Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

Voltron - Legendärer Verteidiger 1: Die Prüfung

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Als Netflix sich die Serie Voltron schnappte, war noch nicht abzusehen, wie erfolgreich dieses Thema wird. Denn bereits 1984 konnten die ersten Abenteuer der fünf Jugendlichen in ihrem riesigen Kampfroboter erlebt werden. Als Neuauflage und in einem doch weitaus moderneren Look, kämpfen die Paladine zwar immer noch gegen König Zarkon und das böse Galra-Universum, doch sind sie erst am Anfang ihrer Geschichte. Im Comic wird ein wenig Vorwissen benötigt, denn man startet gleich ins Geschehen. Ihr Ausbilder Coran, begleitetet sie auf ihren Übungsmissionen und noch bevor er richtig erklären kann, um was es sich bei den Übungen handelt, wird er von einem alten „Freund“ festgehalten. Die Paladine sollen jetzt eine mysteriöse Perle besorgen und schon beginnt das Abenteuer.

Eine schön miteinander verdorbene Geschichte bahnt sich an, denn um an Informationen zu gelangen, müssen die Kämpfer sich eine Herausforderung nach der anderen stellen. Dabei treffen sie nicht nur auf Monster, welche dutzende Meter groß sind, manchmal müssen sie auch Köpfchen beweisen und ein Rätsel lösen. Doch das Wichtigste, es sind alle Panzerlöwen wieder im Einsatz und zusammengesetzt ergeben sie den mächtigsten Roboter der je gebaut wurde – Voltron. Imposant zeigt er ein Können, ob mit Schulterkanone oder Schwert. Je nach Situation muss entschieden werden, welche Elemente gegen welchen Gegner eingesetzt werden. Da die Macher auch an der Serie Avatar: Der Herr der Elemente gearbeitet haben, werden viele Stilelemente euch bekannt vorkommen.

Nicht nur der typische Manga/Anime-Look, welcher den Comic besonders macht, auch der Witz trifft hier auf genau den gleichen Nerv. Manchmal fehlen dann besonders detaillierte Hintergründe und auch die Kämpfe könnten länger sein, aber dafür bekommen wir genug Abwechslung und eine schöne Mischung Abenteuer und Science-Fiction. Schade das zur Entstehung nur teilweise etwas verraten wird. Hier wäre eine kurze Einleitung, auch wenn nur als Text, für einige hilfreich gewesen. Da die Zielgruppe doch eher an die Jüngeren gerichtet ist, muss man sich als damaliger Fan nur fragen, wie viel man von den neuen Ideen zulässt, ich war jedoch recht positiv überrascht.

Fazit:
Voltron schafft auch in Comicform ein schönes Comeback. Die Paladine als Beschützer der Erde erledigen ihren Job hervorragend mit Schwert und Blaster. Doch nicht nur Action wird gezeigt, manchmal helfen, wie schon damals, Verstand und kreative Ideen einen Feind in die Knie zu zwingen. Für das junge Zielpublikum gekonnt umgesetzt, könnten sogar einige alte Fans sich neu in den Riesenroboter verlieben.

Matthias Göbel

Autor: Tim Hedrick, Mitch Iverson
Zeichner: Digital Art Chefs, Mariko Yamashin,
Übersetzer: Michael Schuster
Hardcover: 136 Seiten
Verlag: Cross Cult
Erscheinungsdatum: 27.03.2019
ISBN: 9783741607608

voltron1_rgb-a212f249.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.