Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

Star Wars Comic-Kollektion 70: Knights of the Old Republic II - Stunde der Wahrheit

Empfohlene Beiträge

Zayne Carrick hat es nicht leicht. Wo er im ersten Teil der Knights of the Old Republic schon einer unglaublichen Tat beschuldigt wurde, die er nicht begangen hat, wird er nun von der gesamten Galaxie gesucht. Vielleicht ist er auch der Grund dafür, dass ein neuer Krieg zwischen den Mandalorianern und der Republik entbrennt. So richtig Frieden gab es zwar nie, daher sind die Mandalorianischen Kriege auch etwas für die Geschichtsbücher. Genau in diesen Konflikt gerät Zayne mit seiner unfreiwilligen Crew. Der wohl spannendste Teil der Geschichte beginnt, denn hier erfahren wir zum einen mehr über die Mandalorianern - ihr Handeln, ihr Wille zu kämpfen und sogar ein wenig über ihre Herkunft. Warum genau der Krieg jedoch ausbricht bleibt eher noch im Dunkeln.

Sehr interessant fand ich auch, dass sie selbst Jagd auf Jedis machen, da einer ihrer Anführer herausfinden will wo die Macht herkommt und ob man sie stoppen oder vielleicht sogar für die eigenen Soldaten nutzbar machen kann. Nicht das erste mal, dass solche Experimente unternommen wurden, aber wir befinden uns 4.000 Jahre vor „Die dunkle Bedrohung“ und da kommt noch einiges auf die Jedis zu. Da der Rat der Jedi jetzt weiß, wer der eigentliche Mörder der Jünglinge war, ist es erstaunlich, wie sehr sie den Vorhausahnungen vertrauen und das es keine Konsequenzen für den Mörder gab. Die Geschichte von Lucien Draay bekommt ebenfalls einen sehr schönen und tiefen Einblick. Es ist fast davon auszugehen, dass die dunkle Seite hier schon länger im Spiel ist.

Leider endet der Comic etwas einfacher, dafür kann Zayne noch einmal seinen Vater wiedersehen. Die ersten Seiten sind auch um einiges ausgefeilter gezeichnet. Sehr gute Details bei den Mandalorianern lassen den Leser interessiert auf den Seiten verweilen. Allein schon die Anzahl der Kämpfer ist beeindruckend, nur die Kämpfe sind etwas weniger in Szene gesetzt. Es bleibt zumindest alles auf einem recht düsteren Level. Die Schritte von Zayne Carrick sind nicht mehr ganz so ungeschickt wie im ersten Teil. Er scheint seiner Ausbildung durch die Flucht einige Besonderheiten hinzufügen zu können, was ihm als Jedi gut steht und ihn interessanter werden lässt.

Fazit:
Die Mandalorianischen Kriege finden ihren Anfang! Schon von der ersten Seite an wird die alte Republik auf den Untergang eingestimmt. Nicht nur das die Jedi sich aufgrund der Suche nach den Sith zurückgezogen haben, auch die Mandalorianer beginnen ihren Großangriff und der wird definitiv heftig werden. Die Geschichte um Zayne Carrick, den gejagten Jedi-Schüler, bekommt weiter Futter und die Spannung bleibt, ob er die Schuld für die Rückkehr der Sith ist oder nicht. Schöne düstere Optik in Kombination mit passenden Farben bringen dem Comic ebenfalls gute Punkte.

Matthias Göbel

Autor: John Jackson Miller
Zeichnung: Brian Ching, Dustin Weaver, Harvey Tolbao, Michael Atiyeh, Jay David Ramos
Übersetzung: Michael Nagula
Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: Panini Verlag
Erscheinungsdatum: 26.04.2019
ISBN: 9783741610516

StarWarsComicKollekt_168.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.