Zum Inhalt springen
...mit dem murkligen Geschmack der Sympathie
  • Manny Coto, ausführender Produzent von "Star Trek: Enterprise", ist verstorben

    Rick Berman hat sich zu den tragischen Nachrichten geäußert
    Manuel "Manny" Coto, der den Trek-Fans durch seine Arbeit an "Star Trek: Enterprise" bekannt ist, ist verstorben. Der mit einem Emmy ausgezeichnete Autor und Produzent wurde 62 Jahre alt. Als Showrunner der 4. Staffel hatte er seinen Einfluss auf die Serie genutzt und avancierte durch seine Geschichten schnell zum Liebling der Fans.

    RIP Manny Coto

    Die Hollywood Trades haben bestätigt, dass Manny Coto am Sonntag in seinem Haus in Pasadena verstorben ist. Nach Angaben von Deadline starb Coto an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Laut seiner Familie kämpfte Coto seit 13 Monaten gegen die Krankheit und verstarb im Kreise seiner Lieben.

    Manny Coto war in der dritten Staffel von Star Trek: Enterprise als Autor und Co-Executive Producer dabei und stieg in der vierten und letzten Staffel zum Executive Producer und Showrunner auf. Er half der Serie dabei, zu einer seriellen Erzählweise überzugehen, und seine Liebe zu Star Trek zeigte sich in vielen Handlungssträngen der vierten Staffel, die mit der Geschichte der Serie verbunden sind.

    In einer Stellungnahme gegenüber TrekMovie.com äußerte sich Rick Berman, Mitschöpfer von Enterprise, zu Cotos Tod und lobte seine Arbeit für die Serie:

    Zitat

    Wenn wir eine fünfte (sechste und siebte) Staffel von Enterprise bekommen hätten, hätte Manny die Serie auf ein Niveau gehoben, das meine Vorstellungskraft übersteigt. Ein liebenswerter und erstaunlich talentierter Autor und Freund. Wie traurig.

    Brannon Braga, Mitschöpfer vonEnterprise und ursprünglicher Showrunner, sagte, dass er die vierte Staffel von Coto für die beste der Serie hält und fügte hinzu: "So hätte Enterprise von Anfang an sein sollen".

    Nach Enterprise arbeitete Coto erfolgreich als Autor und ausführender Produzent an einer Reihe von Serien wie 24, 24: Legacy, 24: Live Another Day, Dexter und American Horror Story. Außerdem schuf er die Fox-Serie NeXt. Für seine Arbeit an 24 gewann er 2006 einen Emmy und wurde von der WGA viermal für seine Arbeit als Autor nominiert. Vor seiner Zeit bei Star Trek: Enterprise schuf Coto die Science-Fiction-Serie Odyssey 5 mit Peter Weller in der Hauptrolle, die zwei Staffeln lang auf Showtime lief. Später holte er Weller für eine mehrteilige Folge in Staffel 4 zu Enterprise.

    Coto trat sogar in Enterprise auf, zusammen mit einigen anderen, die an der Serie mitgearbeitet haben. Im Serienfinale spielte Coto einen Sternenflottenadmiral in der Menge, die Jonathan Archer dabei zusieht, wie er ein Abkommen unterschreibt, das zur Gründung der Föderation führen wird.

    Star Trek Besetzung und Crew gedenkt Coto

    Mike Sussman, Autor vonEnterprise, teilte seine Gedanken und ein paar Fotos mit Coto hinter den Kulissen:

    John Billingsley hat getwittert, dass Coto ein "Mensch" war:

    Mike Okuda, die Ikone im Bereich Kulissen und Sets, teilte seine Gedanken und ein schönes Foto mit Coto und Doug Drexler.

    Der bekannte Trek-Journalist (und Inglorius Trekspert) Mark A. Altman beschrieb Coto auf Twitter als Star Trek-"Legende":

     


    Quelle: TREKMOVIE.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.