Zum Inhalt springen
...ich lass mich doch von Ihnen nicht anlügen!
  • "Star Trek: Picard": Video-Review zur 7. Episode der 3. Staffel - Dominion

    Überraschende Wendung bei "Star Trek: Picard"!
    Angeschlagen, in die Enge getrieben und ohne Möglichkeit zu entkommen, inszeniert Picard ein Spiel, um Vadic in eine Falle zu locken und ihr wahres Motiv zu enthüllen - ein Spiel, das den Titan ins Fadenkreuz rückt und Picard und Beverly dazu zwingt, jeden moralischen Kodex infrage zu stellen, den sie je hatten.

     

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Hallo Ihr zwei,

    bei dem Review ist mir heute ein Punkt aufgefallen, über den es sich vielleicht nachzudenken lohnt:

    Daniel bewertet die Episode mit 4/5 mit einem Sternchen (je nachdem, was mit dem moralischen Konflikt noch geschieht).

    Wenn ich es richtig sehe, war das die erste Folge, die Ihr nach den sechs Folgen zu Beginn jetzt auch erst mit einem Abstand von einer Woche gesehen habt. Wären eure Bewertungen der ersten Folgen vielleicht anders ausgefallen, wenn Ihr diese nur peu à peu pro Woche gesehen hättet? Hätte dann die ein oder andere Folge vielleicht doch einen halben oder einen ganzen Punkt mehr bekommen? Mir ist schon klar, dass Ihr Folge pro Folge bewertet habt. Aber man wird natürlich beeinflusst, wenn man weiß, wie es weitergeht und ob eine gute Folge auch gut bleibt oder im Nachhinein noch abgewertet wird. Vielleicht hättet Ihr heute nur 2 Punkte vergeben, wenn die kommenden drei Folgen Mist werden. 

    Das soll keine Kritik sein, nur ein Denkanstoß.

    Zudem sehe ich den moralischen Konflikt, das Picard und Crusher nun nicht nur sich, sondern auch ihren Sohn zu verlieren haben. Ich möchte daher noch nicht von einer Demontage des Jean-Luc Picard sprechen, auch nicht, falls das gar nicht mehr aufgegriffen wird (was ich fürchte).

    Für mich wäre es nur dann völlig out of character, wenn die beiden sich sofort einig gewesen wären, dass man Vadic töten muss. Aber hier sieht man gerade das moralische Problem, ob man bereit ist, Prinzipien wegzuwerfen. So lange man das noch erkennt, sehe ich die angesprochene Utopie. 
     

    Würde Picard bezüglich Hugh nochmals dieselbe Entscheidung treffen? Jetzt, über 30 Jahre später? Jetzt, wo er gesehen hat, was die Borg ist First Contact (fast) erfolgreich angerichtet hatten? 

    „Wie viele Menschen sind notwendig, Admiral, bis aus Recht Unrecht wird?“

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 8 Stunden schrieb Gast Dobby:

    Hallo Ihr zwei,

    bei dem Review ist mir heute ein Punkt aufgefallen, über den es sich vielleicht nachzudenken lohnt:

    Daniel bewertet die Episode mit 4/5 mit einem Sternchen (je nachdem, was mit dem moralischen Konflikt noch geschieht).

    Wenn ich es richtig sehe, war das die erste Folge, die Ihr nach den sechs Folgen zu Beginn jetzt auch erst mit einem Abstand von einer Woche gesehen habt. Wären eure Bewertungen der ersten Folgen vielleicht anders ausgefallen, wenn Ihr diese nur peu à peu pro Woche gesehen hättet? Hätte dann die ein oder andere Folge vielleicht doch einen halben oder einen ganzen Punkt mehr bekommen? Mir ist schon klar, dass Ihr Folge pro Folge bewertet habt. Aber man wird natürlich beeinflusst, wenn man weiß, wie es weitergeht und ob eine gute Folge auch gut bleibt oder im Nachhinein noch abgewertet wird. Vielleicht hättet Ihr heute nur 2 Punkte vergeben, wenn die kommenden drei Folgen Mist werden. 

    Das soll keine Kritik sein, nur ein Denkanstoß.

    Zudem sehe ich den moralischen Konflikt, das Picard und Crusher nun nicht nur sich, sondern auch ihren Sohn zu verlieren haben. Ich möchte daher noch nicht von einer Demontage des Jean-Luc Picard sprechen, auch nicht, falls das gar nicht mehr aufgegriffen wird (was ich fürchte).

