Zum Inhalt springen
...echt krasse Schnecken Alter
  • Sieh dir Worfs neuen Look für "Star Trek: Picard" Staffel 3 an

    Michael Dorn ist zurück, und er hat ein neues Spielzeug
    Bereits zu Wochenbeginn gab es einige neue Aufnahmen aus der dritten Staffel von "Star Trek: Picard" zu sehen". Nun wurde durch TVLine ein weiteres Bild veröffentlicht, das Worf aus der Nähe und mit mehreren Abzeichen zeigt. Außerdem trägt er das "Kur'leth", bei dem es sich um ein neues klingonisches Schwert handelt, dass von der "Star Trek"-Legende Dan Curry entworfen wurde.

    Worfs neuer Look

    Das neueste Bild wurde von TVLine zur Verfügung gestellt. Es zeigt Star Trek: The Next Generation (und Deep Space Nine) Star Michael Dorn als Worf auf der Transporterplattform (vermutlich auf der USS Titan-A), wo er von Admiral Picard (Sir Patrick Stewart) begrüßt wird.

    2Q==

    Dies ist der bisher beste Blick auf Worfs Aussehen im 25. Jahrhundert, wo er vielleicht zum ersten Mal seit Jahren wieder mit Admiral Picard zusammenkommt. Er trägt ein Sternenflottenabzeichen, was bedeutet, dass er immer noch ein Offizier ist, auch wenn er keine Sternenflottenuniform trägt. Sein Baldrian zeigt, dass er immer noch ein Mitglied des Hauses Martok ist, dem er zu Beginn der vierten Staffel von Star Trek: Deep Space Nine beigetreten ist. Er hat ein neues klingonisches Schwert, das, wie Showrunner Terry Matalas verriet, "Kur'leth" heißt und von Star Trek-Veteran Dan Curry entworfen wurde, der auch das kultige klingonische Bat'leth entworfen hat.

    Matalas hat auch verraten, dass Worfs Geschichte mit den Folgen des Dominion-Krieges zu tun hat, der ein wichtiger Teil der Staffel ist und Worf möglicherweise mit dem Hauptbösewicht Vadic (gespielt von Amanda Plummer) verbindet.

    Die obige Aufnahme gibt uns einen besseren Blick auf das Outfit, das Worf im NYCC-Trailer trägt, der im Oktober veröffentlicht wurde. Es unterscheidet sich von der Sternenflottenuniform aus dem 25. Jahrhundert, die er auf dem Poster und dem Teaser-Trailer trägt, die auf der San Diego Comic-Con im Juli veröffentlicht wurden.

    2Q==

    Worf im SDCC-Teaser

    Die Aktualisierung der Klassiker

    Neben seinem Outfit hat sich auch Worfs Make-up seit seiner Zeit bei TNG, DS9 und den Kinofilmen ein wenig verändert, aber nicht viel und schon gar nicht in dem Maße, wie es bei den Klingonen in Star Trek: Discovery zu sehen ist. In einem Star Trek Day-Interview mit TrekMovie.com sprach der Maskenbildner James MacKinnon (der an DS9 und den TNG-Filmen mitgearbeitet hat) über die Aktualisierung von Worfs Aussehen für Picard...

    Zitat

    War es für dich als DS9-Veteran eine Art Heimkehr, für Staffel 3 mit Michael [Dorn] zu arbeiten?

    Ja. Du hast Worf bereits als Picard gesehen. Es war ein wahres Vergnügen, mit Michael Dorn Michael Westmores Make-up aus DS9 in eine heutige Version zu übertragen.

    Konntest du die Zeit auf dem Stuhl für ihn im Vergleich zu den Westmore-Tagen verkürzen?

    Oh ja. Wir haben die Zeit auf dem Stuhl verkürzt. Natürlich dauert der Test immer länger, aber mit jedem Tag, den du ihn machst, geht es schneller. Damals war Schaumlatex undurchsichtig, so dass man die Tiefe malen musste. Jetzt ist Silikon durchsichtig, also musst du die Tiefe aufspritzen. Außerdem wird viel mehr mit Airbrush gemalt, früher war es wie mit Acrylfarben.

    Bezüglich des Aussehens des Transporterraums meldete sich Produktionsdesigner Dave Blass auf Twitter zu Wort und erklärte, dass es keinen Grund gibt, das klassische Design aus der TNG-Ära zu ändern, denn "wenn es nicht kaputt ist, sollte man es nicht reparieren".

    Michael Dorn wird 70

    Heute ist übrigens der Geburtstag von Michael Dorn. Wenn du es glauben kannst, ist er jetzt 70 Jahre alt. Du kannst über Star Trek Geburtstage und Jahrestage auf dem Laufenden bleiben, indem du uns auf unseren Social Media Kanälen folgst.

    Start am 16. Februar

    Die dritte und letzte Staffel feiert ihre Premiere am Donnerstag, den 16. Februar 2023, exklusiv auf Paramount+ in den USA. Neue Episoden der 10 Episoden langen Staffel können wöchentlich donnerstags gestreamt werden.

    Picard wird in den USA exklusiv auf Paramount+ gestreamt. Paramount Global Content Distribution vertreibt die Serie gleichzeitig auf Amazon Prime Video in mehr als 200 Ländern und Territorien, und in Kanada wird sie auf dem CTV Sci-Fi Channel von Bell Media ausgestrahlt und auf Crave gestreamt.


    Quelle: trekmovie.com / TVLine.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Schaut im Szenenbild doch OK aus - wenn das die größte Baustelle der dritten Staffel sein wird, dann könnte man durchatmen lol

    Was man vom Transporterraum erkennen kann wirkt etwas zu "Bonbon Farben" auf mich ähnlich wie manche Bereiche der Orville.

    Letztendlich sind das aber keine wichtigen Baustellen. Script und Drehbücher sollten im letzten Stint so geschrieben und umgesetzt werden, dass man sich die Staffel mit Begeisterung anschaut. Mutmaßliches Wunschdenken ich weiß^^

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Das Foto lässt aber doch hoffen. Es erinnert mich doch etwas an Zukunftsversionen, die es in TNG als alternative Zeitlinie oder Halluzinationen bereits gab. Und so sollte es ja auch sein...

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Wie immer vielen Dank für den neuen Artikel !

    Auf mich wirkt das gezeigte derzeit ganz gut, Mal sehen wie es letztendlich wird. PIC war bisher das schwächste neue Star Trek, nicht 100%ig schlecht, aber eben auch selten gut... Aber die Serie hat seine Momente, wie ich finde, und für mich war Staffel 2 schon eine Steigerung... Ich hoffe Staffel 3 macht es Endlich rund... Und ich hoffe man geht auch n bissl darauf ein wie Picard mit seinen neuen Androiden ich klar kommt, ohne hier zu Spoilern... Ihr wisst was ich meine :)

     

     

    Bearbeitet von Dominion16

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Kleine Korrektur. Worf ist nicht zu Beginn der vierten Staffel DS9 dem Haus Martok beigetreten. Da wurde er gerade mal in die Serie eingeführt. Der Beitritt kam deutlich später ;-)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 18.12.2022 um 11:13 schrieb duckinio:

    Er verwendet kein Alpecin, deswegen hat er so dünnes Haar. Damit kann man seine Ohren sehen.

     

    Worf hat natürlich "Ears of Steel" ... oder "Tin" 🤔
     

     

    Bearbeitet von Sebastian Bauer

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.