Zum Inhalt springen
...die mit der Mühle
  • 1x20 - In the Hands of the Prophets

    Blasphemie
    • User-Rating (0 Stimmen)

    • Aufrufe

      1322
    • Kommentare

      0
    • DTrekky
    Episoden-Nummer: 20   Produktions-Nummer: 420   US-Erstausstrahlung: 19.06.1993   Deutsche Erstausstrahlung: 28.05.1994  
    Die bajoranische religiöse Machthaberin Vedek Winn will Keiko O'Brien dazu bringen, religiöse statt wissenschaftliche Inhalte in ihrer Schule auf DS9 zu vermitteln. Gleichzeitig stiftet sie Neela an, ihren Konkurrenten zur Kai-Wahl Vedek Winn zu ermorden, was sie aber energisch abstreitet...

    Vollständiger Inhalt (Achtung: Spoiler)

    Chief O'Brien und Keiko spazieren auf dem Promenadendeck und unterhalten sich. Keiko ist etwas eifersüchtig, da Miles eine neue bajoranische Ingeneurin namens Neela hat, von deren Fähigkeit der Chief nur schwärmt. Später besucht Vedek Winn, das Oberhaupt einer bajoranischen Glaubensrichtung Keiko bei ihrem Unterricht, wo sie massiv Keikos Lehrmethode stört, als sie über das Wurmloch wissenschaftlich berichtet. Winn sagt, Keiko fehle es an mangelnder Wurmlochobjektivität, da sie den Glauben der Bajoraner nicht respektiere und das Wurmloch falsch und zu föderationsspezifisch darstelle.

    Währenddessen will der Chief etwas reparieren, doch er findet seine eigenes, passendes Werkzeug nicht.

    Keiko ärgert sich über Winn und spricht mit Benjamin Sisko, weil sie sich bei ihren Lerninhalten zensiert fühlt, doch Major Kira will Vedek Winn unterstützen; zwar ist Winns Orden sehr orthodox und konservativ, dennoch hat sie gute Chancen die nächste Kaiwahl zu gewinnen.

    Sisko spricht mit der Vedek im bajoranischen Tempel auf DS9 über das Schulproblem, sie sieht den Commander aber nur als Abgesandten und religiöse Figur und nicht als neutralen Föderationsoffizier, deswegen scheitert Sisko in dem Gespräch. Winn bezeichnet Keikos Unterricht als Entehrung, sie spricht von Konsequenzen für die Schule auf DS9.

    Als O'Brien auf der Ops nach seinem Werkzeug scannen will, bemerkt Dax, daß ein Crewman namens Akino vermißt wird. Beim Lokalisieren des Gegenstandes entdecken O'Brien und seine neuen Ingeneurin in einer Jeffriesröhre geschmolzenes Titanium, was vom vermißten Werkzeug stammt und einen Klumpen von anorganischem Material: Es sind die Überreste vom vermißten Crewman. Anscheinend reparierte er die Plasmaleitungsröhre in der Jeffriesröhre, als sich der Unfall ereignete und er starb.

    Keiko und O'Brien schlendern zusammen auf dem Promenadendeck zur Schule, wo sie Vedek Winn mit den Schulkindern und vielen bajoranischen Eltern vorfinden. Winn fordert von Keiko, daß sie die wissenschaftlichen Methoden aus ihrem Unterricht entfernt, die Objektivität fallen läßt und von den religiösen, bajoranischen Propheten erzählt. Keiko verneint dies natürlich mit em Argument, daß sie den Kindern etwas vorenthalten würde. Winn bietet Keiko an, das Thema völlig auszuschließen, doch damit ist Keiko auch nicht zufrieden. Winn erklärt den Eltern, daß Keiko also nicht zu diesem "Kompromiß" bereit sei und sie deshalb ihre Kinder aus der Schule nehmen sollen, was die Eltern auch tun.

    O'Brien vermutet, daß Akinos Tod ein Unfall war, da der Computer just in dem Moment genau an dieser Letung einen Fehler übersah und so das Plasma austreten konnte. Doch Miles findet, daß etwas noch nicht klar ist: Warum nahm Akino O'Briens Werkzeug, ohne ihn zu fragen? Schließlich ist der Chief nunmal der Chefingeneur und ein Ingeneur der Sternenflotte nimmt sich niemals das Werkezug seines Vorgesetzten ohne ihn zu fragen.

    Jake ärgert sich auch über Winn, da nur noch wenige nicht-bajoranische Kinder zur Schule gehen, doch sein Vater versteht den Glauben und die Religion der Bajoraner und sagt, daß das ganze Wurmlochthema Interpretationssache ist.

