Zum Inhalt springen
...die gefälligste Komparation von narzisstisch!

Robert Beltran hatte keinen bock!!!


matthias

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 89
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Wo wir bei sympathisch sind:

zwar kein Top Star, doch als ich mir von ihm ein Autogramm holte, unterhielt sich Judson Scott noch einige Minuten mit mir über seini Engagement bei Akte X und stand sogar extra auf, als ich ihn begrüßte/verabschiedete.

Von seiner Art war ich sehr angetan!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

zu Beltrans Einstellung zu ST sage ich nur so viel: Jeder hat seine eigene Meinung und Einstellung und das respektiere ich. Und sein Vergleich mit den Autos finde ich auch voll passend! Wenn ich bei Merzedes arbeite und mir ein Autonarr erzählt, dass er mich deswegen bewundert und meine Einstellung dazu wissen will, würde ich auch sagen, dass es mein Job ist. Dabei ist mir wurscht, ob ich an nem Merzedes oder nem Honda schraube. Hauptsache ich bekomme mein Geld.

Er ist eben kein Fan sondern es ist sein Job (es gibt auch Schauspieler, die sich die fertigen Folgen noch nie angeschaut haben!)

Zu der Sache mit den Autogrammen:

Ich habe auch gehört, dass da was gewesen ist, dass er aufhören wollte. Aber ich hatte ne 400er Nummer und da saßen die schon über ne halbe Std. und er war trotzdem noch drinnen.

Außerdem wundert es mich nicht, wenn er vorher schon Stunden lang oben Autogramme (gegen Geld) gegeben hat, dass er dann keine Lust mehr hatte. Aber das ist sein Problem, wenn er das macht und ich denke man hat ihm einfach gesagt, dass es so nicht geht!

Sven

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, ein paar Beispiele:

20€ für eine Unterschrift auf selbst mitgebrachten Sachen

6 € für ein DIN A4 Bild

(Nur zum Vergleich, letztes Jahr waren es 10 DM, bzw. 6 DM)

2,50 € für eine einfache Cola

Preise bei den Händlern die anmuten, als wenn DM 1:1 zu Euro konvertiert wurde.

Andere können bestimmt auch Bespiele geben

"Fans" die sich darüber aufregen das Schauspieler am Samstag und sogar am Sonntag!!!! Abend um 0.30 einfach kein Bock haben noch irgendwie, irgendwo Unterschriften zu geben, bzw.für ein Bild possieren möchten usw. 19 Stargäste fande ich allerdings auch eine "Unglaublichkeit" Nämlich unglaublich übertrieben und überdimensioniert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo wir bei sympathisch sind:

zwar kein Top Star, doch als ich mir von ihm ein Autogramm holte, unterhielt sich Judson Scott noch einige Minuten mit mir über seini Engagement bei Akte X und stand sogar extra auf, als ich ihn begrüßte/verabschiedete.

Von seiner Art war ich sehr angetan!

Da stimme ich dir voll zu. Er war sehr höflich und hat mich auch gefragt, ob er meinen Namen als Widmung ins Autogramm einschliessen soll. Schade, daß es keinen Preis für den nettesten Schauspieler gab, Judson Scott hätte meine Stimme bekommen.

Und Garrett Wang hätte einen Preis dafür verdient, daß er auf den Balkon gekommen ist um uns da oben eine Gelegenheit zu geben, ihn von nahem zu fotografieren. Außerdem habe ich ihn Sonntag morgen um 2!! mit Fans im Foyer für Fotos posieren sehen.  

Was Robert Beltran angeht: Er hat seine Meinung gesagt und nicht, was manche hören wollten. Ich finde das vollkommen in Ordnung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ JOS: Ich glaube, du solltest mal die Meinung anderer Menschen respektieren und nicht deine Meinung auf andere porjezieheren. Es gibt auch Schauspieler, die nicht mit ihrer Rolle in StarTrek zurfrieden sind.

Und ich fand es sehr schön, dass Robert dass auch gesagt hat.  :D   :D

Bei seiner letzten FEDCON wollte er die Serie schon hinschmeißen, konnte dies aber nicht, da Paramount ihn sonst auf Millionen Dollar verklagt hätte. Da wäre ich dann auch dabei geblieben und hätte die letzten 3 Jahre noch zu Ende gebracht.