    Für mich wäre es nur dann völlig out of character, wenn die beiden sich sofort einig gewesen wären, dass man Vadic töten muss. Aber hier sieht man gerade das moralische Problem, ob man bereit ist, Prinzipien wegzuwerfen. So lange man das noch erkennt, sehe ich die angesprochene Utopie. 
     

    Würde Picard bezüglich Hugh nochmals dieselbe Entscheidung treffen? Jetzt, über 30 Jahre später? Jetzt, wo er gesehen hat, was die Borg ist First Contact (fast) erfolgreich angerichtet hatten? 

    „Wie viele Menschen sind notwendig, Admiral, bis aus Recht Unrecht wird?“

     

    Schön gesagt :)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Moin zusammen,

    Danke für Eure sehr unterhaltsamen Reviews und auch für Euer Herzblut, mit dem ihr diese präsentiert - auch weil es mir sehr oft aus der Seele spricht. Ich war damals mega-gehyped als Picard angekündigt wurde, aber - Mann - war die erste Staffel merkwürdig und die zweite Staffel ist so ein bisschen wie der peinliche Verwandte, über den man lieber nicht reden will. Die dritte Staffel war endlich wieder das, was ich mir erhofft hatte, obwohl ich sehr skeptisch war in Bezug auf die Entwicklung meiner "Jugendhelden". Nachdem Picard unerwartet traumatisiert war, Riker und Diana ein Kind verloren hatten, Seven von der Sternenflotte abgelehnt (und quasi geächtet) wurde, Data/Soong in der x-ten Reinkarnation in jeder Staffel irgendwie getötet wird  - jetzt ein paar Nebencharaktere - Icheb ein Auge herausgerissen und, genau wie Hugh, Q (Q !?!?) und Ro Laren, dann auch stirbt, hatte ich echt Schiss, was mit den anderen passiert. Geordie ist nicht nur blind, sondern auch noch taub? Worf sitzt im Rollstuhl? Ich hatte echt Bammel! Immerhin haben sich meine Sorgen in Bezug auf die letzten zwei nicht bewahrheitet und sie durften in Würde altern ... Eigentlich seltsam: Ich habe nicht davor Angst, was mit "meinen" Charakteren IN der Serie passiert, sondern vor dem, was ihnen "als Background" hinzugefügt wird.

    Nun zur Episode:

    Diese Folge hat mich endlich mal wieder abgeholt. Ich verstehe nun sogar Vadic, die mir in den ersten Episoden völlig platt erschien, aber endlich macht ihr Wahnsinn - nach all der Folter und dem versuchten Genozid an ihrem Volk durch die Föderation - Sinn. Die Föderation hätte den Formwandlern das Gegenmittel nicht gegeben - sie haben sich explizit dagegen entschieden. Nur dadurch, dass Odo gerade nur Vertraute um sich herum hatte, und die Entscheidung in wenigen Minuten getroffen werden musste, wurde er nicht aufgehalten, wurden die Formwandler geheilt und der Krieg beendet. Warum die Alte deswegen das Rauchen angefangen hat, ist mir aber immer noch schleierhaft.

    Die Genialität der Inszenierung der Episode habt Ihr bereits hervorgehoben, aber der Moment als Geordie Data/Lore anfleht - Gänsehaut. Was mich auch zu dem Punkt bringt, warum ich nachvollziehen kann, warum Picard und Beverly in Betracht ziehen könnten, Vadic zu beseitigen. Sie sind Eltern - und ich darf hier mal kurz Ryan Reynolds (ja, hat nichts mit Star Trek zu tun - oder hatte der auch mal ein Cameo?) zitieren:

    "I would say [I love you] to my wife. And the second I looked in [my] baby's eyes, I knew in that exact moment that if we were ever under attack, I would use my wife as a human shield to protect that baby.'

    Picard und Beverly sind Eltern. Jemand versucht sehr konsequent ihr Kind umzubringen/zu foltern/zu missbrauchen - was auch immer Vadic vorhat - es ist sicher nichts Gutes. Ich selbst könnte einen Friedensnobelpreis in der Hand halten und im gleichen Atemzug denjenigen damit erschlagen, der mein eigenes Kind versucht umzubringen ... und gerade wenn man sieht, wie emotional Geordie auf die lebensgefährliche Situation seines Kindes reagiert, halte ich es für nachvollziehbar, dass Jean-Beverly es tatsächlich in Erwägung ziehen.

    Diese Folge war die erste, die ich seit Beginn von "New Trek" zum zweiten Mal angeschaut habe. Ich hoffe, es war nicht die letzte dieser Art ...

