Zum Inhalt springen
...das Revolverblatt!

Hotel Maritim


Capt.Mike

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Das die Con in Bonn stattfindet finde ich OK.

Bonn liegt ziemlich in der Mitte von Deutschland.

Das Hotel Maritim ist von der Größe her auch gut geeignet.

Der Service in einem Hotel das für Großveranstaltungen ausgelegt sein soll, ist allerdings unter aller Kanone.

Die Preise in der Gastronomie und der Bar erfüllen meiner Meinung nach den Tatbestand der offenen Wegelagerei.

Bescheidene Qualität zu exorbitanten Preisen.

Das Frühstück erstaunt mich auch immer wieder.

Seit 6 Jahren keine Veränderung des Buffetangebots. Dazu eine immer gereizte Buffet-Chefin. (Entschuldigen Sie bitte das ich es wagte Sie anzusprechen!)

Der einzige Lichtblick im Frühstücks-Chaos war eine Auszubildende die, immer gut gelaunt, bemüht war den Gästen weiterzuhelfen.

Na und die Zimmer erst.

Wir haben dieses Jahr ein Doppelzimmer mit einer durchgelegenen Matratze und einer zu einem Bett ausgeklappten Couch bekommen.

Und das in einem 4 Sterne Hotel.

Meiner Meinung nach ein Witz!

Na ich habe jedenfalls der Direktion schriftlich meine Meinung mitgeteilt.

Was die Gastronomie angeht, so sollten wir es in Zukunft vielleicht so halten wie die Gäste, die in der Halle selbst mitgebrachtes Bier und Pizzen vom Pizza-Bringdienst verzehrt haben.

P.S.Vielleicht sollte mal jemand nachsehen ob der Hotel-Chef große Ohren hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber ich kann deine Meinung über das Maritim nicht ganz teilen.

Unser Zimmer (oder besser Suite) war echt toll. Die Betten waren in Ordnung, auch die Matratzen waren nicht durchgelegen.

Das Frühstücksbuffet war meiner Meinung nach hervorragend. Leider habe ich keine gereizte Buffet-Chefin gesehen, ich kam auch so klar. Ich habe jeden Tag dort derart viel gegessen, dass ich auf Mittag- und Abendessen verzichten konnte. Ach ja, der Kaffee (das wichtigste Nahrungsmittel auf der Con) hat auch hervorragend geschmeckt.

Aber gut, vielleicht bin ich ja nicht so anspruchsvoll.

Was die Preise betrifft, die sind wirklich der Hammer, aber in einem derartigen Hotel kann man auch nichts anderes erwarten. Ich war mal in einem gleichwertigen Hotel (nur etwas kleiner) in Niederbayern, da waren Speisen und Getränke noch um einiges teurer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

auch hier muß ich Brigitte recht geben.

Das Maritim in Bonn ist ein hervoragendes Stadthotel und dort sind die Preise immer natürlich auf einem "gehobenen" Niveau.

Mir gefallen solche hohen natürlich auch nicht, wem schon, aber du kannst es entweder bezahlen oder dich anders mit Nahrungsmitteln&Getränken versorgen.

Zum Zimmer kann ich nur sagen, das meines einen sehr guten Komfort hatte, sprich gute Matratze usw..., ob es jetzt daran lag das das Zimmer auf Etage 6 gelegen hat, weiß ich nicht. Die letzten beiden Jahre waren meine Zimmer genauso gut.

Zum Frühstück kann ich nur das gleich Sagen wie Brigitte

LLAP euch allen

Lord Schweizer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß Capt.Mike insoweit rechtgeben, das die Preise abends in der Bar und in der Disko Abzocke sind! Ich arbeite seit 7 Jahren nebenberuflich in der Gastronomie, und das was Service mäßig geboten wird, ist unter aller Sau.

Ich meine das die Preise ein bißchen gehoben sind ist vollkommen in Ordnung, heißt ja schließlich Maritim-Hotel. Aber für eine Flasche Heinecken 4 EUR zu verlangen ist abzocke!!!!!

Beim Zimmer kann ich auch nicht meckern. War die letzten Jahre immer in Ordnung!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal!

