Zum Inhalt springen
sorgt für Wohlbehagen, wohlgemerkt an allen Tagen!

Rein oder nicht rein


Empfohlene Beiträge

Hallo RPGler!

Zwei mutige User wollen sich unseren Helden anschließen.

Hier sind die jeweiligen (vorerstigen) Biographien.

Bitte postet Eure Meinung dazu, ob ihr sie dabei haben wollt oder nicht.

1. Bio von Vajont

Name: Vajont (vorläufig, muss mich erst mal schlau machen, wie Bolianer so heißen)

Spezies: Bolianer

Rang: Master Chief PO

Alter: 43 (erdäquivalentes Alter)

Heimatplanet: Bolarus IX

Größe: 1,82m

Familienstand: ledig

Haarfarbe: keine Haare

Augenfarbe: blaugrau

Charaktereigenschaften: schweigsam, verschlossen, oft mürrisch.

Spezialgebiete: Sensorik, Holotechnologie, Borg-Technologie

Biographie

--------------------------------

(da es ja ein erster Entwurf ist, ohne Namen und genaue Daten)

Vajonts Mutter arbeitete als Ingenieurin für die Sternenflotte, sein Vater als Designer/Schneider (Bolianer sollen ja einen Sinn für Ästhetik haben). Durch den Beruf seiner Mutter verbrachte Vajont Teile seiner Jugend auf der Erde, Vulkan und Andor. Obwohl man auf den Planeten anderen Spezies offen gegenüberstand, fühlte sich Vajont immer als Außenseiter. Bolianer haben ja nun die Eigenschaften recht gesprächig und mitunter ziemlich tollpatschig zu sein. Besonders letzteres war für Vajont gegenüber den disziplinierten Vulkaniern oder den stolzen Andorianern sehr frustrierend.[...] Nach der Schule ging er auf die Sternenflottenakademie, um in die Fußstapfen seiner Mutter zu treten und Ingenieur zu werden. Nach der Ausbildung war er zunächst als Transporterchef auf einer Raumstation eingesetzt. Nach einem Jahr wechselte er zur Forschungsabteilung der Sternenflotte, wo er als Entwicklungsingenieur für Sensorsysteme arbeitete und es bis zum Lt.Com. brachte. Für den letzten Feinschliff eines neuen Sensorsystems wurde ein alteres Schiff der Oberth-Klasse mit diesem ausgerüstet. Vajont übernahm an Bord dieses kleinen Schiffes den Posten des 1. Offiziers und überwachte die weiteren Arbeiten. Kurz nach Beginn des Dominion-Krieges traf das Schiff auf eine Weltraumanomalie, die sie (dummerweise) tief in cardassianisches Gebiet schleuderte. Aufgrund der geringen Höchstgeschwindigkeit und unzureichender Bewaffnung des Schiffes war an eine direkte Heimreise nicht zu denken - zu groß war die Gefahr unterwegs entdeckt zu werden. So verbrachte das Schiff den Krieg in einem abgelegenen Asteroidenfeld und nutzte jede Gelegenheit, um Informationen über den Feind zu sammeln. Nach dem Krieg wurde Vajont zum Commander befördert und die alte Oberth außer Dienst gestellt. Die Führungsoffiziere wurden geschlossen auf ein Forschungsschiff der Nova-Klasse versetzt. In einer Krisensituation übernahm Vajont nach dem Tod des Captains das Kommando des Schiffes. Im weiteren Verlauf der Mission missachtete er eindeutiger Befehle des Sternenflottenoberkommandos. Dies führte zum Verlust des Schiffes und zum Tod von etlichen Sternenflottenoffizieren. Einzig der Tatsache, dass sein Vorgehen zu wichtigen Erkenntnissen führte, verdankt es Vajont, dass er nicht in eine Strafkolonie musste, sondern lediglich sein Offizierspatent verlor. Nach einem Jahr auf der Couch verschiedener Councellors ging er zurück zur Sternenflotte. Da das Gericht eine Rückkehr in den Offiziersdienst ausgeschlossen hatte, blieb ihm nur die Unteroffizierslaufbahn. Derzeit ist er als Ingenieur im Range eines Chiefs in einer Abteilung der Sternenflotte tätig, die sich mit der Verwertung von Borg-Technologie beschäftigt.

