Zum Inhalt springen
...und dann passiert Unglaubliches!
  • "The Romulan War" bei YouTube ein Erfolg

    Fanfilm hat bereits über 300.000 Aufrufe
    Kürzlich erschien der Trailer für den zweiten Teil des ambitionierten Star Trek-Fanfilms "The Romulan War". Aufgebaut wie eine klassische Dokumentation über geschichtliche Ereignisse, beleuchtet der Film die Jahre rund um den romulanischen Krieg im 22. Jahrhundert. Durch diese besondere Erzählweise ist der Film durchaus sehenswert.

    Erstmals in der TOS-Episode "Spock unter Verdacht" erwähnt, hat sich der romulanische Krieg im 22. Jahrhundert als ein wichtiges Ereignis in der Geschichte von Star Trek etabliert. Die Details dieses Konflikts bleiben jedoch weitgehend ein Geheimnis. Einige Andeutungen zu den Geschehnissen wurden in "Star Trek: Enterprise" gemacht, aber da die Serie 2005 abgesetzt wurde blieb es bei den wenigen Details. Paramount gab 2006 ein Drehbuch bei Erik Jendresen (Band of Brothers) in Auftrag, Das sich auf den romulanischen Krieg fokussieren sollte, aber das Projekt kam nie über die Entwicklungsphase hinaus. So bleibt der romulanische Krieg ein rätselhaftes und weitgehend unerforschtes Ereignis im offiziellen Star Trek-Kanon. Diesen Ereignis hat sich der Fanfilm "The Romulan War" gewidmet. Konzipiert von Mark Naccarato, als Hommage an die Dokumentarfilme des Zweiten Weltkriegs, die er als Kind mit seiner Familie gesehen hat, beschreibt "The Romulan War" (Part I) die ersten Anfänge des Konflikts zwischen der Sternenflotte und einem Feind, den die Menschheit noch nie von Angesicht zu Angesicht gesehen hatte und dessen Namen sie nicht einmal kannte.

    Präsentiert im Format einer historischen Dokumentation aus dem 24. Jahrhundert, blickt Naccaratos Film darauf zurück, wie die Sternenflotte an diesem Krieg zu zerbrechen drohte. Passend zum Stil gibt es Interviews von Experten, gemischt mit Nachstellungen und historischem Filmmaterial aus dem Konflikt selbst. The Romulan War mischt Filmmaterial aus verschiedenen Science-Fiction-Serien und -Filmen (darunter Enterprise, Deep Space Nine, die J.J. Abrams Trek-Filme, Babylon 5 und Battlestar Galactica) mit realem Nachrichtenmaterial, das digital verändert wurde, sowie mit neuem Filmmaterial von Schauspielern und einer Unmenge an Raumschiffszenen, die vom erfahrenen Fan-CGI-Künstler Samuel Cockings erstellt wurden.

    "The Romulan War" ist eine gut durchdachte und gut ausgeführte Fan-Produktion, die ihr Ziel erreicht, einen vernachlässigten Konflikt der Star Trek-Geschichte im Stil einer WWII-Dokumentation zu erzählen. Einige der Darbietungen übertreffen die typische Fanfilm-Qualität und die Effekte sind oft sehenswert. Der Film erzählt keine persönliche Geschichte und fühlt sich emotional etwas distanziert an, aber für Fans, besonders von "Star Trek Enterprise", dürfte das Projekt sehr interessant sein.

     

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.