Zum Inhalt springen
Das Magazin mit echter Street-Credibility!
  • Trailer zu Star Trek: Discovery 3x09 - Terra Firma in 4K

    Was passiert mit Philippa Georgiou?
    Der exklusive Trailer beschäftigt sich mit den bereits mehrfach angedeuteten Problemen die die terranische Führerin Philippa Georgiou auf der Discovery zu bewältigen hat.

    Hier ist der Trailer inkl. kurzer Video Reaktion:

     

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Die Uniformszene ist mir bei dem Tempo entgangen. Viel eher ist mir die Wanderung in der Eiswüste sofort als Nostalgiemoment ins Auge gesprungen. Man denke an STVI. Was mir jetzt schlagartig auffällt und in den Diskussionen gar nicht aufkommt, ist die erste Szene im Pilotfilm, wo beide durch die Wüste wandern. Schließt sich hier der Kreis und handelt es sich im einen Abschied?

    Was mir nun auch schlagartig nach sovielen Jahren auffällt und die Autoren nach Jahrzehnten noch immer vergessen:

    WARUM BESTEHT IN DER ZUKUNFT NOCH IMMER DIE NOTWENDIGKEIT ZUM WANDERN?!?!? HABEN DIE KEINE E-ROLLER?!?!?  Programmierbare Materie, die man unter die Füße packt?!? Wieso zur Hölle kommen die Autoren nicht einfach auf die Idee, dass man in Zukunft trotz Warp, Raumschiffe, Shuttles, auch die Laufgeschwindigkeit erhöhen kann? Da kommt man auf fantastische Ideen, wie man weite Strecken zurücklegen kann, nicht aber auf so einfache und vor allem sehr wahrscheinliche Methoden, wie man sich per pedes schneller vorwärts bewegen kann...

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 20 Stunden schrieb Scotty 1981:

    Vielen Dank. Ein sehr treffender Kommentar, auch wenn ich nicht mit allem übereinstimme.

    "Das hat nichts mit dem Look zu tun. Mich nerven keine Hologramme, mich nervt nicht, dass Spock eine Halbschwester hat, mich nervt nicht, dass die Klingonen anders aussehen."

    Mich nerven Canon-Brüche oder Unstimmigkeiten schon. Wieso hat man von der ach so wichtigen und bedeutenden Adobtiv-Schwester Spocks vorher nie etwas gehört? ... Ja, von Sybock hatte man auch nie was gehört, aber STAR TREK V gilt auch als der mit Abstand schlechteste Film der Reihe.

     

    Na, da muss ich jetzt aber mal widersprechen. Wieso hatten Kirk und Pille als Spock's engste Vertraute nicht gewusst, dass der berühmte Botschafter Sarek Spock's Vater (der auch noch mit einer Frau von der Erde auftaucht!)  ist und er auf Vulkan eine Verlobte hatte? Insofern ist die Sybok Sache doch gar kein Widerspruch, zumal es dann noch um einen ungeliebten Verwandten ging. Das passt doch zur Mystik der Vulkanier, wie sie von Beginn an porträtiert wurden. (Ob es einfach nur Faulheit der Autoren ist, jedesmal einen unbekannten Verwandten von Spock zu erfinden, ist was anderes). Ob man das auch so kritisch sehen würde, wenn Sybok wie geplant von Sean Connery gespielt und STV insgesamt deutlich besser gewesen wäre? 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 9.12.2020 um 17:52 schrieb Scotty 1981:

    Darum ging es mir nicht. Ich wollte nur vermeiden, dass Quatsch und etwas unplausible Drehbücher damals als Rechtfertigung für schlechte Drehbücher heute herangezogen werden.
     

    Vieles von TOS war nun wahrlich nicht, das Beste was STAR TREK zwischen 1966 und 2002 hervorgebracht hat. Warum setzt man das immer wieder als Maßstab an? TOS (außer The Cage) war das, was Roddenberry machen musste, damit das Studio wenigstens einigermaßen mitspielt. Es ist voller Kompromisse. The Cage war ganz anders und schon wesentlich anspruchsvoller als das aller meiste von TOS mit Kirk.