Vajont ist desillusioniert, schweigsam, oft mürrisch. Eben jemand der von seinem Leben nicht mehr viel erwartet aber dennoch seine Pflicht tut.

Folgende Integration in das RPG könnte ich mir vorstellen:

Vajont wird als technischer Sachverständiger auf die Community entsendet (ggf. unter dem Kommando eines jungen, alles besser wissenden Lt’s). Wenn ich mich richtig entsinne, dann steht im Hangar der Community immer noch die Borg-Mini-Defiant rum. Genau diese soll nun auf verwertbare Technologie bzw. die Eignung als Jäger/Aufklärer für die Sternenflotte untersucht werden.

Ich habe ja noch keine RPG-Erfahrung und könnte so ein wenig auf dem Schiff rumtigern und mich an ein paar Monologen und kleineren Dialogen probieren, ohne dass es Einfluss auf den Missionsverlauf hat, wenn ich Mist baue. Wenn sich „Vajont“ auf dem Schiff wohl fühlt, dann beantragt er die Versetzung auf die Community, z.B. als Transporter-Chief, OPS’er oder sonst irgendeinen Posten. Sollte halt was technisches sein. Wenn das RPG doch nichts für mich ist, dann zieht er nach vollendeter Aufgabe wieder ab und alles ist beim Alten.

Alternativ könnte die Versetzung auf die Community z.B. auch direkt nach dem Wiedereinstieg von Vajont in den aktiven Dienst erfolgen.

2. Bio von Maruscha

Name:

Mithaleon

Rang: Ensign

Posten: Sicherheitsoffizier/Taktischer Offizier

Spezies: El-Aurianer

Heimatplanet:gibts dank der borg nimmer  auf der Erde Geboren

Geschlecht: Männlich

Alter:

süße 62 sieht aber aus wie ~20

Besond. Aussehen: Mithaleon hat eine Narbe auf der linken Wange.Zahlschreiche Plasmaverbennungen am Oberkörper die man aber dank seiner Uniform nicht sieht.

Größe:

182 cm

Haarfarbe.

Schwarz-Braun( sehr sehr dunkles Braun)

Augenfarbe:

Dunkelblau

Mutter:

Gianella

(beim Angriff der Breen getötet)

Vater:

Adm. Maredion

(Beim Angriff der Breen getötet)

Biographie:

Mithaleon wurde am 28 August 23?? in San Francisco geboren.

Er ist ein direkter Nachfahre der Überlebenden der Katastophe bei der Captain Kirk sein Leben verlor ( so steht das doch noch in den akten oder ? ). Schon als kind interessiete er sich für das Sternenflottenhauptquartier und die  Uniformen der Offiziere die er in der Stadt sah.

Doch als Sohn eines Sternenflottenoffizier wollte er nicht in seine Fußstapfen treten sondern ersteinmal als Infanterist zur Sternenflotte um diese nach der 3 jährigen ausbildung dann im Krieg gegen Cardassia zu unterstützen.

Nach dem der Cardassianische Krieg Vorbei war kehrte zur erde zurück und studierte dort Fernöstliche Kampfsportarten...Insbesodere den Kampf mit der Katana. Er wollte kein ZUhörer sein er wollte ein Mann der Tat werden.

2372 Meldet er sich bei der Sternenflotte wieder zum Infanteriedienst. Im Darauf folgendenDominion Krieg kämpfte er als infanterist immer in vorderster Front.

Er hilft uA mit AR-558 für die Föderation zu sichern wofür er einen Orden für besondere Leistungen bekommt.

Nach der Kapitulation des Dominion Geht er Auf die Sternenflottenakademie Um Sternenflottenoffizier zuwerden und in die Fußstapfen seines mittlerweile toten Vaters zu treten. 4 Jahre Später Graduiert er an der Akademie und Wird Fähnrich auf der U.S.S Mitron einem Akiraklasse schiff

Doch als die Mitron von unbekannten Agessoren vernichtet wird und nur wenige besatzungsmitgleider in Rettungskapseln fliehen können wird er auf die Community versetzt.....

