Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

Star Wars Sonderband 108: Die Asche von Jedha

Empfohlene Beiträge

Ihr kennt Jedha? Dann wisst ihr auch warum dieser Mond jetzt so aussieht wie er jetzt aussieht. Ein riesiges Loch klafft in seiner Mitte und das alles nur als Machtdemonstration des Todessterns. Strategisch ist dieser Ort nicht groß von Bedeutung, aber die hier befindlichen Kyberkristalle sind nicht nur für Jedi interessant, auch das Imperium muss nach der Zerstörung des Todessterns erneut nach diesem wertvollen Rohstoff suchen. Die letzten Überlebenden haben sich hier zusammengefunden und treten als Partisanen gegen das Imperium an. Leia und Luke sind sich sicher, dass sie hier wichtige Verbündete finden und die neuen Gerüchte, dass das Imperium an einer neuen Waffe arbeitet, scheinen mehr als nur Gerüchte zu sein.

Kommandant Kanchar soll sich um den Abbau kümmern und so stereotypisch wie man sich einen imperialen Vorgesetzten vorstellt, ist er dann auch. Grausam und rücksichtslos ist er nicht nur gegenüber seinen Gefolgsleuten, auch gegen die Partisanen geht er mit deutlicher Schärfe vor. Han, Luke und Leia haben indessen den Anführer der Aufständischen getroffen und schaffen es die ersten Bauvorhaben des Imperiums zu stoppen. Gekonnt und in alter Star Wars Manier, gibt es mehr als einen Kampf mit Tricks und Heldenmut. Skywalker darf zudem auch noch einmal erfahren, wie es ist die Macht zu spüren und wie man sich der einen oder anderen Seite zugehörig fühlt. Hier hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht und der Tod manch Gläubiger kommt mir mehr als unnötig vor.

Der finale Kampf ist ebenfalls etwas holprig. Weder schöne Einlagen mit dem Lichtschwert oder mit dem Blaster sind zu entdecken, vielmehr wird mehr im Verborgen gekämpft. Das Han Solo das erste mal ein richtiges Kommando übernimmt, ist hingegen eine kleine Überraschung. Rest der Geschichte vergeht allerdings so schnell, dass von all den anderen Figuren wenig hängen bleibt. Interessant war noch die Einbindung der Story von Rogue One. Angel Unzueta und GURU eFX haben sich erneut als gutes Grafik-Team erwiesen und bringen besonders die Details der Schauspieler deutlich zum Vorschein, so dass man in jeder Situation die noch so jungen Helden der Rebellion erkennt.

Fazit:
Was geschah nach Star Wars: „Eine neue Hoffnung“? Hier werdet ihr fündig und bekommt einen Einblick in Leia´s erste Künste der Diplomatie, Luke´s Suche nach seinem Jedi-Inneren und Han´s erste Rolle als Kommandant. Inhaltlich vielleicht nicht die stärkste Geschichte und auch dem Schlussakkord gelingt keine Hymne, aber dafür grafisch wieder sehr gut umgesetzt. „Die Asche von Jedha“, schließt eine kleine Lücke der Ereignisse, jedoch ohne Auswirkungen auf kommende Geschichten.

Matthias Göbel

Autor: Kieron Gillen
Zeichnung: Angel Unzueta, GURU eFX, David Marquez
Übersetzung: Matthias Wieland
Hardcover: 140 Seiten
Verlag: Panini Verlag  
Erscheinungsdatum: 26.02.2019
ISBN: 9783741610707 

StarWarsSonderband10_207.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.