Zum Inhalt springen
...mit lebenden, probiotischen Joghurt-Kulturen!

Caroline Hofstätter - Evergreen Ray Band 1: Findungstag


einz1975

Empfohlene Beiträge

In 70 Jahren kann allerhand passieren. Die Technik wird sich weiterentwickeln und hoffentlich wir Menschen auch. Wien im Jahr 2095 hat sich optisch in Nuancen verändert. Es gibt immer noch die typischen Straßen, bekannte Museen und Plätze und doch schwirren überall Drohnen umher. Der Bürger lebt fortan in einer KI-optimierten Stadt. Die Concordia KI hat jedoch mehr unter Kontrolle als man meinen mag. Jeder Menschen wird durch die KI kontrolliert, überwacht und geformt. Denn wenn man das 18. Lebensjahr erreicht hat, bekommt man von ihr gesagt, was die Zukunft für einen bereithält. Welchen Beruf wird man erlernen oder wird man doch studieren und vielleicht ins All zum Mars fliegen, welcher mittlerweile kolonisiert wurde?

Anna Berger oder besser Evergreen Ray, steckt in Schwierigkeiten. Wie genau das passiert ist, erfahren wir erst nach und nach. Zumindest wissen wir, dass Evergreen die Identität von Anna angenommen hat, um den Behörden zu entkommen. Die Autorin spannt uns eine ganze Weile auf die Folter. Die Zeit nutzt Caroline Hofstätter, um ihre Figuren aufzubauen. In detaillierten Zeilen erfahren wir mehr über Evergreen, ihre Vergangenheit, aber auch über ihre Fähigkeiten und Leidenschaften. Immer wieder, fast beiläufig, fließen auch die Zukunftsideen der Autorin mit ein. Neben der KI und den bereits erwähnten Drohnen, gibt es fortgeschrittene Nanotechnologie, Hologramme, helfende Roboter, selbst-kochende Küchenzeilen und Computerspiele, die mit vollem Körpereinsatz gespielt werden.

Klingt alles abgefahren und von allem gibt es genug, dass man auch völlig in diese Welt eintauchen kann. Da Evergreen aktuell auf der Flucht ist, muss sie dennoch irgendwie Geld verdienen. Dabei gelangt sie allerdings an einen doch recht zwielichtigen Typen. Sie verkauft heimlich Süßigkeiten, denn Zucker gilt als Droge und damit lassen sich immer noch ein paar Credits machen. Sie lernt einen älteren Herren kennen, welcher eine mehr als wichtige Rolle spielen wird. Insgesamt hat die Story einen leicht traurigen Unterton. Das Ende hingegen bekommt eine ordentliche Portion Action. Anhand der Situation, in der die Hauptfigur steckt, war es allerdings abzusehen, dass nicht alles friedlich ablaufen wird.

Das große Geheimnis, warum Evergreen Ray so ist wie sie ist, lässt auch schon Schlüsse auf zweiten Band zu. Was die Concordia-KI genau vorhat, bleibt jedoch unausgesprochen. Der kurze Ausflug in ein virtuelles Spiel wirkt im ersten Moment unpassend, hat im Gesamtkonzept aber eine Bedeutung. Manch unbekümmerter Moment im Park oder die ein oder andere naive Handlung zeigen, dass die junge Hauptfigur doch nicht perfekt ist und doch meistert sie erstaunlich viele heikle Situationen. Die Wendungen sind gut platziert, Umgebungen und Momente behält die Autorin passend im Blick, die Dialoge sind flüssig, auch wenn einige Ausrufe sich doch etwas zu viel wiederholen.

Fazit:
Wer bin ich wirklich? Eine Frage, die sich Jugendliche ständig stellen. Evergreen Ray ist ein sehr aufgewecktes junges Mädchen, welches sich durch das zukünftige Wien ihren eigenwilligen Weg bahnt. Auf der Flucht vor der Concordia-KI lässt die Autorin ihrer Hauptfigur kaum eine Atempause. Der Science Fiction Faktor ist erstaunlich hoch. Viele detaillierte Facetten der Zukunft verbindet die Autorin und lässt eine in sich stimmte Sci-Fi-Welt entstehen. Der Storyverlauf springt ein wenig zwischen Gegenwart und Vergangenheit, bringt damit aber wichtige Informationen zu den Figuren und Ereignissen mit. Den Charme eines Jugendromans kann man nicht immer überlesen und doch gibt es Momente, wo die Autorin auch über die Zielgruppe hinaus Leser erreichen wird. Mit der Erfahrung aus „Das Ewigkeitsprojekt“, legt die Autorin erneut einen eleganten Sci-Fi-Roman nach.

Matthias Göbel

Autorin: Caroline Hofstätter
Taschenbuch: 331 Seiten
Verlag: Selfpublisher
Veröffentlichung: 11.10.2023
ISBN: 9798862065916

www.carolinehofstaetter.at
 

 

findungstag-evergreen-ray-band1-taschenbuch-caroline-hofstaetter.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.