Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CaptainNuss

Deutschlands Zukunft

Empfohlene Beiträge

@Topic

Davon kann ich ein Lied singen  :(

Fast alle meiner Feunde sind nach einander den Drogen verfallen !

Zwar keine Spritzen und Tabletten aber süchtig sind (manche) trotzdem.

Auch wenn ich jetzt als Nazi darstehe, aber hier in meinem Wohnort haben Schwarze ihre Ausweise verbrannt (= man weiss nicht wo man sie zurück schicken kann) und einen gut florierenden Drogenring aufgemacht. Russen , Kurden, Türken, Deutsche , Albaner und ein paar Engländer aus der Kaserne kaufen dort. Da unser Rechstssystem eh fürn Arsch (ja me ist sauer) ist können sie gegen die Schwarzen (ka wo die herkommen) nichts machen ausser knasten. Nur den Kunden lauern sie verstärkt auf. Wenn jetzt auch noch die Drogen legall werden.... ich weiss nicht, ich wollte schon immer mal nach Schweden ;)

Edited by CaptainNuss: Keine diskriminierenden Ausdrücke bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nigger

Du hast recht, solche Ausdrücke empfinde ich als beleidigend und diffamierend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, mancher würden sich sogar über Neger aufregen...

Wenn ich wüsste wo dier herkommen würde ich sie auch anders bezeichnen

//edit: HALT , ich kann sie ja Afrikaner nennen !

Naja, ich lass meinen Beitrag oben aber so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich lass meinen Beitrag oben aber so...

Ich aber nicht. Es gibt bedeutend korrektere Ausdrücke, obgleich mir keiner davon wirklich zusagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, wenn man darartige Ausdrücke benutzt lässt man sich nur auf das Niveau der Rechtsradikalen und Ausländerhassern herunter.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jaja, ihr würdet natürlich jeden menschen auf der welt umarmen
Lern mich richtig kennen und sag das nochmal... ;)

die sache mit den drogen ist trotzdem schlimm, egal wie ich die nenne !

Hier stimme ich zu. Vielleicht liegt es einfach in unserer Natur. Jeder will sich selbst bereichern. Daran werden wir noch scheitern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist gefährlich, alles den Ausländern in die Schuhe zu schieben. Sicher, einige von ihnen haben ihre Finger mit ihm Spiel, aber einheimische Kriminelle sind mindestens genauso darin verwickelt.

Die ganzen Ausländer stechen nur deshalb hervor, weil der Mensch sich instinktiv vor dem Unbekannten fürchtet und deshalb unbewusst alle Anderen, deren Aussehen, Sprache und Kultur ihm fremd und unverständlich erscheinen als potentielle "Bösewichter" einstuft. Wenn sich solch ein Ausländer dann wirklich daneben benimmt sieht man sich natürlich prompt in seinen Vorurteilen bestätigt und dann kommen schon mal auch Sprüche, die sich bedenklich stark dem Rechtextremismus annähern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ganzen Ausländer stechen nur deshalb hervor, weil der Mensch sich instinktiv vor dem Unbekannten fürchtet und deshalb unbewusst alle Anderen, deren Aussehen, Sprache und Kultur ihm fremd und unverständlich erscheinen als potentielle "Bösewichter" einstuft.

So etwas nennt man auch eine "illusorische Korrelation" (jaha, hier könnt Ihr noch richtig was lernen!) - heißt: Wenn zwei seltene Ereignisse (z.B. Ausländer und kriminell) gleichzeitig auftreten, dann wird der Zusammenhang größer eingeschätzt, als er tatsächlich ist. Kommt dann noch ein negativer Affekt hinzu, wird dieser scheinbare Zusammenhang extrem übersteigert wahrgenommen.

Und nochmal zu den Statistiken:

Theoretisch reichen ca. 2500 Personen für so eine Studie wie die Shell-Studie. Die Stichprobe muß nur stark kontrolliert und statistisch abgesichert zusammengesetzt sein. Aber auch mir fehlen da nähere Angaben zur Zusammensetzung der Stichprobe.