    Aber dann kann man sich auch nicht auf Canonbrüche beziehen, bloß weil es bei TOS anders war. Wir reden aber nicht über eine Folge wie Spock's Brain oder The Way to Eden, sondern Journey to Babel, wo Spock genauso proträtiert wurde. Das war damals sicher kein schlechtes Drehbuch, sondern passte doch zu seiner mythischen "Aura". 😉

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 13 Stunden schrieb Scotty 1981:

    Wie wurde er denn damals portraitiert? Genauso wie was, wo oder wann?

    Ich finde Spocks Darstellung in Discovery als teils überheblichen, teils emotional (weinerlichen) Schnösel, hat nur oberflächlich Ähnlichkeit mit Nimoys Darstellung.

    Ich schrieb davon, wie er in der Originalserie dargestellt wurde, was sein Privatleben und seine Familie betraf. Sehr geheimnisvoll. Wenn nicht einmal sein engstes Umfeld seine Eltern kennt? Das war im Original sicher kein schlechtes Drehbuch. Von daher ist es kein Bruch, wenn Neu-Spock eine adoptierte Schwester hatte, die er wie seinem Halbbruder verschwieg. Auch wenn das natürlich bequem zurechtgebogen wurde.

     

    vor 15 Stunden schrieb Scotty 1981:

    Wie oben geschrieben: Auch früher gab es Logiklöcher, Canon-Brüche und Unglaubwürdigkeiten. Das wird mir aber zu gerne herangezogen, um DIS oder PIC in Schutz zu nehmen. Frühere Fehler als Rechtfertigung für viel massivere neue Fehler, finde ich einfach schwach. Zumal doch Serien heute angeblich so viel smarter, stringenter usw. sein sollen.

    PIC in Schutz nehmen? Eine einzige Katastrophe... 

    (Wo ist mein geliebter Mr.Muha geblieben?)

    vor 15 Stunden schrieb Scotty 1981:

    Hähhhh....? Und was ist jetzt dein Punkt?

    Dass es etwas komisch ist, dass Kirk die Personalakte von Spock scheinbar nicht richtig gelesen hat und deshalb nicht weiß, dass Sarek sein Vater ist, war nicht ganz so clever von den Autoren auch wenn die Folge zu den besseren von TOS gehört.

    Natürlich waren die Charaktere damals bei den Einzelepisoden Stil mit kaum oder keinem Background ausgearbeitet. Aber warum sollte das nicht passen? Er hatte immer ein distanziertes Verhältnis zu seinem Vater. Und wenn dieser ein berühmter Diplomat war, steckt ja eine gewisse Logik dahinter, nicht in seinem Schatten stehen zu wollen. Natürlich war es anderswo eine Schwäche, wenn es sicher nicht so viele Halbvulkanier gab, dass man Spocks Eltern nicht kannte.

    Auf die Realwelt bezogen: Warum sollten Eltern in der Personalakte stehen? Sowas gehört ja heute nicht mehr in Lebensläufe rein. 

    Nachtrag: 

    PS. tolle neue Funktion, die Beiträge zusammenzuführen! Dickes Lob! 🙂 

    Bearbeitet von Yngwie Malmsteen
    Nachtrag

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 24 Minuten schrieb Scotty 1981:

    Beim U.S. Militär ist das mit den Personalakten aber noch etwas anders. Außerdem steht doch sogar in O'Brians Akte, dass er als Kind gerne Modell-Raumschiffe gebaut hat. 😝

    Ach was... diese Info wird die K.I. doch aus dem Nutzerverhalten von O Briens Kindheit extrapoliert haben. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 32 Minuten schrieb Scotty 1981:

    Kein Bruch, aber wie du so schön schreibst, ist Spocks bisher unbekannte Schwester schon ziemlich bequem von den Autoren und etwas an den Haaren herbeigezogen, da Burnham mit Staffel drei auch noch als so wichtig für die Vulcanier dargestellt wird. (Zumindest war von sowas in einem der Reviews die Rede.)
     

    Ich spekuliere noch immer darauf, dass die Serie damit endet, dass die Zeitlinie korrigiert/gelöscht/wiederhergestellt sein wird, dass dies nie stattgefunden gehabt werden wird, nie stattfinden wird, nie stattgefunden hat, nie stattgefunden hatte, nie stattgefunden gehabt hatte werden wird, nie stattgefunden gehabt haben werden würden sollte. (welches grammatikalische Tempus man auch immer erfinden müsste, um eine solche Handlung zu beschreiben - Stoff für eine Serie über Nerds... 😉 ) 

    vor 4 Minuten schrieb Scotty 1981:

    Picard sagt in "All good Things" zu ihm, dass das in seiner Akte stehen würde. 😉

     

    Die natürlich von der K.I. erstellt worden werden gewesen sein wird... 🤪

    Bearbeitet von Yngwie Malmsteen

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 29 Minuten schrieb Scotty 1981:

    Du wirst wohl noch ein bisschen üben müssen, bevor du Futur II gekonnt haben wirst.