Spezialfähigkeiten:

Scharfschützenausbildung Am Kompessionsphaser-Gewehr

Nahkampfausbildung am Standad-Sternenflotten-Kampfmesser

Meister im Umgang mit der Katana

Unvollständige Ausbildung zum Taktischen Offizier

Feld-Medizinische ausbildung

Geschult für die Anpassung an verschiedene Waffen (uA waffen anderer Rassen)

Besonderheiten:

Mithaleon hat eine beachtliche Waffensammlung.

Viele der Waffen hat er selbst gebaut oder repliziert.

Er meditiert Täglich um seinen Geist wachzuhalten und übt auf demholodeck den umGang mit seiner geliebten Katana und seinen anderen Waffen teilweise exotische Natur (TR-116, Hirogen Gewehr Bajoranisches Phasergewehr...uvm)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 459
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Hmm, also Vajont könnte ich mir gut ohne probleme vorstelle, aber Mithaleon...

Also schlecht ist die Idee einen El-Aurianer zu nehmen nicht, aber laut meinen Wissens sind diese eher friedliebend. Natürlich ist dies nur ein Denkanstoss, kein wirkliches Problem.

Der letzte Absatz ist dann das eigentlich was ich wirklich nicht sehr geschickt finden würde (dass er im Dominion-Krieg war wär sogar lustig, eine schöne Spannung zwischen Tenzi und ihm ;) )

Also das er eine Waffensammlung bzw. dass er vieles davon selber gebaut hat wäre dann ein wenig sehr gleich, auch wenn es mehr seltene sind. Mein Vorschlag wäre, dass er gerade diese nicht selber gebaut hat sondern wirklich nur sammelt, damit ein wenig Abwechslung reinkommt (Bishop sammelt sozusagen auch...)

Natürlich ist dies alles nicht so relevant, alles in allem würde ich nichts dagegen haben sie so ins rpg zu lassen, nur wie gesagt wollte ich Denkanstöße für kleinere Änderungen geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bio von Vajont:

Gefällt mir gut. Auch Deine Idee, wie man den Chara einführen kann.

Klingt auf jeden Fall nach neuem "Futter" für den Councelor.

Aber ein schweigsamer Bolianer?!? ;)

@Bio von Mithaleon:

Noch ein Waffennarr mit Schwerttick? So langsam können wir damit die Gänge pflastern!  :0

Natürlich spricht nichts dagegen, aber wenn Du noch eine andere Idee für Hobbies hast (neben Schwertern und Meditation) - immer her damit! Einfach nur, weil von der Sorte schon drei Charas unterwegs sind. ;)

Aber bei einer Sache gibt es ein klares Contra von mir: Ein TR-116 kommt mir nicht aufs Schiff!

edit @Olli:

Solak sammelt auch. Nur mal so nebenher. *ggg*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und Orlando hat noch sein Bat'leth! *gg*

Mir geht es eigentlich ähnlich wie denen die schon was hier gesagt haben. Vajonts Charakter gefällt mir im Großen und Ganzen gut. Mit Marushas hab auch ich so meine Probleme. Schon die Spezies find ich nicht besonders passend. Sorry.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm also

1. Hab spiel ich oft waffennarren (wenn ich nciht meistre)und hab ein fable für katanas :D

2.El-Aurianer  sind Friedvoll (erm soran ist nicht sehr friedvoll....jaja ich weiss nexus bla blah) aber meiner hat nunmal nicht die besten vorraussetzungen ... nich so tolle kindheit. vater bei der sternenflotte und ein freund der zur infantrie geht...Mithaleon folgt .. weil ihn nichts auf der erde hält...

diese feinheiten wollte ich erstmal für mich behalten um keine X-seiten bio zu schreiben

3. die waffensammlung kann weg wenn sie stört aber meine katana würd ich gern behalten :D

4.iss zwar kein thema mehr aber warum kein TR-116 ? ich meine ja die standardausführung nicht die modifizierte mit dem minitransporter.

MfG

MaRu

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ idic: Freiwillig wieder auf die Couch? - Niemals!