Außerdem stört es mich, daß die Interviews durchgeführt haben - Standadisierung hin oder her, aber persönliche Interviews bringen große Antwort-Verzerrungen mit sich. Auch wüsste ich gerne mehr über die Fragebögen und die anschliessende Datenbehandlungen/Methoden.

So oft, wie diese Shell-Studien in den Medien zitiert werden, finde ich derlei Angaben unerlässliche, um nämlich die Qualität der Studie wirklich objektiv einschätzen zu können.

(Solche Angaben zu einer Untersuchungsmethodik sollte ich mal in meine Arbeit schreiben - mein Prof würde mich lynchen!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So etwas nennt man auch eine "illusorische Korrelation" (jaha, hier könnt Ihr noch richtig was lernen!) - heißt: Wenn zwei seltene Ereignisse (z.B. Ausländer und kriminell) gleichzeitig auftreten, dann wird der Zusammenhang größer eingeschätzt, als er tatsächlich ist. Kommt dann noch ein negativer Affekt hinzu, wird dieser scheinbare Zusammenhang extrem übersteigert wahrgenommen.

So einfach kann man das nicht abhaken. Dieser Effekt ist hier nicht anwendbar, da die soziokulturellen Umstände beachtet werden müssen. Und es sieht nunmal so aus, dass sehr viele ausländische Kinder zwangsläufig eine höhere Tendenz zum Abrutschen ins kriminelle Milieu aufgrund der eingeschränkten Bildungsmöglichkeiten aufweisen. Als Problemfaktor ist vor allem der fehlende Wille zur Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache zu nennen, woran die Eltern wohl den Großteil der Schuld tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So einfach kann man das nicht abhaken. Dieser Effekt ist hier nicht anwendbar, da die soziokulturellen Umstände beachtet werden müssen. Und es sieht nunmal so aus, dass sehr viele ausländische Kinder zwangsläufig eine höhere Tendenz zum Abrutschen ins kriminelle Milieu aufgrund der eingeschränkten Bildungsmöglichkeiten aufweisen. Als Problemfaktor ist vor allem der fehlende Wille zur Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache zu nennen, woran die Eltern wohl den Großteil der Schuld tragen.
Doch, der Effekt ist anwendbar - denn er beschreibt eine ganz simple Wahrnehmungsverzerrung. Und daß die allgemeine Wahrnehmung im Bezug auf die sog. "Ausländerkriminalität" übersteigert ist, zeigen jedes Jahr auf's neue die Kriminalitätsstatitistiken der Polizei.  

Außerdem, es gibt da eine ganz einfache Rechnung: Wieviele "Ausländer" leben in Deutschland? Wieviele von denen sind kriminell? Wieviele Deutsche leben in Deutschland? Wieviele von denen sind kriminell? Im Endeffekt kommst Du bei beiden Gruppen auf einen ähnlichen Prozentsatz. Und dieser Prozentsatz steigt in beiden Gruppen an...

Sagt ihr nicht "Negerkuss"

Nein - die Teile heißen Schokokuss!  :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem, es gibt da eine ganz einfache Rechnung: Wieviele "Ausländer" leben in Deutschland? Wieviele von denen sind kriminell? Wieviele Deutsche leben in Deutschland? Wieviele von denen sind kriminell? Im Endeffekt kommst Du bei beiden Gruppen auf einen ähnlichen Prozentsatz.

Bevölkerung D = 82,183 Mio, davon 91% Deutsche (Quelle: Spiegel.de)

Deutsche Tatverdächtige 2001: 1.712.228

Ausländische Tatverdächtige 2001: 568.384

(Quelle: bka.de)

D.h.:

2,3% aller Deutschen sind Tatverdächtige

7,7% aller Ausländer sind Tatverdächtige

Im Endeffekt komme ich bei beiden Gruppen eben nicht auf einen ähnlichen Prozentsatz. Dein Effekt ist hier nicht anwendbar ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll das jetzt ein Vergleich werden, wer krimineller ist Deutsche oder Ausländer? Ich glaube, dass war nicht wirklich das Thema, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Si!