    Eine KI, die Personalakten erstellt? Das ist doch nicht QualityLand. 😉

    Bei PIC spekuliere ich ja darauf, dass Staffel 1 nur ein mega schlechter Holoroman aus den Federn von Barclay, dem Holo-Doktor und Tom Paris war.

    Das Futur II beherrsche ich perfekt (sogar future-perfect)  und erkläre es sogar in mehreren Sprachen. Aber hier geht es um eine alternative Zeitlinie in der Zukunft, für die man ein Futur III oder gar IV der alternativen Zeit erfinden müsste... Die Idee gab es mal bei Big Band Theory in Bezug auf Zurück in die Zukunft... 😆😆😆😆

    Ist doch ganz logisch!

    Oder hier: 

    https://www.der-postillon.com/2012/08/neue-zeitform-futur-iii-eingefuhrt-um.html

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 6.12.2020 um 10:59 schrieb Scotty 1981:

    Hmmm.... Eine Uniform aus der Zeit der ersten beiden Staffeln TNG (also bis ca. 2366), aber ein Communicator wie erst ab 2371 (STAR TREK: Generations) getragen wurde?
    Will man hier eventuell wieder mit dem Nostalgiefaktor punkten?

    Ist die Person mit Anzug und Krawatte aus der Vergangenheit oder auch aus der „aktuellen“ Zukunft? Falls letzteres müsste man fragen: Soll sich die die Mode in 1.000 Jahren wirklich so wenig verändern?

    @Daniel Räbiger: Hast du mal das Video „Die Fans vs. Discovery: Ist das noch »Star Trek«?!“ von Perryversum gesehen?

     

    Der Kommunikator ist in der Nachbearbeitung in den TNG-ommunikator geändert worden. Was aber gar nicht wirklich nötig gewesen wäre, da diese Figur ja auch einem Paralleluniversum stammen soll.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 6 Stunden schrieb Scotty 1981:

    Bei dir bin ich mir nie sicher, ob du meine Ironie verstanden hast. Ich hoffe aber sehr, dass du sie verstanden hast. 😉
     

     

     

     

    Öhm. Ja. Davon war ich auch ausgegangen, dass ich es verstehen würde. Da fehlen aber noch ein paar Zeiten. Z.B. die Zukunft, die in der Vergangenheit stattfinden würde oder sollte. 😉 (Außerdem gibt es ja noch das historische Präsens.) Eine Zeitform, die in Star Trek reingehört... 

     

     

     

    vor 6 Stunden schrieb Scotty 1981:

    Daher vermute ich auch, dass dir bewusst war, dass das Futur II auch Futurum exaktum oder Futurperfekt  genannt wird. Chapeau vor so viel feinsinnigem Humor.

     

     

    Exakt so ist es! Ich muss das schon aus beruflichen Gründen können und erkläre es leidenschaftlich gerne in 4 Sprachen. Daher verstehe ich den Titel "Terra Firma" auch sofort... 😉 

    Am 15.12.2020 um 17:00 schrieb TheOssi:

    Der Kommunikator ist in der Nachbearbeitung in den TNG-ommunikator geändert worden. Was aber gar nicht wirklich nötig gewesen wäre, da diese Figur ja auch einem Paralleluniversum stammen soll.

    Und außerdem können ja die historischen Daten nach sovielen Jahrhunderten korrupt sein. Wer weiß, was der (Michael) Burn-ham alles verursacht gehabt haben werden wird. Die Uniform dürfte in DSC nun genauso antiquiert sein, wie eine Ritterrüstung... ob man da auch alle kleinen Details nach all der Zeit   auf der Jahr exakt datieren kann? 😉 Zudem kann es ja noch immer eine Übergangszeit geben, bis die alten Design von den neuen abgelöst werden. Wenn man mal an den Uniform-Mix in ST 7 denkt... 