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Was ich noch nicht so blicke ist, wie das "echte" Dominion - also die "normalen" Wechselbälger dazu stehen. Wir haben zwar erfahren, dass Odo Worf informiert hat, aber davon ab... warum sieht und hört man von denen nichts? Lehnen die sich zurück und warten was passiert?

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Jungs Ihr seid Klasse.  Schickt einfach mal so Eure gesamte Community in den 1sten April 😆.

    Ich habe vorläufig Euer Review nur mal kurz durchgesüult, 4 von 5 genial !

    Das wird ein Fest wenn ihr den Aprilscherz auflöst.

     

    Die Folge ist Inhaltlich so dumm, dass man es kaum fassen kann.

    - Szene mit Tuvok, 7 of 9 total deplaziert auf dem Capitänsstuhl, Tuvok sagt dass er Picard und der Titancew nicht helfen kann, da diese ja Flüchtlinge sind ( Ro Laren ermordet, anderes Schiff angegriffen, Daystrom angegriffen). Picards Körper / DNA soll aber als Schlüssel dienen um an den Securities des grossen Events vorbeizukommen ?? 🤪

    - Volvik (oder so)  beschliesst ein Shuttle zu nehmen, weil sonst kann die gesamte restliche Folge nicht stattfinden. Jack und die Frau spielen die Lockvögel.. hää warum sollte auch nur irgendeiner der Frau hinterherlaufen ? Jack ist das Ziel ! Dumm und unnötig dass die Tante da rumrennt.

    - Alle Kraftfelder stehen, Volvik ist eingesperrt, aber total lustig und gut drauf. Sie hat keinerlei Grund ist aber super optimistisch, kein PLan B, keine Miniwaffe im Shirt. Sie weiss quasi dass Lore gleich die Kratfelder deaktiviert.

    - Lore  / Data .. keine Erklärung nix, Lore kann sich einfach so selber aktivieren. Vermutlich der Zungentrick von Risa, einmal um den Körper und fix den Button im Rücken gedrückt.

    - Geordie heult Data voll, wegen irgendeinem Mist. Nicht nachvolziehbar, total deplaziert.

    - Volvik erzählt irgendwelche Märchen aus dem 30 Jahre zurückliegenden Dominion Krieg. Selten so gelacht. Es wurde leider noch nie ein Wechselbalg gefangen aber hey Rückblende rein und schwuppdiwup ander ist die Vergangenheit. Selbst wenn es so gewesen wäre, das Dominion hat klar den Krieg begonnen, sagt hier aber leider mla wieer keiner, das wäre wohl zuviel Information gewesen und die Föderation auf einmal nicht mehr die Bösen.

    - Wechselbälger sind schon seltsam, in den Folgen zuvor genügt ein Faustschlag  oder ein einzige Schuss um jeden Wechsler umzunieten. DIESMAL sind aber die besseren da, vermutlich hat da jeder noch eine Kevlarweste mit Eigenmaterie geformt.... .

    - Superjack .. in der nächsten Folge fliegt er. Einfach so.

     

    Ich muss ja zugeben die Fogle hatte sowas wie einen roten Faden, keine Wackeldackelkamera und ab und zu sogar Licht, wirkte also etwas runder als sonst. Aber inhaltlich weg damit.

    - PS. die Portalgun wurde wohl im Nebel vergessen, oder war das nur eine One-Shot Weapon ?

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 19 Stunden schrieb Gast Dobby:

    Hallo Ihr zwei,

    bei dem Review ist mir heute ein Punkt aufgefallen, über den es sich vielleicht nachzudenken lohnt:

    Daniel bewertet die Episode mit 4/5 mit einem Sternchen (je nachdem, was mit dem moralischen Konflikt noch geschieht).

    Wenn ich es richtig sehe, war das die erste Folge, die Ihr nach den sechs Folgen zu Beginn jetzt auch erst mit einem Abstand von einer Woche gesehen habt. Wären eure Bewertungen der ersten Folgen vielleicht anders ausgefallen, wenn Ihr diese nur peu à peu pro Woche gesehen hättet? Hätte dann die ein oder andere Folge vielleicht doch einen halben oder einen ganzen Punkt mehr bekommen? Mir ist schon klar, dass Ihr Folge pro Folge bewertet habt. Aber man wird natürlich beeinflusst, wenn man weiß, wie es weitergeht und ob eine gute Folge auch gut bleibt oder im Nachhinein noch abgewertet wird. Vielleicht hättet Ihr heute nur 2 Punkte vergeben, wenn die kommenden drei Folgen Mist werden. 

