Zum Inhalt springen
...traurige Genialität begehrlicher Nüsse
  • 3x06 - Twice in a Lifetime / From Unknown Graves

    Zweimal im Leben / Aus unbekannten Gräbern
    Episoden-Nummer: 6   Produktions-Nummer: 0   US-Erstausstrahlung: 07.07.2022   Deutsche Erstausstrahlung: 08.07.2022  
    Doppel-Review: Die Crew der Orville macht sich auf, um Gordon in einer fernen, aber vertrauten Welt zu retten. / Die Entstehungsgeschichte der Kaylonier bringt erschreckendes zu Tage.

    Episodenkritik (Achtung: Spoiler)

     

    Fazit und Wertung

    4/5
    Gesamtwertung
    Action: 2 Spannung: 5 Humor: 2 Anspruch: 4 Kontinuität: 5 Figuren: 4 Erotik: 2

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Huhu danke für eurer Video !

    Wieder eine Klasse Folge

    ... Die Folge war definitiv richtig gut aber für mich ebenfalls n bissl etwas schwächer als a Tale of two Topas...

     

    Wenn auch nur hauchdünn schwächer..

     

    Also ja,die Folge ausgesprochen gut gefallen!!!! Für mich fühlte sich die Folge an wie Orville Version des kinofilms Star Trek 4: Zurück in die Gegenwart.

     

    Diese Folge hier ist total witzig aber hat extrem viel Tiefe gehabt.

     

    Zuerst mal das hauptthema rund um Gordon. Absolut verständlich dass er irgendwann nicht mehr die Kraft hatte sich an den (fast schon nicht mehr auf daier aufrechtzuerhaltende) Befehl, sich aus allem auszuhalten und mit niemanden etwas zu tun zu haben, halten konnte. Und wozu das alles um die zeitlinie nicht zu verändern.

     

    Sachlich betrachtet hat er natürlich die Geschichte verändert indem er vor allem eine Familie gegründet hat, und damit je weiter es in die Zukunft geht ein anderes schneeballprinzip aufgebaut hat... Menschlich betrachtet aber ist dieser Befehl fast schon und moralisch, wie er schon richtig sagt, also soziales Wesen von anderen Menschen fernzuhalten. Und daher eigentlich nicht auf Dauer zu leisten.

     

    Verdammt gut fand ich wie er beschrieben hat wie er sich zum Mörder macht, denn aus seiner Sicht hat man ja in der Zukunft gar kein Fleisch mehr gegessen sondern nur noch künstlich hergestelltes Fleisch, das aber wie echt es schmeckt. Aber Tiere töten liegt halt nicht in seiner Natur weil er das nie gelernt hat.

     

    Jedenfalls war es nur logisch dass er irgendwann seine große Liebe auf der Erde gesucht hat die er damals im Simulator nur theoretisch kennenlernen konnte. Eben als eine Simulation.

     

    Doch mit dem Wissen was er über sie hatte, konnte er sie nun in der echten Realität von sich überzeugen und sie wurden ein paar. Eigentlich eine sehr schöne Geschichte. Wenn da diese Woche mit der zeitlinie nicht wäre.

     

    Die standpauke von Captain Mercer und Kelly war zwar irgendwie logisch aber nur auf sachlicher eben nicht auf menschlicher.. was aber gut rüber kam es dass der Captain und seine erste Offizieren dennoch ein schlechtes Gewissen hatten ihm das überhaupt anzutun. Denn er sagte ja er wollte unbedingt mit nach Hause, aber da sie nun zehn Jahre zu spät erst eingetroffen waren, hat er sich nun mal hier ein Leben aufgebaut...

     

    Wie auch immer am Schluss ziehen Sie das ganze durch Komma und sie holen den Gordon einige Jahre früher ab, wo er noch unbedingt gerettet werden möchte...

     

    Nichtsdestotrotz hatten der Captain seine erste offizierin der noch ein schlechtes Gewissen als sie am Schluss zu dritt auf der Orville waren...

     

    Der zweite handlungsstrang rund um Isaac und Talla war zum einen verdammt lustig, bot viel Humor aber er hatte doch extrem viel Tiefe..