    Bearbeitet von Yngwie Malmsteen

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Scotty 1981:

    Du bist doch nicht etwa Deutschlehrer, oder Englischlehrer oder Lehrer irgend einer anderen Sprache? 😲

    Das wäre angesichts meiner vielen Flüchtigkeitsfehler doch sehr peinlich... 🥴 (Dabei neige ich nur dazu, sehr lange Sätze zu schreiben und nach dem Abschicken nochmal zu korrigieren oder mittendrin zu ergänzen. Dabei passieren schon mal "Anschlussfehler", die mir erst später auffallen. 😬)

    Spoiler

    Magister linguae latinae fio. Studium mox finiam. Etiam grammaticam aliarum linguarum explicare et comparare mihi valde placet. 😏

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 13 Stunden schrieb Scotty 1981:


     

    Äh... ich versuche es mal...

    Du wirst ein Latein-Lehrer werden. Demnächst schließt du dein Studium ab. (Wobei ich finiam im Wörterbuch nicht gefunden habe.)

    Und dann war es bei mir vorbei...

    Kurz... du bist Lehramtsstudent unter anderem mit dem Fach Latein?

    Sic est. Paene recte dixisti. Sed iam doceo. 🤓

    Spoiler

    Na, die Formen von "werden" müssen wir aber nochmal üben.🧐  Und den Umgang mit dem Wörterbuch auch. 😈😈. Ich bitte dann um mein Honorar... 🤣

    Auch wenn das der Trailer zur Folge von letzter Woche ist, stellt sich die Frage, ob der Ausschnitt für die heutige Folge relevant ist, oder ob hier nur Fan-Service betrieben wurde? Oder eine falsche Fährte? Eine Vorschau sollte nicht zu sehr spoilern, aber auch nicht mit Szenen gestopft sein, die später irrelevant sind.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb Scotty 1981:

    @Yngwie Malmsteen:

    Naja, wirklich was beigebracht hast du mir nicht, sondern nur lateinische Sätze um die Ohren gehauen. So waren auch der Großteil meiner Latein-Lehrer vor 20 Jahren in der Schule drauf. Deshalb hab ich es auch abgewählt. (Das hat nicht gerade für deren didaktische Fähigkeiten gesprochen.)

    Wörterbücher:
    https://dela.dict.cc/?s=fieri

    https://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/sprachen-und-literatur/latein/sprache/konjugation-des-verbs/esse-ire-velle/fieri.html


    Zum Futur II: Ich bin mir ziemlich sicher, dass das was Sheldon in BBT auf Deutsch von sich gibt, nicht mit der deutschen Grammatik konform geht. (Auf Englisch ist die Szene besser.) Ebenso, deine Anwendung des deutschen Futur II. Meine Frau (eine Germanistin) sieht das übrigens genauso. Aber zum Glück wirst du ja wohl kein Deutschlehrer. 😉

    Natürlich ist das NICHT Futur II, weder meines noch das von Sheldon. War auch nicht so beabsichtigt, sondern der Witz besteht doch darin, dass man für diese Begebenheiten neue Zeiten erfinden müsste.  Herrgott, muss ich extra ein Sarkasmusschild hochhalten? 🤨 

    leonard.jpg

    Spoiler
    Zitat

     Meine Frau (eine Germanistin) sieht das übrigens genauso. Aber zum Glück wirst du ja wohl kein Deutschlehrer. 😉

    Öhm... der Lateinunterricht besteht bei mir zur Hälfte darin, die deutsche Grammatik zu erklären. Ich hatte tatsächlich mal eine angehende Deutschlehrerin, der ich einige Grundlagen erklärt habe, weil es eben NICHT Bestandteil ihres Studiums ist, sondern als bekannt vorausgesetzt wird. 😱  z.B. die unterschiedliche Funktionen von "werden".  Aber zum Glück werde ich kein Deutschlehrer, weil ich mich nicht mit so spannenden Themen wie die Bildung diverser möglicher (und unmöglicher) Zeitformen beschäftigen würde, sondern mich durch Literatur quälen müsste...

    Spoiler

    So waren auch der Großteil meiner Latein-Lehrer vor 20 Jahren in der Schule drauf.

    Das war vor meiner Zeit... 😉 

     

    Bearbeitet von Yngwie Malmsteen

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.