Zum Inhalt springen
...die Krankheit ohne Heilung
  • Zweite Staffel für Strange New Worlds?

    Erste Staffel kommt vielleicht im Mai
    Vor einigen Wochen kündigte Paramount+ in einem Video den endgültigen Abschluss der Produktion der ersten Staffel von "Star Trek: Strange New Worlds" an. Obwohl es für die erste Staffel noch keinen Ausstrahlungstermin gibt, scheint bereits eine weitere Staffel in Vorbereitung zu sein.

    Laut dem neuesten Update des Branchen-Newsletters Production Weekly wird Paramount+ die Produktion einer zweiten Staffel von Strange New Worlds im Februar 2022 in Toronto, Kanada, beginnen. Dies wurde bisher aber weder von Paramount+ noch von jemandem, der mit der Serie in Verbindung steht, offiziell bestätigt. Traditionell kündigt Paramount+ neue Episoden erst an, wenn die letzte Staffel einer Serie bereits ausgestrahlt wird oder wenn die Produktion kurz vor dem Start steht. Zum Beispiel wurde die dritte Staffel von "Star Trek: Picard", obwohl sie allgemein erwartet wurde, erst am Star Trek-Tag dieses Jahres offiziell angekündigt, kurz nachdem die Produktion Anfang September begonnen hatte.

    "Star Trek: Strange New Worlds" wird ab 2022 ausgestrahlt. Es wurde zwar noch kein Veröffentlichungsdatum festgelegt, aber es könnte wahrscheinlich auf die zweite Staffel von Picard folgen, die im Februar anläuft. Mai 2022 ist also eine vernünftige Annahme. Die Produktion der ersten Staffel mit 10 Episoden begann im Februar 2021 und endete Ende Juli pünktlich mit der Hauptproduktion. Anfang Oktober wurden die Dreharbeiten abgeschlossen.

    In Strange New Worlds steht die USS Enterprise unter dem Kommando von Captain Pike (Anson Mount) im Mittelpunkt. Die Serie spielt im Jahrzehnt vor "Star Trek: The Original Series" und ist in einer ähnlichen Episodenstruktur aufgebaut. In Strange New Worlds wirken außerdem Ethan Peck als Spock, Rebecca Romijn als Nummer Eins, Jess Bush als Krankenschwester Christine Chapel, Babs Olusanmokun als Dr. M'Benga und Celia Rose Gooding als Kadettin Nyota Uhura mit. Zur Besetzung gehören auch neue Charaktere: Christina Chong als La'an Noonien-Singh, Melissa Navia als Lt. Erica Ortegas und Bruce Horak als Hemmer.

    Im Moment sind die Nachrichten über weitere Episoden noch inoffiziell, aber es ist anzunehmen, dass Paramount+ weitere Staffeln produzieren möchte. ViacomCBS hat vor Kurzem den Vertrag des ausführenden Produzenten Alex Kurtzman um fünf Jahre verlängert, was darauf hindeutet, dass man auch in den kommenden Jahren weitere Inhalte aus dem Star Trek-Universum für die Streaming-Plattform wünscht. Strange New Worlds wurde ursprünglich als Serie bestellt, nachdem eine Fankampagne mehr von der Enterprise, Pike, Spock und Number One gefordert hatte, nachdem sie in der zweiten Staffel von Discovery eingeführt worden waren.


    Quelle: Trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.