Zum Inhalt springen
...mit der Extraportion Milch

aktuelle Trekworld, Leserbrief Bullyparade


Iolanda

Empfohlene Beiträge

*pruuuuuust*

Ja, wen haben wir denn da ausgegraben? Jemand der sich über unser Traumschiff aufregt. Aber nicht wegen den tuckenden Darstellern, NEIN, weil man sich angeblich über die SFX aus den 60ern lustig macht. Und ich dachte diese Sorte Fans wäre nur ein Gerücht.

PS: Die Fedcon wird mich da aber wahrscheinlich wieder eines besseren belehren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie halt auch schon im Comment zu dem Artikel stand.

Manche Fans sind halt derart Fanatisch das diese das als Angriff auf ihre eigene Person werten.

Lustigerweise wurde in diesem Artikel auch mal wieder das bekannte Reiz/Streit Thema ob es nun Trekkie oder Trekker heißt oder ob es sogar beides gibt haarscharf gestreift.

Also ich muß persönliche sagen das ich "Unser Traumschiff" ziemlich cool finde. Besonders natürlich Ah geh Spucki...

Bestes LLAP wünscht euch euer

Lord Schweizer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich hab gestern den ST-C bekommen und hab mich als erster gleich mal über die Leserbriefe hergemacht.  Man wie kann man sich nur über *Traumschiff* aufregen - das sit kult :) Dann müßte man sich über die Fanfilme auch beschweren wo sehr oft ST durch den Kakao gezogen wird - möchte gern wissen was er zur damaligen Gruppe (1992) Edelweiss gesagt hat mit dem Lied Raumschiff Edelweiss -> das Lied war ja so cool :)

Greetings Beamie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Beamie

Ja das muß ich allerdings auch sagen...

Ich hab auch irgendwo hier noch in den Tiefen meines CD-Versums auch noch die Maxi von denen.

Wie du auch schon gesagt hast, was denkt der denn dann wohl über BorgWar oder wie hieß doch die andere Fanfiction noch wo es sogar mehrere Filme ins Fernsehen geschafft haben??? Oder war das eventuell BorgWar???

Man is schon etwas länger her...

LLAP wünscht euer

Lord Schweizer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich kenne die Fanfilme:

Con Voyage 1

Con Voyage 2

Star Trek Destiny

Das sind drei Filme aus Österreich - wobei ich leider den *Destiny* noch nicht ganz sehen konnte. In C.V. 2 hab ich eine kleine nette Rolle.

Ich kenne dann noch:

Die Abenteuer der USS Rotten

Highlander

Greetings Beamie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

USS Highlander war es was ich gesucht habe.

Also ich muß sagen mir haben die Highlander Filme eigentlich so gut wie überhaupt nicht gefallen.

Allerdings fällt es mir auch schwer zusagen woran das nun liegt. Ich glaube das ich einfach mit der Person von Captain NORAD keinerlei Sympathie aufbauen kann...

Hast du die Highlander Filme, die glaub ich durch die Bank weg nicht gerade mit positiver Kritik bedacht worden sind obwohl gerade die wie gesagt es ins Fernsehen geschafft haben, mal gesehen???

Wenn ja wie ist denn deine Meinung dazu.

Ansonsten wenn du mal die Möglichkeit hast dir diese anzuschauen solltest du das mal versuchen

LLAP wünscht euer

Lord Schweizer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Das sind die 5 Teile:

1. The return of Cpt Norad

2. Ruler of the Universe

3. King of the Impossible

4. History

5. Norad: resurrection

Ich find die Teile super. Man muß aber sagen die Brücke ist super gebaut.

In den FAnfilmen aus Österreich wurde im 2. und 3. viel mit einer Green screen gearbeitet. Wobei in einer Green screen Drehen total lustig ist :)

Beamie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefallen nur lustige Fanfilme, die sich selbst nicht allzu ernst nehmen. Immer, wenn versucht wird, eine Star Trek-Story in "Paramount-Qualität" nachzudrehen, wirkt dies meiner Meinung nach nur unfreiwillig komisch und so peinlich, dass man nur ins Kissen beißen möchte.

Die Highlander-Filme mit Captain Norad haben mir auch nicht gefallen, da sie viel zu langatmig waren, und ich sie einfach nur als unlustig empfand. Ich mag es nicht, wenn Leute sich durch derartige Fanfilme produzieren wollen und sich etwas besonderes darauf einbilden, in einer Star Trek-Uniform herumzustolzieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie war das noch? Herr Amper am Ende der Highlander-Reihe:

"Wir möchten unsere Filme für uns und auch für die riesige Fangemeinde in Ehren halten und produzieren deswegen keine neuen mehr"

Auch 'ne Ausdrucksart dafür, dass man mit dem Schrott besser nicht weitermachen wollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guntach

Ich kann mich Isabel nur anschließen: Alle die Fan-Filme, die "ernst" gemeint waren, waren ziemlich peinlich und unfreiwillig komisch (z.B. Borg Wars - oh bitte ! .

Ob man Amper & Co. jetzt lustig findet oder nicht ist sicherlich Geschmacksache (ich find sie echt witzig und haben auch großen Respekt vor der Arbeit, die die Bayern da geleistet haben). Also wenn es ein Fanfilm ins TV sollte, dann sicherlich Highlander (oder wisst ihr einen besseren ?).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Jo :) Isabel hat recht.

Diese pseudoprofessionellen Fanfilme ala Borgwar sind nichts anderes als EXTREM peinlich - brrrr

Deshalb sind die Parodien immer die besten Fanfilme.

Da gabs mal eine Reihe (zwei oder drei Filme), die ich absolut spitze fand. Leider hab ich keine Ahnung, wie die Filme oder die Gruppe, die das gedreht hat heissen.

Die Kulissen der Filme bestanden fast nur aus unzähligen mit Tesa-Film zusammengeklebten DinA4-Blättern und ein Gag wurde vom nächsten gejagt, so daß ich aus dem Lachennicht mehr heraus kam.

Z. B. verliefen sich eine Menge Ingenieure in den Jeffreys-Röhren und waren ab dann praktisch als vermisst gemeldet. Sie trafen sich alle dann irgendwo im Röhren-Gewirr zum Kartenspielen :D

Hat jemand 'ne Ahnung wie die Fileme heißen und wo man die kriegen kann?

Bea

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Hm, die kenn ich nicht... aber während einer Star Trek Night auf Sat 1 liefen ja auch mal massenweise Fanfilme. Am besten gefiel mir der eine "Puppentrickfilm": Jemand hatte mit Pappe etc. die Kulissen gebaut und dann seine Star Trek-Actionfiguren von Picard, Worf, Data etc. stop-motion-mäßig animiert, das sah super bescheuert aus. Hinzu kam noch, dass ein Junge im Stimmbruch alle Charaktere synchronisiert hat... ich lag auf dem Boden vor Lachen *g*. Wär super, wenn man sich den irgendwo runterladen könnte, also wenn jemand nen Tip hat, wär ich dankbar :).

Der andere Fanfilm von damals, der mir sehr gut gefallen hat (und der wohl auch auf einer Con mal gezeigt wurde), hieß "Von Wolken, Frauen und Klingonen". Eine Szene ging etwa so: "Spock!" "Jim!" "Pille!" "Sulu!" "Spock!"... usw. *gg*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.