Mir ging es nicht um das Geld allein.

Wenn die Qualität OK ist bin ich auch bereit mehr zu zahlen.

Das war aber Leider nicht der Fall!

Was das Zimmer betrifft da kann es möglich sein das wenn wir es etwas früher geschafft hätten anzureisen ein besseres Zimmer bekommen hätten.

So haben wir genauso viel wie alle anderen bezahlt aber eine schlechtere Unterkunft bekommen.

Unserer Ansicht nach ein Einzelzimmer das schnell zum Doppelzimmer umfunktioniert worden ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat es im Maritim auch wieder gut gefallen. Allerdings scheinen die Brötchen beim Frühstück immer kleiner zu werden.  :D  Wem die Getränke Preise zu hoch waren, soll sich halt was mitbringen. Kann doch nicht so schwer sein. In der Pianobar hab ich auch nur ein Bier getrunken.War ja schließlich nicht zum Komasaufen da.

Ich hab mich auf jedenfall wieder für das Hotel angemeldet.Morgens fällt man auf die Con und abends wieder runter. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung zum Maritim ist sehr gespalten:

Positiv:

Die Leute an der Rezeption haben endlich gelernt, auch die Fans als zahlende Kunden zu sehen und freundlich zu sein. Ich erinnere mich mit Grauen an die allererste Con im Maritim: Da wußten die Leutchen nichts mit Klingonen anzufangen, die in voller Montur einchecken wollten. Entsprechend unfreundlich waren sie dann auch zu allen, die nicht in zivil kamen. Das hat sich geändert.

Negativ:

Die Zimmer zu dem regulären Preis sind eine Frechheit. Bei uns war die Gardine nicht richtig eingehängt, das Bett war an der Zierfront aufgefranst, einer der Schrankzwischenböden klebte und der Lampensockel war verstaubt. Vielleicht bin ich da ein wenig pingelig, aber für 600 DM (sorry, ich rechne halt immer noch um) erwarte ich ein sauberes Zimmer. Schade

Von den Preisen in der Pianobar möchte ich an dieser Stelle lieber nicht sprechen - soll nicht gut für den Blutdruck sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

als "normalsterblicher" Besucher bekommt man Ende Mai ein Einzelzimmer schon für 95 €.

Und das ganze ohne die Beschlagnahmung des gesamten Hotels ausüben zu müssen.

Die Fedcon mietet das ganze Haus und bekommt schlechtere Preise für deren Besucher?

Ich denke Die Conleitung sollte jetzt mal die Daumenschrauben beim Maritim anziehen und einen Teil dieser Einsparungen den Fans zugute kommen lassen.

siehe auch newsticker auf: Maritim für 95 Euro

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann das teils bestätigen - die junge auszubildende war immer freundlich *g*

was die zimmer angeht - ich habe da schon für weniger als die hälfte was doppeltsogutes gesehen... und an der bar 9,20 € für ein blödes RedBull mit Vodka zu verlangen ist nur noch dreist.

was noch viel dreister war ist das essen mittags vor der 'Mainbridge' gewesen... als vegetarier bekam man nix...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke eh das diesem Hotel mal 1 Stern abgenommen werden müßte. Das Hotel ist nicht grade in bestem Zustand, aber da muß man dann schon genauer hinschauen.

Das fängt bei den Lichterketten am Aufzug an. Die sollten mal erneuert werden. Von der Wandfarbe rede ich mal gar nicht. Das überall vorhandene Metall ist auch mal reif für eine Politur. Und Sauberkeit ist besonders im Foyer auch nicht grade an erster Stelle. Ich denke das sie die Orga der Fed Con einmal da genauer umschauen würde und dann mal mit dem Hotel über die Preise reden sollte. Die preise in der Bar waren nur noch abzocke. Am besten alle Besucher der nächsten Con nicht dorthin gehen, dann merken sie vielleicht mal was sie machen.

