Zum Inhalt springen
...wipe them out - all of them!

Taken - Entführt


DocSommer

Empfohlene Beiträge

VideoWoche

Amerika ab dem Ende der 40er Jahre: Russell Keys wird nach dem Dienst im Zweiten Weltkrieg von Alpträumen heimgesucht, in denen ihn die Erinnerung an seine Entführung durch Außerirdische quält. Zugleich wird Militäroffizier Owen Crawford nach dem Absturz eines UFOs in Roswell in den Strudel der Vertuschungsaktionen hineingezogen, und bekommt die unglücklich verheiratete Sally Clarke Besuch von einem geheimnisvollen Fremden, zu dem sie sich bald hingezogen fühlt. Schließlich verschwindet er wieder, doch erwartet sie von ihm ein Kind. Drei Familien, vier Generationen und fünf Jahrzehnte umfasst die spannende Miniserie, die Science Fiction und zeitgeschichtliches Drama mischt, und für deren 10 Episoden in Spielfilmlänge Produzent Steven Spielberg Genre-Regisseure wie Tobe Hooper ('Poltergeist') und John Fawcett ('Ginger Snaps') ebenso verpflichtete wie bekannte TV-Darsteller sowie Jungtalent Dakota Fanning noch vor ihrem 'Krieg der Welten'. Ein hochwertiger Titel, dessen Verleihpotential nur durch die bereits erfolgte Fernseh-Ausstrahlung gemindert werden könnte.

Die Serie lief ja schon im TV, wo ich mal beim zappen hängengeblieben bin. Das hinterliess einen spannenden Eindruck, so dass ich daraufhin die Serie in meiner Online Videothak geordert habe. Es dauerte etwas, aber gestern lagen endlich die ersten 4 DVDs (von 6) der Serie im Briefkasten. Ich bin erst am Anfang der zweiten DVD, so dass ich die Serie noch nicht im Ganzen bewerten kann.

Soweit kann ich nur sagen "na ja"....

Die Produktionsqualität sieht ganz nett aus und die Idee, eine Geschichte über mehrere Epochen zu erzählen, ist ebenfalls vielversprechend. Doch was ich bisher an Geschichte gesehen habe, haute mich nicht vom Hocker. Zu viele Storyelemente erinnerten an irgendwelche UFO B-Movies und die Darstellerpalette überzeugt mit teilweise hölzern wirkenden Charakteren nicht auf ganzer Linie. Dazu bekommt es der Zuschauer nicht selten mit den typischen "Spielberg-Schmalzmomenten" zu tun.

Unterm Strich bleibt für meinen Gechmack nur wenig, was mich an der Serie hält. Da ich die Scheiben aber nun hier liegen habe, bleibe ich am Ball.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber Doc Sommer!

Dafür gibt es sogar schon 2 Threads, in einem hast du bereits gepostet.

Ich hatte mal kurz bei Taken reingeschaut und war recht angetan. Allerdings habe ich absichtlich weggeschaltet, weil es wohl keinen Sinn macht, mittendrin einzusteigen.

Die Serie steht nun oben in meiner Videotheken - Wunschliste, hoffentlich trudeln bald die ersten DVDs ein.

http://forum.scifinews.de/index.php?showtopic=6043

http://forum.scifinews.de/index.php?showtopic=6046

:P:P

Aber sch.... in beiden Fällen als

Steven Spielberg's "Taken"
tituliert, klar das die Board-Suche nix ergibt. :blink::blink:
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.