Jump to content
  • 2x17 - The Gamesters of Triskelion

    Meister der Sklaven
    Episoden-Nummer: 17   Produktions-Nummer: 46   US-Erstausstrahlung: 04.01.1968   Deutsche Erstausstrahlung: 13.03.1988  
    Kirk, Uhura und Chekov werden beim Beamen auf einen weit entfernten Planeten entführt und sollen dort in Kämpfen einer hochentwickelten Rasse zur Belustigung dienen. Kirk geht eine Wette ein und setzt sein Schiff ein, um Freiheit für alle zu erlangen.

    Vollständiger Inhalt (Achtung: Spoiler)

    Auf dem Weg zu einer Routinekontrolle werden Kirk, Uhura und Chekov entführt und finden sich in einer Arena wieder. Es ist niemand zu sehen, dann tauchen humanoide Gladiatoren auf und greifen an. Die Phaser funktionieren nicht, man verteidigt sich mit Körperkraft.

    Dann erscheint Galt, Meister der Sklaven auf dem Planeten Triskelion und spricht den dreien seine Bewunderung und seine Wertschätzung aus. Dann beginnt das "Training": sie werden gefesselt und erfahren, dass sie den Rest ihres Lebens nun auf dem Planeten verbringen werden.

    Auf der Enterprise hat man noch keine Erklärung für das Verschwinden der drei. Im gesamten System gibt es keine Spur von ihnen.

    Kirk, Uhura und Chekov bekommen nun ihre Zellen zugewiesen und werden für einen spontanen Fluchtversuch über ihr Gehorsamshalsband bestraft. In der Zelle wird Uhura von ihrem Ausbilder aufgesucht und misshandelt. Kirk kann nichts dagegen tun.

    Im einem großen Wasserstoffnebel findet man eine Ionenspur und Spock beschließt ihr zu folgen. Auch bis ins 11,63 Lichtjahre entfernte System M24-Alpha. Doktor McCoy ist mit der blinden Suche gar nicht einverstanden, kann aber gegen Spocks Vorhaben nichts ausrichten.

    Nun bekommt Chekov auch von seiner Ausbildungssklavin Tamoon etwas Nahrung und die Aussicht auf Vermählung. Von seiner Ausbilderin Shahna erfährt Kirk von den weiteren Vorgängen. Die drei werden ausgebildet und nach erfolgreichem Training an den meistbietenden verkauft. Dann geht es zum ersten Training. Hier soll ein anderer Gefangener getötet werden. Die Sternenflottenoffiziere verweigern sich dem und werden wiederum mit Schmerz durch das Halsband bestraft.

    Kirks Hände werden auf dem Rücken gefesselt und er muss einen "Freistilkampf" gegen einen mit Peitsche bewaffneten Gladiator bestreiten. Kirk kann sich aus den Fesseln befreien und würgt seinen Gegner mit diesesn zu Boden. Bevor er ihn töten kann, wird der Kampf abgebrochen.

    Kirk kann den Kampf für sich entscheiden, da meldet sich eine Stimme. Es sind die Versorger – so nennen sich die körperlosen Wesen, welche Triskelion beherrschen. Diese sehen in den Kämpfen ihre einzige Zerstreuung, sie bieten gegeneinander um den Captain zu ersteigern. Darauf bekommen sie die Zeichen des Versorgers, dem sie nun gehören. Ab sofort steht die Todesstrafe auf jede Art von Gehorsamsverweigerung. In einem Gespräch mit Shahna möchte Kirk mehr über die Versorger erfahren. Als sie ihm einige Antworten geben will, bringt sie die Bestrafung durch das Halsband beinahe um. Doch Jim zieht den Zorn der Versorger auf sich und es beginnt eine kleine Romanze. Später können Kirk, Uhura und Chekov durch eine List aus ihren Zellen fliehen.

    Auf der Brücke geht der Streit um das richtige Vorgehen indes weiter. Spock bezweifelt eine Fehlfunktion des Transporters, er vermutet auch einen Zusammenhang zu einem registrierten Strahl gebündelten Lichts auf Gamma II, der aus einem Trinärsystem in der Nähe stammt. Dort angekommen übernimmt ein Versorger die Kontrolle über das Schiff und kommt Kirks Wunsch nach, die Versorger kennenzulernen: es sind nur noch geniale Gehirne in einer Zentrale. Sie sehen nun, dass die Menschen weiter entwickelt sind als gedacht und drohen mit deren Vernichtung. Also geht Kirk eine Wette ein: wenn er einen Kampf gegen drei Krieger gewinnt, sollen die Enterprise und alle Sklaven auf dem Planeten frei sein. Er kann sich bewähren und muss im letzten Kampf gegen Shahna antreten und siegt durch ihre Aufgabe. Nun beginnen die Sklaven ein neues, freies Leben.

    Episodenkritik (Achtung: Spoiler)

    Fazit und Wertung

    Trekynator
    /5
    Gesamtwertung

    www.memory-alpha.org
    • User-Reviews

    • Aufrufe

      449
    • Kommentare

      0
    • Trekynator

    Rückmeldungen von Benutzern

    Gast
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.