Zum Inhalt springen
...die Krankheit ohne Heilung

Star Trek - Zeit des Wandels 1: Geburt


einz1975

Empfohlene Beiträge

Nachdem die bisherige Zeitlinie der Star Trek Romane beendet wurde, fing John Vornholt bereits vor zwanzig Jahren an eine Lücke zu füllen, welche bisher noch nicht erzählt wurde. Denn was geschah alles vor der Schlacht gegen Shinzon? Die Enterprise befindet sich aktuell im Rashanar-Sektor. Ein schrecklicher Schauplatz des Dominion-Kriegs. Hier befinden sich hunderte Raumschiffswracks von allen Spezies, die sich damals gegen das Dominion gestellt haben. Wäre das nicht schon genug, haben sich durch die Zerstörung so vieler Schiffe überall in dieser Region gefährliche Anomalien gebildet. Ein mehr als gefährlicher Ort und genau hier soll Captain Picard mit seiner Mannschaft helfen, die Toten der Schiffe zu bergen, um sie in ihre Heimat zurückzubringen.

Das Chaos, welcher hier herrscht und auch die geisterhafte Stimmung der zerstörten Schiffe und der vielen Toten werden mehr als einmal deutlich und präzise beschrieben. Die ersten Ausflüge der Crew sind ziemlich beklemmend und man kann sich das Ausmaß an Zerstörung gut vorstellen. Wie für Star Trek üblich, wird auch eine neue Alien-Rasse vorgestellt - Die Ontailianer. Ein frisches Mitglied der Föderation, welches in dieser Region einem heiligen Ritual nachgeht. Doch was machen sie hier wirklich? Es sind nicht die einzigen Aliens, die sich hier aktiv die Zeit vertreiben. Eine andere, recht diebische Gesellschaft, macht Jagd auf fette Beute, denn einige der Schiffe bringen selbst in diesem Zustand unglaublich viel Geld.

Als Leser folgen wir einem interessanten Katz- und Maus-Spielchen. Verstecken, gefunden werden, wieder verstecken und irgendwann hat einer gewonnen. Das Picard sich mehr als einmal so hinters Licht führen lässt, ist schon etwas verwunderlich. Die Androssi scheinen so geschickt, dass wohl selbst Kirk oder jeder andere Captain der Flotte sich ihnen hätte geschlagen geben müssen. Damit ist die Aufgabe für die Enterprise mehr als herausfordernd. Die schnellen Szenenwechsel helfen ungemein der Unterhaltung, auch wenn sie nicht immer notwendig wären. Dennoch schnürt sich die eigentliche Falle immer mehr zusammen und endet in einer furchtbaren Entscheidung, welche Catain Picards Zukunft in der Sternenflotte gefährdet.

Damit aber noch nicht genug, denn es wird eine Bedrohung entdeckt, welche wohl für den Ausgang dieser Schlacht verantwortlich ist. Sollten die Mitglieder der Enterprise recht haben, dann ist jeder in höchster Gefahr. Vornholt blickt auch hin und wieder zur Serie zurück und lässt einige Erdinnungen mit einfließen. Dafür gibt es einen Bonuspunkt. Die kleinteiligen Dialoge und die üblichen Inhalte sind zwar etwas austauschbar, bringen aber das Next Generation Feeling zurück. Data und Geordi La Forge haben genauso ihren großartigen Auftritt, wie Beverly und Wesley Crusher. Richtig gelesen, wir erleben ein Wiedersehen mit Wes und erfahren außerdem, was er die letzten Jahre so gemacht hat.

Fazit:
Das Schicksal findet seinen Weg... Das Catain Picard mit schwierigen Situationen umgehen kann, hat er schon mehr als einmal bewiesen. Diesmal jedoch gibt es einige Ereignisse, welche so gar nicht zu dem Picard passen, den man sonst kennt. Hinzu kommt eine brandgefährliche Region, in der die die Crew stets in höchster Gefahr schwebt. Die Plünderer und anderen Aliens machen die Aufgabe nicht leicht, im Gegenteil, alles wird am Ende noch viel schlimmer. John Vornholt kann den Leser gut abholen. Besonders der Fan von The Next Generation findet direkten Anschluss. Für mich ein gelungener Start in die Roman-Reihe Star Trek - Zeit des Wandels.

Matthias Göbel

Autor: John Vornholt
Übersetzung: Björn Sülter
Taschenbuch: 311 Seiten
Verlag: Cross Cult Verlag
Veröffentlichung: 06.11.2023
ISBN: 9783986661625

 

startrek_zeitdeswandels_1_geburt_cvr_rgb-ed2c5e0d.jpg

Bearbeitet von einz1975
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.