    Das soll keine Kritik sein, nur ein Denkanstoß.

    Zudem sehe ich den moralischen Konflikt, das Picard und Crusher nun nicht nur sich, sondern auch ihren Sohn zu verlieren haben. Ich möchte daher noch nicht von einer Demontage des Jean-Luc Picard sprechen, auch nicht, falls das gar nicht mehr aufgegriffen wird (was ich fürchte).

    Für mich wäre es nur dann völlig out of character, wenn die beiden sich sofort einig gewesen wären, dass man Vadic töten muss. Aber hier sieht man gerade das moralische Problem, ob man bereit ist, Prinzipien wegzuwerfen. So lange man das noch erkennt, sehe ich die angesprochene Utopie. 
     

    Würde Picard bezüglich Hugh nochmals dieselbe Entscheidung treffen? Jetzt, über 30 Jahre später? Jetzt, wo er gesehen hat, was die Borg ist First Contact (fast) erfolgreich angerichtet hatten? 

    „Wie viele Menschen sind notwendig, Admiral, bis aus Recht Unrecht wird?“

     

    Hallo :)  Deine Frage ist absolut berechtigt! Ich kann Sie für meinen Teil so beantworten, dass ich die ersten 6 Episoden immer in Abständen zu unseren Reviews gesehen habe. Ich habe also nie gewusst, was in der nächsten Episode konkret passiert. Es gab eine Ausnahme, weil wir es zeitlich nicht anderes geschafft haben, die Reviews aufzuzeichnen und bereits da kam ich inhaltlich oft durcheinander. Deswegen war die Herangehensweise für mich genau die Richtige.

    Bearbeitet von Jens Großjohann

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast Regelianischer Blutwurm

    Geschrieben

    Tuvok am Titelbild des Reviewvideos zu spoilern, am Tag an dem die Folge erscheint, ganz oben auf eurer Seite - das ist echt kein feiner Zug. War mir eine Lehre, eure Webseite einfach zu meiden.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Gast Regelianischer Blutwurm:

    Tuvok am Titelbild des Reviewvideos zu spoilern, am Tag an dem die Folge erscheint, ganz oben auf eurer Seite - das ist echt kein feiner Zug. War mir eine Lehre, eure Webseite einfach zu meiden.

    Joar Diggi, das wurde schon am Tag vorher auf den Paramount+ Kanälen und von Tim Russ selbst gespoilter. Und dramaturgisch hat es keine Bedeutung für die Episode. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast Regelianischer Blutwurm

    Geschrieben

    vor 24 Minuten schrieb Jens Großjohann:

    Joar Diggi, das wurde schon am Tag vorher auf den Paramount+ Kanälen und von Tim Russ selbst gespoilter. Und dramaturgisch hat es keine Bedeutung für die Episode. 

    "Die anderen auch" war schon immer eine gute Entschuldigung... aber gut dass ihr entscheidet, welche Informationen für Seher Spoiler sind und was irrelevant ist.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 37 Minuten schrieb Gast Regelianischer Blutwurm:

    "Die anderen auch" war schon immer eine gute Entschuldigung... aber gut dass ihr entscheidet, welche Informationen für Seher Spoiler sind und was irrelevant ist.

    Das liegt ein Missverständnis vor, ich habe mich nicht entschuldigt. Ich habe Dir eine Erklärung geliefert, warum das Thumbnail aus unserer Sicht unkritisch ist. :) 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor einer Stunde schrieb Gast Regelianischer Blutwurm:

    "Die anderen auch" war schon immer eine gute Entschuldigung... aber gut dass ihr entscheidet, welche Informationen für Seher Spoiler sind und was irrelevant ist.

    Also ich finde auch, dass das Jammern auf sehr hohem Niveau ist. Tuvok taucht gleich zu Beginn der Folge auf. Es ist also kein harter Spoiler. Und natürlich sollte man sich das Review von SciFi-News immer erst anschauen, wenn man die Folge bereits gesehen hat.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    @Daniel Räbigerund @Jens Großjohannich liebe eure Sendungen einfach und euren ganz eigenen Humor. Das vorn weg, und niemand ist perfekt, darum jetzt bitte nicht falsch verstehen: könntet ihr beim nächsten Mal aufpassen nicht im Startbild etwas (für mich) wesentliches zu Spoilern, ich hab sofort durch das start Foto gesehen das Tim Russ mitspielt.... Diese Überraschung ist dadurch leider verloren gegangen.. das wäre so wenn man Ro Laren vorher gesehen hätte..

