste Inkarnation von hoch
  • Ronald D. Moore über Star Trek und BSG

    das PDF-Special zum ausführlichen trekmovie.com-Interview
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1114
    • Kommentare

      0
    • Finnegan
    Die Seite trekmovie.com veröffentlichte in den letzten Tagen ein umfangreiches Audiointerview mit dem Produzenten Ronald D. Moore (Star Trek The Next Generation, Star Trek Deep Space Nine, Battlestar Galactica). Wir haben die interessantesten Aussagen daraus übersetzt und für Euch in einer speziellen Treknews-Sonderausgabe im PDF-Format zusammengestellt. Die Seite trekmovie.com veröffentlichte in den letzten Tagen ein umfangreiches Audiointerview mit dem Produzenten Ronald D. Moore (Star Trek The Next Generation, Star Trek Deep Space Nine, Battlestar Galactica). Wir haben die interessantesten Aussagen daraus übersetzt und für Euch in einer speziellen Treknews-Sonderausgabe im PDF-Format zusammengestellt.

    Auf 24 Seiten erfahrt Ihr dort etwas über:
    • seine Probleme mit der von Gene Roddenberry geschaffenen Star Trek-Utopie: "Keiner von uns verstand, was das bedeuten sollte oder wie diese Gesellschaft funktionieren sollte.",

    • seinen Kampf für mehr Kontinuität und zusammenhängende Handlungsstränge zu Zeiten von TNG: "Wir haben einfach stückchenweise immer mehr davon eingestreut, versucht daraus einen Handlungsbogen zu machen, denn es war einfach interessanter so was zu schreiben."

    • und wie diese ironischer Weise zunehmend zu einem Problem wurden: "Hintergrundgeschichten, Anekdoten und persönliche Hintergründe müssen alle in dieses festgelegte ineinandergreifende Geflecht der Kontinuität passen. Es entwickelte sich zu einer unglaublichen Zwangsjacke.",

    • Parallelen zwischen Deep Space Nine und Battlestar Galactica: "Viele Dinge, die ich in Battlestar Galactica gemacht habe, haben ihren Ursprung aus Deep Space Nine Autoren-Diskussionen.",

    • Probleme mit Brannon Braga und die kurze Liaison mit Star Trek Voyager: "Ich [bin zu Voyager] gewechselt und das hätte ich wohl besser nicht getan.",

    • wie Star Trek Voyager sich unter seiner Regie geändert hätte: "Wenn ich von Beginn an bei der Serie die Fäden in der Hand gehalten hätte, hätte ich die Serie wahrscheinlich in eine düstere Richtung geführt und sie auf eine wesentlich qualvollere Reise geschickt.",

    • wie er die Star Trek-Filme "Treffen der Generationen" und "Der erste Kontakt" im Rückblick einschätzt,

    • seine Ansichten zum neuen Star Trek-Film: "Ich wollte nur für den einen Moment wieder Fan sein und nicht zu viel über die Hintergründe wissen.“

    • einen Ausblick über seine neuesten Projekte 'Virtuality" und die SF-Trilogie für UA

    • und vieles mehr...


    Hier kommt Ihr direkt zu unserer Treknews-Sonderausgabe im pdf-Format


    Zum vierteiligen Audiointerview von trekmovie.com mit Ronald D. Moore geht es hier lang: Teil 1, Teil 2, Teil 3 und 4

    Passend zum Grundthema des Interviews und der Tatsache, dass auch nach Ronald D. Moore eine Verbindung zwischen den Serien Star Trek Deep Space Nine und Battlestar Galactica zu sehen ist, stellen wir Euch hier noch einen Youtube-Clip vor, in dem die Intros der Serien interessant miteinander verwoben wurden:


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1114
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.