Denn wer solche Statistiken bemüht, um eventuelle Thesen aufzustellen ( was ich natürlich lalala nicht unterstellen will ),

D.h.:

2,3% aller Deutschen sind Tatverdächtige

7,7% aller Ausländer sind Tatverdächtige

... der vergisst die unterschiedlichen Lebensverhältnisse, die bei Deutschen natürlich besser sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem ist bei der Angabe auch nicht angegeben, wie schwerwiegend die Taten der Beschuldigten sind. Ich weiß es nicht, aber da gibts vielleicht auch noch nen Unterschied!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... der vergisst die unterschiedlichen Lebensverhältnisse, die bei Deutschen natürlich besser sind.

Lest doch bitte mal im Zusammenhang :rolleyes:

Und danke, dass ihr mir nichts unterstellen wollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

-------back to topic-------

Na, mit selber erst knappe 15 dürfte ich egentlich nichts sagen, aber mir sticht der Trend umso mehr ins Auge, da ich täglich damit konfrontiert bin. Ich bin in einem Gymnasium, und ehrlich gesagt ist es noch nicht extrem, von 29 würde ich bei höchstens 4-5 kriminelle/radikale... Ansätze festellen.

Viel schlimmer entdecke ich es auf meinem schulischen Heimweg, der mich durch ein Ausländerviertel führt (nicht böse sein) mit einer Grund- und Hauptschule in der Nähe. Es ist furchtbar mit welchen Anfeindungen dort gerechnet werden muss, von Grund wie von Hauptschülern (fast mehr Grundschülern), "Gymi-Streber-Arschloch" ist mehr oder minder harmlos, und da ich eigentlich passiv, doch mit mehr Intelligenz als diese "Individuen" ausgestattet bin, kontere ich auch, mit Schienbeintritten als Konsequenz.

Das liegt auch nicht an Ausländern, sondern wie idic_vulcan wunderschön angeführt hat auch an den Medien und dem Umfeld, wie ist es sonst zu erklären, dass viele Hauptschüler (deutsche) mehr Türkisch als Deutsch labern?

Und zum Thema Ausländerfeindlichkeit/Schimpfworte, passt besser auf wenn ihr meint ihr müsst diese Menschen beleidigen, viele haben mehr auf dem Kasten als ihr denkt.

So gings dem Fahrbahnschaffner als er einen Afrikaner leicht versteckt im Zug sah:"Hat Bimbo auch eine Fahrkarte?" "Bimbo hat Fahrkarte. UND Bimbo ist Rechtsanwalt, sie werden von mir hören"

Echt wahr!

P.S. Hab meine Strecke geändert, ist etwas länger, aber das ist es mir wert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gings dem Fahrbahnschaffner als er einen Afrikaner leicht versteckt im Zug sah:"Hat Bimbo auch eine Fahrkarte?" "Bimbo hat Fahrkarte. UND Bimbo ist Rechtsanwalt, sie werden von mir hören"

Echt wahr!

:D  :D  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und zum Thema Ausländerfeindlichkeit/Schimpfworte, passt besser auf wenn ihr meint ihr müsst diese Menschen beleidigen, viele haben mehr auf dem Kasten als ihr denkt.

An wen war das gerichtet? An die Leute in diesem Thread?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Auch und an alle, die sich angesprochen fühlen sollten.

Damit will ich euch nicht beleidigen sondern warnen. Jedem kann mal ein "Nigger" rausrutschen, aber ihm sollte klar sein was er da sagt, oder zumindest zu wem er es sagt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich weiß nicht, wie es den anderen geht, aber ich lasse mir von Dir nicht unterstellen, dass mir das Wort "Nigger" herausrutschen kann. Dein Guter Wille in allen Ehren, aber mit solchen "Ratschlägen" solltest du vorsichtig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.