Zum Inhalt springen
excellent...

Amal El-Mohtar & Max Gladstone - Verlorene der Zeiten


einz1975
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Was ist Zeit? Wenn man sich die Äonen von Jahrtausenden anschaut, in dem das Universum schon existiert, sind wir nur ein Wimpernschlag im gesamten Gefüge oder gibt es da mehr? In einer so weiten Zukunft, die wir uns gar nicht vorstellen können, gibt es Agenten, welche sich durch die Zeit bewegen. Ihre Aufgabe ist es, unterschiedliche Missionen zu erfüllen. Dabei klettern sie an den Strängen der Zeit rauf oder runter. Bis hier hin klingt alles nach einem, klassischen Roman über Zeitreisen, aber davon ist dieses Manuskript weit entfernt. Auf der einen Seite haben wir die Agentur und auf der anderen einen Gegenspieler namens Garden, der sich so gut wehrt, dass im Lauf der Zeit ein Krieg zwischen beiden entbrannt ist.

Beide schicken ihre Agenten aus, um das Schicksal der Menschen zu lenken. Ob wir mitten im alten Rom neben Cäsar stehen oder in einer Schlacht mit Schwert und Rüstung. Es gibt so viele kleine Momente der Geschichte und alle haben ihren Lauf so genommen wie wir ihn kennen, ober eben nicht. Denn was, wenn z.B. Atlantis gar nicht untergegangenen wäre oder Dschingis Khan gar nicht der Schlächter war, von dem die Mythen reden? Zwischen all Geschichtsfakten gibt es zwei Agentinnen. Sie haben sich nie wirklich gesehen, verfolgen aber die Arbeit der jeweils anderen. Hier ein Mord, da eine Inspiration für einen kleinen Jungen, das zu spät irgendwo auftauchen und schon verändert sich der Lauf der Dinge.

Es gibt eben viele Wege, die Zukunft zu formen. Alles fängt an mit einer kleinen Nachricht. War sie wirklich an die Richtige gerichtet? Ja, denn es folgt ein Brief und schon beginnt etwas, dass sich beide nicht hätten vorstellen können. Im Verlauf der Story ergibt sich so ein Wechseln zwischen Erlebnis und Brief. Als Leser folgt man beiden und liest heimlich mit. Anfänglich wollen sie sich übertreffen. Die andere bloßstellen. Zeigen, dass man die Bessere in ihrem Handwerk ist. Doch mit der Zeit werden die Briefe intimer. Sie hinterfragen sich, was sie eigentlich machen, was sie sind und was aus ihnen geworden ist. Wem sie dienen und ob der Krieg wirklich ein Krieg ist.

Die Zeilen der Briefe muss man langsam und genau lesen. Sie wirken wie der Dialog von zwei in Worte verliebte Poesie-Bewunderer. Das heißt nicht, dass man ihnen nicht folgen kann und das alles weit weg und wirr daher kommt, im Gegenteil. Durch die Wahl der Worte wird diese unwirkliche Zukunft erst greifbar. Man stellt sich die Briefe vor, welche nicht handgeschrieben in ihren Händen liegen. Manchmal versteckt in einem Blumensamen oder im Bauch Fisches hinterlegt, denn am Ende sind Rot und Blau der Beweis dafür, dass Krieg Grenzen überwindet und man nie weiß, wo man seine Liebe des Lebens findet.

Fazit:
Die Zeit hängt an einem seidenen Faden... Die Vorablorbeeren „Ausgezeichnet mit dem Hugo-, Nebula- und Locus-Award“ lassen den Genre-Liebhaber genauer hinschauen. Science Fiction hat nicht immer Raumschiffe, Schlachten und Aliens im Visier, diesmal ist es ein Briefwechsel, von Feindinnen... Freundinnen... Verliebten... Keine Frage, dass man sich hier nicht nur auf das Wie einlassen muss, sondern auch auf das Was. Die Idee des Briefwechsels ist nicht ganz neu, dafür aber wie sie zu lesen sind. Anfänglich subtil und nachvollziehbar, später unbeschreiblich. Aus Feinden werden Freunde, das kennt man sicherlich auch, doch in Kombination mit der poetischen Wortwahl zerspringt die Zukunft in unendlich schwelgende Wortkombinationen, welche längst vergessen erscheinen. Wer nicht davor zurückschreckt, weiß am Ende, warum die Juroren all die Auszeichnungen vergeben haben. Ein sprachgewandter Sci-Fi-Roman, ungewöhnlich und einzigartig.

Matthias Göbel

Autoren: Amal El-Mohtar & Max Gladstone
Übersetzung: Simon Weinert
Broschur: 192 Seiten
Verlag: Piper Verlag
Veröffentlichung: 01.09.2022
ISBN: 9783492706063

produkt-10007678.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
 Teilen

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.