Schuld hat auch nicht er, sonder die Leute im Booking, die die Geschichten schreiben. Die haben doch den ganzen Mist verzapft und nicht Robert.

Ich kann es kaum glauben, aber ich muß in diesem Punkt mal Chritz zustimmen.  ;)   ;)

Matze 3:16

PS: Robert ist und bleibt für mich der ehrlichste StarTrek Schauspieler aller Zeiten!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es gut, daß Robert Beltran offen und ehrlich seine Meinung gesagt hat. Daß es hinter den Kulissen von Star Trek vornehmlich ums Geld geht, sollte man als Fan langsam begriffen haben. Und wenn sich die Schauspieler eben nicht mit der Philosophie hinter dem Merchandise identifizieren können ... dann halt nicht.

Für diese Ehrlichkeit gibt's von mir einen Pluspunkt.

Andererseits wirkte Robert Beltran in seinem Panel etwas hölzern und gelangweilt.

Einen dicken Pluspunkt bekommt er von mir, weil er am Samstag (genau wie Garrett Wang) im Salon Haydn auch für Leute ohne 3-Tages-Ticket Autogramme geschrieben hat! So bekam auch ich ein Foto aus nächster Nähe!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war ungefähr nach einer halben Stunde in der ersten Autogrammstunde und er schien mir verdammt müde, gelangweilt kann ich nicht sagen. Im Panel hatte er absolut recht, was das mit dem Geld angeht, und ich glaube, das war ein wenig missverständlich, wie ich aber sicher bin, daß er es nicht so gemeint hat. Das habe ich ihm auch in der Autogramm Stunde gesagt, und ich habe das Gefühl gehabt, das ihn das beruhigt hat. Wie alle in der Autogrammstunde, außer Robbi McNeill, der war abgelenkt, leider, aber von dem weiss ich von der Fedcon 7, daß er auch sehr höflich sein kann. ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich gehe konform mit Cpt. J. Archer und der Mehrheit der bisherigen Kommis :)

Beltran war mir bislang nicht sonderlich sympathisch. Aber seit diesem Panel letztes Weekend steht er ganz hoch bei mir im Kurs. Er ist keiner von denen, die eine Show abziehen und die Fans verarschen indem sie ihnen vormachen wie toll sie die (wirklich des öfteren peinlichen) Fans finden oder vorheucheln, daß ST für sie ebenso eine "Religion" ist wie für diese Fans, die Toleranz zwar immer als Schlagwort vor sich hertragen aber selbst absolut nicht praktizieren.

Beltran macht es sich NICHT einfach. Er war sich garantiert im Klaren darüber, daß seine Äußerungen bei einigen oder auch vielen auf widerstand treffen würden.

Aber ich muß sagen, daß ich wirklich absolut positiv überrascht darüber bin, wie viele Leute hier in diesem Forum, die ja schon einen gewissen Trekkie-Durchschnitt repräsentieren, eine so patente Einstellung haben.

Abgesehen von einigen Kleingeistern, die offensichtlich überall vertreten sind beweist ihr wiedermal, daß Trekker ein  intelligentes Völkchen sind :)

Bea

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann dir nur zustimmen, Bea.

Endlich mal jemand, der sagt was er denkt! Daß das nicht jedem passt, ist klar. Schließlich gibt´s ja eine gewisse Erwartungshaltung hinsichtlich der Antworten, nicht? Bewundernswert, dass er an seiner Ehrlichkeit festhält, und indem er das tut, ist er für mich etwas Besonderes - er könnte es sich viel einfacher machen!

                                        :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, also ich empfinde mich nicht als kleingeistig...wenn man Robert seine Meinung zugestehen will, wieso nicht auch denen, die von ihm nicht begeistert sind?

Er soll seine Meinung haben, null problemo. Aber die Art, wie er sie rübergebracht hat, kam eben bei mir (und einigen anderen, mit denen ich gesprochen habe) nicht an. Walter Koenig war mit seiner Rolle auch nicht zufrieden, doch er hat es ganz anders vermittelt - Hut ab vor ihm!!!