Das gleiche ist mit dem geldautomaten. Jedes Jahr ist es das gleiche das der Geldautomat leer ist. Aber da frage ich mich ob die leute es nicht checken. Sie wissen doch wann die COn ist und das es dann zwangsläufig probleme mit dem teil gibt. Da könnte man sich auch mal mit der Bank in verbindung setzen, ich denke das es auf jedenfall im bereich des möglichen ist das man jemanden abstellt der das Teil wieder auffüllt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

also auch ich habe hier ein wenig ein gespaltenes Verhältnis zum Maritim. Es ist nun mal ein Kongreß/Geschäftshotel. Als solches hat es ein hervorragendes Convention Center. Das ist Fakt.

Auch das Hotelpersonal ist mittlerweile gut, jedenfalls behandelt man ST-Fans jetzt wie zahlende Gäste und nicht wie ungewaschene Aliens...

Was das Frühstück angeht: Sicher Geschmackssache, aber ich finde es hervorragend...Viel, große Auswahl und schmecken tuts auch...

Aber was wirklich übel ist, ist der Zustand der normalen Zimmer: Was kaputt ist, bleibt kaputt, die Zimmer wirken verwohnt, abgenutzt und altbacken...wobei das noch nicht mal schlimm wäre,ich war vor kurzem in einem 4 Sterne Haus, das von der Einrichtung wirkte wie aus den 70igern, aber da alles gpflegter und sauberer war, fiel es nicht so auf wie im Maritim. Die Zimmer sind als Doppelzimmer auf keinen Fall €300 die Nacht regulär wert...das ist ein Witz. Das macht auch der zugegebene gute Sauna / Poolbereich nicht wett !

Über (Sonder-)Preise in der Pianobar reden wir gar nicht. Anscheinend gab es eine "Reduzierte" Cocktailkarte (es wurde nur eine "Reduzierte" Anzahl Cocktails zum gleichen Preis angeboten) und am Freitag bis 0.00 Uhr einen Sonderpreis beim Weizenbier (€ 4,10 statt € 6,20 das Glas), der aber wohl ein einmaliges versehen der Kellnerin war ;)

Hier sollte der Veranstalter mal sehen, ob da mit den Preisen nicht noch was geht. Ich mein, wir lassen an diesem Wochenende mit geballter Masse ordentlich Geld in dem Hotel...es gibt bestimmt auch andere Häuser die gerne die FedCon hätten...und die dafür was tun würden.Das sollte den Bonnern eigentlich Argument genug sein, oder ?

Aber ansonsten war die FedXCon ziemlichgeil...

Be drunken, be Stoned, just Be...

_-LiquidSnake-_

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Also, zu der Piano-Bar-Sache möchte ich auch noch was beitragen:

Wie so manch anderer, war ich auch schon am Donnerstag abend dort. Als Cocktail-Fan wollte ich natürlich einen solchen haben. Zu meinem Schrecken mußte ich feststellen, daß die Teile 9,20 Euro kosteten. Aber wenigstens hatten sie eine Riesenauswahl, mindestens 70 verschiedene waren das sicher. Dachte ich mir also, dann wären sicher auch einige auf der "reduzierten" Karte an den eigentliochen Con-Tagen, so daß ich endlich mal wieder schön Cocktails trinken könnte (wo ich schon mal nicht Auto fahren muß nach nem Barbesuch).

Umso erstaunter war ich dann, als ich am nächsten Abend feststellen mußte, daß sich das "Reduzieren" keineswegs auf den PREIS der Drinks bezogen hatte, sondern nur auf die ANZAHL, die zur Auswahl stand!!! Mickrige 10 oder so verschiedene Getränke waren noch auf dieser Mini-Karte!!

Und bei der Ewigkeit, die es schon gebraucht hat, um überhaupt bedient zu werden, habe ich es direkt aufgegeben, einen Cocktail zu bestellen, ich möchte nicht wissen, wie lange DAS dann gedauert hätte.

Wer hatte da etwas gesagt von 3 Minuten? Ich hab mindestens eine Viertelstunde gebraucht, um die Dame hinter der Bar auf mich aufmerksam zu machen, obwohl ich laut genug gebrüllt habe meines Erachtens. Wenn man irgendwo saß, war es anscheinend noch schlimmer.

Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie verblüfft ich war, als am Sonntag dann plötzlich wieder die alten, ausführlichen Karten auf den Tischen standen!

Gruß Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.