Wegen des schweigsamen Bolianers:

Hatte den Part mit der Kindheit etwas gekürzt, damit die Biographie nicht zu lang wird (siehe [...] in der Bio). Da die Charaktereigenschaft "schweigsam" jedoch in seiner Jugend begründet ist folgende Ergänzung:

... Durch den Beruf seiner Mutter verbrachte Vajont Teile seiner Jugend auf der Erde, Vulkan und Andor. Obwohl man auf den Planeten anderen Spezies offen gegenüberstand, fühlte sich Vajont immer als Außenseiter. Bolianer haben ja nun die Eigenschaften recht gesprächig und mitunter ziemlich tollpatschig zu sein. Besonders letzteres war für Vajont gegenüber den disziplinierten Vulkaniern oder den stolzen Andorianern sehr frustrierend. Er begann sich einige, seiner Meinung nach positive, „Eigenschaften“ dieser Völker abzuschauen. So reduzierte er sehr zum Missfallen seiner Eltern seine verbale Kommunikation auf das Wesentliche. Auch den Hang zur Dickleibigkeit seiner Spezies versuche er durch sportliche Aktivitäten und hartes Training vorzubeugen. Lediglich die angeborene Tollpatschigkeit, seiner Meinung nach das größte Manko der Bolianer, bekam er trotz viel Disziplin niemals richtig unter Kontrolle.[...]

Sicherlich haben auch Ereignisse wie der Dominion-Krieg und der verschuldete Verlust des Schiffes nicht dazu beigetragen, daß der blaue Geselle wieder gesprächiger wird...

Was zT ist ein TR-116?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ein TR-116 is ein ganz nettes Spielzeug! Zumindest die modifizierte Version. Im Grunde genommen ein "ganz normales" Gewehr mit Projektilgeschossen und nem Minitransporter vorne dran. Der beamt die Kugel weg sobald sie den Lauf verlässt und rematerialisiert sie ein paar cm vor dem Opfer wieder! So kann man dann auch durch Wände schiessen...

Also wenn du die Standartversion ohne Transporter mitnimmst dürfte das klar gehn! oder idic?

Beide Charas gefallen mir gut, besonders da ich dann jemanden hab der mir mit den Borg teilen hilft *g*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Vajont:

Ah, okay, das erklärt die Schweigsamkeit.

Und Solak wird Dich kriegen! *muahahaha*

@Marusha:

Die Spezies ist mir eigentlich egal - schließlich spiele ich ja auch einen meuchelnden Vulkanier....

Wie gesagt, mir geht's nur um die Hobbies.

Wie wäre es, das Ganze ein wenig umzubauen?

Bspw.: "Während seiner Akademieausbildung ist Mithaleon erstmals mit irdischen Kampfkünsten in Kontakt gekommen und angefangen, dieser zu erlernen. Außerdem hat er sich bei einer Japanreise in ein Katana verliebt und spontan erworben. Nun versucht er, sowohl die waffenlose Kampfkunst wie auch den japanischen Schwertkampf zu erlernen. Es fehlt ihm nur noch ein Meister/Lehrer..."

Damit hättet Du einerseits zwar Dein Katana dabei, unterscheidest Dich aber andererseits noch genügend von den bereits eingeführten Charas. Außderdem hast Du dann gleich Anknüpfungspunkte mindestens zu Bishop (der ja mal als Kampfkunst-Trainer gearbeitet hat) und Tenland.

Und was das TR-116 angeht: Ich bin nach wie vor skeptisch, was das Teil angeht. Schließlich könnte es jederzeit mit der "Sonderausstattung" versehen werden. Und ich will so ein Teil einfach nicht in der Nähe meines Sohnes haben. ;)

Ist das denn so wichtig?

Letztenendes würde es ja wahrscheinlich eh von Bishop eingezogen werden, da (siehe Tenland) der Besitz bestimmter Waffen untersagt ist. Und das Ding gehört meines Wissens auch nicht zur Standardausrüstung der Sternenflotte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@idic

Das mit den kampfkünsten bei der ausbildung zum infantristen is klar.

Aber er ist 62 jahre alt ..... und hat lange ~20 auf der erde gelebt nach dem cardassianischen krieg da hat er die kunst mit der katana erlernt ....der braucht keinen meister mehr ...

Waffensammlung kommt weg wenn wirklich so lästig wenn se bleiben kann dann kommt nur TR-116 weg :D ... Katana nicht :D auf die besteh ich

€dit:

Hallo ??? was habt ihr alle( ja fast alle) gegen El-Aurianische Sicherheitsoffiziere ????

Wieviele El-Aurianer habt ihr kennen gelernt ??? also ganz spontan fallen mir mind. 2 ein von denen einer alles andere als friedliebend war ....