Wenn man seine Rolle nicht mag und die Autoren schon fragen, was man gerne geändert haben möchte und Robert dann nur meint "Ich bin kein Autor, ist nicht mein Job" dann ist es eben sein Pech. Dann ist seine Rolle halt klein geblieben. Und dass er nicht aussteigen konnte, ist ja wohl ein Witz. Niemand hätte ihn auf Millionen verklagt (lächerlich). Er wäre nicht der erste, der aus Star Trek ausgestiegen wäre und keinen hat man dafür verklagt. Das ist eine billige Ausrede. Da nimmt er es mit der Ehrlichkeit dann doch nicht mehr genau. Genauso wie mit der Ausage, er sei nicht beim Fan Kabaret geblieben, weil er zu müde war. Er war bis mindestens 3 Uhr nachts in der Bar und sehr fit. Wieso war er da nicht ehrlich und hat gesagt, dass er auch mal Fun und Entspannung haben wollte ?

Und es gab noch etwas, was mich verwundert hat. Sein Charity Ball. Da haben einige des Boards nicht gewusst, dass er den Ball hostet und deshalb gibt es dieses Jahr keinen? Wieso? Man hat sein Ego gekränkt und jetzt tut er aus Rache dafür nichts mehr für die Behinderten? Tolle Logik....

Nein, mich hat er enttäuscht. Aber zum Glück sind Geschmäcker und Meinungen ja verschieden, wäre sonst wohl zu öde. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, daß er bis drei Uhr in der Bar und sehr fit war stimmt ja so nicht. Wir waren bis 3 da und Robert Beltran war schon einige Zeit vorher verschwunden, und vorher hat er nur rumgesessen und sah sehr müde aus. Abgesehen davon, schon mal was von Jetlag oder Schlafstörungen gehört?

Und noch was: Die anderen, die irgendwo ausgestiegen sind, waren nicht im Deltaquadranten.... Wer hätte Chakotay denn ersetzen sollen? Noch ein Borg?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, also ich empfinde mich nicht als kleingeistig...wenn man Robert seine Meinung zugestehen will, wieso nicht auch denen, die von ihm nicht begeistert sind?

Er soll seine Meinung haben, null problemo. Aber die Art, wie er sie rübergebracht hat, kam eben bei mir (und einigen anderen, mit denen ich gesprochen habe) nicht an. Walter Koenig war mit seiner Rolle auch nicht zufrieden, doch er hat es ganz anders vermittelt - Hut ab vor ihm!!!

jos, du hast voll ins schwarze gertroffen!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu der Sache mit den Autogrammen:

Ich habe auch gehört, dass da was gewesen ist, dass er aufhören wollte. Aber ich hatte ne 400er Nummer und da saßen die schon über ne halbe Std. und er war trotzdem noch drinnen.

Ich hatte eine 700er Nummer und auch noch ein Autogramm von ihm erhalten. Da hatte er schon fast 3 Stunden geschrieben.

Robert Beltram hat m.W. in der Gruppe danach (800 - 1000) die Autogrammstunde abgebrochen, während die anderen noch weiter geschrieben haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Roberts Panel war für mich eines der interessantesten, aus schon genannten Gründen! Seine Ehrlichkeit passt auf alle Fälle besser zur ST-Phil als dieses "Nach-dem-Mund-Gerede". Er hat gemerkt, dass manches unten im Saal wohl falsch angekommen ist und hat sich die Mühe gemacht, dies richtig zu stellen. Würde wohl auch nicht jeder machen, oder?

Ach ja, ich habe gesehen, wie er aus dem Holodeck rauskam: umringt von zig anderen Besuchern! Warum hat die denn keiner gefragt, wieso sie vorzeitig das Kabarett verlassen haben????

Und wenn heute einer von mir ein Autogramm haben wollte, dann würde ich wahrscheinlich nicht freundlich nein sagen, sondern  :ugly: Bevor man so barsche Kritik übt sollte man doch erst einmal versuchen, sich in jemanden hinein zu versetzen!

Fazit: Robert ist und bleibt einer der Besten! Und hat schon vor Voyager geschauspielert  ;)

llap, Maggie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.