Jump to content
  • Bilderset

    "Star Trek: Discovery" - Shazad Latif darf endlich reden (Achtung Spoiler)

    “The Wolf Inside”
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1787
    • Kommentare

      3
    • einz1975
    Wer angefangen hat "Star Trek: Discovery" zu sehen, wird Shazad Latif als Lt. Ash Tyler kennengelernt haben. Doch mit der Folge “The Wolf Inside”, hat sich plötzlich alles geändert.

    "Es war ein Jahr der Geheimhaltung", sagte Latif zu Variety. "Es war ein Jahr, ein verrücktes Geheimnis zu bewahren, dass viele Leute gegen Ende schon herausgefunden haben. Das ist immer schwer. Ich konnte nichts sagen. Es war wie bei der CIA zu sein." Fans haben schon vor einigen Wochen die geheime Doppelnatur von Latifs Rolle herausgefunden. Tyler trat erst später in der Serie auf, Voq hingegen von Anfang an. Die vielfältigen Facetten der Rolle stellten den Schauspieler vor vielen Herausforderungen. So musste Latif intensiv Klingonisch lernen. "Ich wollte Voq eine eigene klingonische Art und Weise geben. Er hat eine ruhige Art, er ist ein emotionalen Charakter." sagte Latif. Am Ende der Episode "The Wolf Inside" und zurück auf der Discovery erkennt Voq/Tyler wie es um ihn jetzt steht: "Ich denke, er hat gemerkt, dass er verdammt durcheinander ist, denn wenn er Burnham losgeworden wäre und Saru nicht reingekommen wäre, hätte er seine Mission erfüllen können", sagte Latif. "Er fühlt sich, als hätte er vor T'Kuvma versagt. In diesem einen Moment passieren so viele Dinge."

    Die Meinungen zu diese Episode gehen doch ziemlich weit auseinander, wie ihr selbst noch einmal nachlesen könnt: Episodenkritik zu Discovery 1x11 "The Wolf Inside"


    Quelle: Variety
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1787
    • Kommentare

      3
    • einz1975

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    vor 35 Minuten schrieb TheOssi:

    Ne Spoilerwarnung im Titel wäre nett.

    Der Titel lautet "Shazad Latif darf endlich reden". Ist doch klar dass dann Spoiler folgen. (Wobei alle Zuschauer, die die vergangenen 3-4 Folgen aufmerksam angeschaut haben, eigentlich wissen müssten worauf es hinausläuft.)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Und für alle nicht Netflixer, die aufs Free-TV warten, sagt weder der Name noch etwas, noch haben sie die vergangenen 3-4 Folgen gesehen. Darum: Spoiler-Warnung, bitte.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.