AUsserdem nicht alle einer Rasse sind gleich es kommt hauptsächlich auf die umwelt und die Kindheit an wie man sich letztendlich benimmt.. Ein klingone der von menschen aufgezogen wird und sich nie mit der klingonischen kultur beschäftigt wird sich auch so verhalten wie ein mensch  ein vulkanier der bei klingonen aufgezogen wird wird sich verhalten wie ein klingone. Die rasse macht nur aussehen und körperliche(geistige eigenschaften aus keineswegs den charakter und das verhalten .... diese sind nicht genetisch veranlagt sondern kindern beigebracht.

Insofern versteh ich das argument mit der rasse nicht so richtig ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Marusha:

Auf Kompromisse scheinst Du nicht so zu stehen, oder? *feix*

Na dann, meientwegen!  ;)

Kompromisse sind in ordnung nur ist es ( achtung!) unlogisch das jemand sich ne katana kauft dann zig jahre rum sitzt und einen meister sucht... in der zeit kann man den kampf mit der katana meistern ... hab keine 100%genauen daten aber wie gross ist denn die zitspanne zw. cardassianischen krieg bis zum dominion krieg ?

Kompromiss : TR-116 kommt weg

                 ich bau die waffen nicht ( also kommt auch das Hirogen gewehr weg weil man das im alpha/beta quadranten nicht bekommt), ich sammel sie nur von kampfeinsätzen etc ...

wenn sammeln auch nicht gern gesehn ist dann spiel ich halt gern schach  :ugly:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Hier ist der Chara von Gorilla. Bitte Meinungen posten!

Name: Jean-Luc De’Angelo

Rang: Ltd.

Posten: Wissenschaftsoffizier

Spezies: Mensch

Heimatplanet: Erde

Nationalität: Schweiz, Reigoldswil

Geschlecht: Männlich

Alter: 25

Vater: Pierre De’Angelo

Mutter: Rose De’Angelo

Familienstand: ledig und für alle Frauen offen

Grösse: 1,98

Haarfarbe: Schwarz, mit vereinzelt blonden Strähnen

Augenfarbe: Saphir bis meerblau

Biographie: Jean-Luc De’Angelo wurde in der schönen Schweiz auf dem Planeten Erde geboren. Mit 20 Jahren verliess er die Universität und ging zur Sternenflottenakademie. Er wurde dort zum Science Lieutenant ernannt. Er verließ dann die Sternenflottenakademie mit 23 Jahren und bewarb sich zum Dienst auf der U.S.S. Community.

Sein Wissen über die Quantenphysik, Chemie, Mathematik und allen anderen wissenschaftlichen Fähigkeiten des Jean-Luc De’Angelo erlernte er von seinem Vater, einem Professor der Universität Basel. Er schloss die Sternenflottenakademie mit dem Rang als Lieutenant ab. Er erhielt auch das Abzeichen für sehr gute Leistung innerhalb der Universität.

Jean-Luc De’Angelo war auch sehr aktiv in Sachen Sport. Er erlernte die Kunst des Karate und kann und kann 48 Stunden ohne Nahrung in der freien Wildbahn überleben.

De’Angelo hat zwar noch kaum praktische Erfahrung, aber er glänzt sehr durch sein theoretisches Wissen. Er ist bestimmt eine sehr gute Bereicherung für die U.S.S. Community.

Charakter: ehrgeizig, fleißig, zielstrebig, etwas bedeppert, humorvoll, romantisch, gut erzogen

Spezialgebiete: Quantenphysik, Physik, Chemie und Mathematik

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 20 Jahren verliess er die Universität und ging zur Sternenflottenakademie. Er wurde dort zum Science Lieutenant ernannt. Er verließ dann die Sternenflottenakademie mit 23 Jahren und bewarb sich zum Dienst auf der U.S.S. Community.

Erstmal: Klares Veto, was den Rang angeht. Die Akademie schließt man als Fähnrich/Ensign ab. Egal, ob man vorher schon eine akademische Ausbildung absolviert oder eine Auszeichnung für gute akademische Leistungen erhalten hat.

Das ist einfach so in der Militärhierarchie.

Ansonsten ist an dem Chara auf den ersten Blick nichts auszusetzen.

So, und nun wünsche ich Euch allen noch frohe Weihnachten! :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.