     

    Die Szene im in der Kneipe der motorradgang war echt cool. Auch das mit dem Armdrücken war richtig lustig gemacht.

     

    Fantastisch finde ich das schauspiel vom Isaac Darsteller... 

     

    Die Darstellerin des Esign Burke, fand ich hier wesentlich besser gespielt als noch in "Elektrische Schafe".. 

     

    Die Stelle als die die hausbesichtigung gemacht haben fand ich mit am besten wo sie die geodätische Spalte im Haus machen mussten.

     

    Zuerst das Isaac sagt dass die Besamung noch nicht stattgefunden hat 😄 und als sie ging war es ultra lustig als sie gefrustet durch ihr Gespräch unterhalb des Hauses, zur Maklerin gesagt hatte dass sie sich gerade getrennt hätten 😄 wie die Maklerin geguckt hat 😄

     

    Das Gespräch im Keller des Hauses war natürlich extrem schwer, und vor allen Dingen glaubwürdig denken ihr zeigte sich dass Esign Burke lesbisch ist, es war also nicht nur einfach so eine Freundin, sondern eine nie ausgesprochene Liebe, und wegen dieses Verlustes könnte sie Isaacs "danke" nicht annehmen , auch wenn es bei ihm von Robo_Herzen, sag ich Mal so, kam ;)

     

    Die kurze Handlung rund um LaMaar und Talla war witzig wie sie ihn massiert und alle unten denken sie haben Sex 😄

     

    das sie das am Schluss dann wohl vermutlich wirklich hatten, weil sie sich ineinander verliebten weil sie sich küssten, nun zumindest kann davon ausgegangen werden ;)

    Achja und die Raumschlacht am Anfang, einfach 1te Sahne!

    Fazit, Mega Folge 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Habe nun auch "aus unbekannten Gräbern" sehen können:

    Ich fand die Folge richtig gut! Nicht so gut wie A Tale of two Topas oder Electric Sheep,aber dennoch richtig gut!

     

    Das lag zum einen an den interessanten hauptplot rund um die Kaylonier Versklavung, den Kaylonier mit Gefühlen und Isaacs Geschichte mit den Emotionen die ja leider nur kurz haben konnte. Sowie die aufrichtige Liebe von Dr Finn zu ihm.... Nichtsdestotrotz ist es natürlich für die Serie sehr dienlich das Isaac weiterhin keine Gefühle hat das macht das ganze tragische Paradoxon noch stärker.

     

    Das Ensign Burke sich nun auch bei Isaac entschuldigt weil sie nun endlich auch seine traurig nachvollziehen kann fand ich sehr gelungen, das lag an den anderen Kaylonier der ihr wohl richtig die Augen geöffnet hat.

     

    Zum anderen war natürlich der lustige b-plot um das Matriarchat gut und hatte eine kreative Auflösung, und generell war es lustig wie die Männer sich hier angestellt haben sowie Bortus Kommentare die immer passend waren.

     

    Die Geschichte um LaMaar und Talla war ebenfalls richtig lustig und sogleich tragisch. Wurde echt mal Zeit dass hier auch mal Inkompatibilitäten zwischen Inter-Spezies sexualkonten deutlich gemacht wird...

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Kleine Ergänzung: Als ich K1 hörte oder KayOne, dachte ich an den Rapper... Hier hätte Es gepasst wenn einer zu Timmis gesagt hatte, als er das erzählt, das es da noch den Rapper TuPac gibt 😄

    @Daniel Räbigerdanke euch beiden auch hier wieder für eure Videoreview 

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Ergänzung 2:

    Ich habe eine überlegt , warum die Roboter Waffen ihren Köpfen hatten. Für mich gibt es jetzt zwei Erklärung die für mich durchaus realistisch Scheinen..

    1. Waffen haben die Roboter deshalb in den Kopf , und die Familie bei Gefahr zu beschützen.

    2. Waffen sind nehmen Robotern eingebaut um sie potenziellen Militärs anzubieten, für kriegszwecke bei Bedarf...
     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.