    Okay, ist jetzt nicht ganz so schlimm, gibt ja wirklich wichtigere Probleme, aber vielleicht versteht ihr was ich meine und denkt demnächst evtl. an meine bitte :) denn in Deutschland kommt die Folge ja immer erst am Freitag.... Wirklich Story relevantes würde zwar damit nicht verraten, aber halt die Überraschung einer Trek Rückkehr...

    ...und da ich bei YouTube euch abonniert habe, wurde das Bild halt gleich angezeigt als ihr es online hattet....

    ganz liebe Grüße und macht bitte bitte weiter mit euren tollen Videos !

    ihr seid einfach mega nett...

    so wie ich es stets hier Versuche Nett zu sein :)

    beste Grüße an euch !!!!

    hab euch echt gern ;

    !!!!

     

     

     

     

     

    Bearbeitet von Dominion16

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    @Gast Regelianischer Blutwurm: Entschuldige bitte, mit dem "Mimi-Video" bin ich etwas übers Ziel hinausgeschossen.

    Für mich hat dieser Spoiler in keinster Weise, das Vergnügen beim Anschauen geschmälert. Ich finde es aber ziemlich schade, dass so auf diesem minimalen Spoiler herumgeritten wird, statt sich stärker inhaltlich mit der Folge und dem Review auseinander zu setzen.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 7 Stunden schrieb Sebastian Bauer:

    @Gast Regelianischer Blutwurm: Entschuldige bitte, mit dem "Mimi-Video" bin ich etwas übers Ziel hinausgeschossen.

    Für mich hat dieser Spoiler in keinster Weise, das Vergnügen beim Anschauen geschmälert. Ich finde es aber ziemlich schade, dass so auf diesem minimalen Spoiler herumgeritten wird, statt sich stärker inhaltlich mit der Folge und dem Review auseinander zu setzen.

    Ich stimme dir zu. Ich persönlich reite auch nicht darauf Rum (und nicht Whisky) aber ich hab's halt erwähnt ;) Zu Folge selbst hab ich bei YouTube ausführlich geäußert und fand sie mega gut...

    Wie ich schon sagte, es gibt wichtige Probleme :)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Danke für eure unterhaltsame Besprechung. Hier noch ein Punkt, der mir in dieser Folge sauer aufgestoßen ist. Es betrifft die Entwicklung einer Massenvernichtungswaffe und den damit einhergehenden, möglichen Genozid, den ihr ja bereits diskutiert habt. Was hier mMn noch zu bedenken ist, ist die Motivation der Wechselbälger. Und die, korrigiert mich falls ich hier falsch liegen sollte, kennen wir ja noch nicht. Wir wissen zwar, dass sie die Föderation brennen sehen wollen, aber nicht so recht wie sie das anstellen wollen und vor allem nicht, was das denn genau bedeuten soll. Wollen sie alle "Bewohner" (also auch Zivilisten) auslöschen, oder wollen sie nur die Institution bzw. das politische System dahinter zu Fall bringen? Sofern Letzteres zutrifft, würde das mMn einen Genozid noch viel weniger rechtfertigen, als die Verhinderung eines Völkermords auf der anderen Seite. Außerdem würde das Picard zu einem reinen Systemerhalter degradieren, der nur für den Status Quo um seiner selbst Willen eintritt. - Nichts mehr damit sich selbst, die Gesellschaft, oder gar die Menschheit an sich zu verbessern. Eine zutiefst konservative Weltanschauung also. Was den möglichen Mord an Vadik angeht, muss ich in eine ähnliche Kerbe schlagen. Picard und Crusher wissen hier einfach nicht genug. Sie können schlicht nicht sagen, ob Vadik der Kopf der Verschwörung ist, oder nur ein Handlanger, oder Vollstrecker. Wäre sie nur Letzteres (was sie, wie wir Zuschauer ja bereits wissen, auch ist), würde ein Mord an ihr kaum mehr bewirken, als ihre Mörder moralisch zu kompromittieren und Picard damit weiter zu demontieren. Vor diesem Hintergrund - also dass Picard nicht genau weiß, ob Vadiks Tod die Wechselbälger aufhalten, oder irgendwas bringen würde - kann ich mir nicht vorstellen, dass er das ernsthaft in Erwägung zieht. Ich denke und hoffe daher also, dass sich da Daniels Interpretation mit dem "guter Bulle, böse Bulle"-Spiel bewahrheitet.

    Bearbeitet von atdi

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.