    Sisko sucht auf Bajor Vedek Bareil auf, der eine eher "freierer", lockerer und reformierender Vedek ist, es befindet sich auch ein grober Unterschied zwischen den Ideologien Winns und Bareils. Bareil erklärt Sisko, daß Winns Orden sich vor der Föderation fürchtet und nicht ihre Hilfe anerkennt, Sisko bittet den Vedek um Unterstützung auf DS9, doch Bareil veneint dies, da die nächste Kaiwahl bevorsteht und er zuwenig Macht hat, um die Kaiwahl zu gewinnen, deshalb möchte er zu diesem Konflikt keine Stellung nehmen.

    Die Ops auf DS9 ist schlecht besetzt: Viele Bajoraner gehen der Sternenflote wegen Winns Propaganda aus dem Weg. Doctor Bashir findet indes Akinos Todesursache: Es war Mord, da er nicht an einer Plasmaverbrennung, sondern durch einen gezielten Phaserschuß starb. Odo rekonstruiert, daß Akino auf dem Weg zu einem Shuttle war.

    Neela redet mit O'Brien über das gespaltene Verhältnis zwischen Bajoranern und der Föderation auf DS9, O'Brien findet es Schade, daß eine religiöse Auseinandersetzung so verläuft. Odo rekonstruiert, daß Akino eine Anomalie entdeckte, als er der Sache auf den Grund gehen wollte, überraschte er den Mörder bei Modifizierungen oder Sabotage an einem der Shuttles. Plötzlich explodiert eine Bombe au dem Promenadendeck, die in der Schule gezündet wurde. Kekomund die Kinder waren jedoch nicht anwesend, die komplette Schule ist aber zerstört. Einige Bajoraner verachten die O'Briens und klagen Keikos religiöses Verständnis an, angestachelt wurden sie von Vedek Winn, die sagt, daß die Föderation die Bajoraner vernichten will. Sisko mischt sich nun ein, der der Vedek zeigt, daß es auf DS9 anders sei und es für Bajor besser ist, wenn die Sternenflottenpräsenz bleibt. die Föderation bezeichnet die Bajoraner als Freunde und dementsprechend ist die Föderation auch ein Freund für Bajor.

    Vedek Berail meldet sich auf DS9 und kommt nur zur "Besichtigung" der Station.

    Die Ingeneurin Neela spricht mit Winn, sie war die Mörderin von Akino; das ganze ist ein Komplott, der von Winn geplant war und die Vedek steckt hinter allem.

    O'Brien findet eine Datei, die mit seinem Sicherheitscode verschlüsselt ist, die er aber nicht erstellt hat. Dax stelt eine Überbrückung her und O'Brien öffnet die Datei, sie zeigt einen Fluchtweg vom Promenadendeck.

    Vedek Bareil trifft auf Vedek Winn, er bittet sie, mit ihm zur Schule zu gehen und mit ihm zu sprechen. Eine Sicherheitsanomalie in Odos Büro, die von einem Chip ausgeht, den die Ingeneurin Neela installiert hat, läßt O'Brien erkennen, daß sie hinter der Sache mit dem Mord steckt, doch der Chief und Odo kennen noch kein Motiv.

    Eine Menschenmenge herrscht auf dem Promenadendeck, auf dem sich sogar zwei religiöse Führer Bajors, die beiden Vedeks, befinden. O'Brien und Odo erkennen, daß der Chip die Waffensensoren auf dem Promenadendeck, wo ja Waffen verboten sind, deaktiviert und der Chief meldet es Sisko. Bareil setzt sich für einen Zusammenarbeit der Bajoraner und der Föderation ein, so daß einer gemeinsamen Schule nichts im Weg stehen soll. Während seiner Rede will Neela den Vedek im Auftrag von Winn erschießen, doch Sisko verhindert dies.

    Später erkennt Kira, daß Winn Bareil nur ausschalten wollte, damit ihre Chancen höher sind, die Kaiwahl zu gewinnen. Leider ist Winns Motiv unbeweisbar und Kira kann nichts gegen sie unternehmen, denoch ist sich Kira der Freundschaft mit der Föderation bewußt und weiß, daß sie sich auf ihre Freunde verlassen kann. Ihr Verhältnis zu Winn ist jetzt aber anders.

    Episodenkritik (Achtung: Spoiler)

    Fazit und Wertung

    DTrekky
    /5
    Gesamtwertung

    episodenguide.de & startrek-index.de
    • User-Reviews

    • Aufrufe

      1322
    • Kommentare

      0
    • DTrekky

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.