Zum Inhalt springen
...so lecker wie die krosse Krabbe!

1.18 & 1.19 Angriff der Aliens


Wie fandet Ihr die Doppelfolge?  

8 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr gut
      7
    • Gut
      1
    • Befriedigend
      0
    • Ausreichend
      0
    • Mangelhaft
      0
    • Nicht genügend
      0


Empfohlene Beiträge

Hier nun der erste 2-Teiler und hinter dem etwas simplen deutschen Titel der Episode verbirgt sich wieder eine Geschichte, die wirklich zum Nachdenken anregt! Auf dem öden unbewohnten Planeten, den die Station umkreist hat etwas überlebt: die Reste einer hochentwickelten Kultur und deren Wächter, das lebende Herz der Maschinen.

Zentrales Thema ist die Suche nach der eigenen Bestimmung im Leben und das „dritte Prinzip der Definition des vernunftbegabten Lebens“ bei den Minbari – nämlich die Fähigkeit sich für andere aufzuopfern. Eine Definition, die für die Ethik der Minbari spricht.

Nur jenen auf der Station, die diese Fähigkeit besitzen, erscheint die Projektion des Aliens, der als lebendes Herz der Maschinen alt geworden ist. Diese Personen sind Sinclair, Dellen, ihr alter Lehrmeister und zu meinem Erstaunen der Centauri-Botschafter Londo Mollari. Ich mag Londo, diesen vergnügungssüchtigen kleinen Spinner, denn er besitzt die Fähigkeit, selbst das Tragische im Leben aus einer selbstironischen und optimistischen Perspektive zu betrachten (eine Fähigkeit, an der es mir leider mangelt), aber wer hätte gedacht, dass er zu jenen gehört, die zur Selbstaufopferung für andere fähig sind?!

Schließlich ist es aber der Lehrmeister Delenn´s der hier seine Erfüllung findet und allen auf der Station das Leben rettet – und wer weiß wie vielen noch, die bei Ausschlachtung der entdeckten Maschinen zu Opfern der dort enthaltenen Waffentechnik geworden wären...

Offen bleibt nun die Frage, ob der Planet für die nächsten 500 Jahre weiter unbetreten bleibt und seine Technologie nicht doch noch missbraucht wird. – Hier dürft ihr mir gerne einen kleine Spoiler geben!

Für all das natürlich wieder eine 1+!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Offen bleibt nun die Frage, ob der Planet für die nächsten 500 Jahre weiter unbetreten bleibt und seine Technologie nicht doch noch missbraucht wird. – Hier dürft ihr mir gerne einen kleine Spoiler geben!

Sagen wir mal so - man wird darauf zurückkommen. Und an diese Momente muss man sich gewöhnen, denn ich kenne keine andere Serie, die so intelligent in sich selbst verschachtelt ist, wie B5.

Schön, dass dir die Serie gefällt - ich würde gerne alles nochmal durchsehen, um aussagekräftige Bewertungen abzugeben, doch leider fehlt mir momentan die Zeit, um das durchzuziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja... tolle Doppelfolge!

Der Planet und Dral werden noch hin und wieder auftauchen und durchaus Wichtiges zur Handlung beitragen.

Ein Mißbrauch der Technik kann von meiner Seite jeoch ausgeschlossen werden.

Auch hier wieder eine klare 1.

Zu Londo:

Dieser exzentrische kleine Wicht ist ein unsterblicher Patriot - für seine Heimatwelt, sein Volk und deren Ruhm ist er bereit alles zu riskieren und aufzugeben.

Vielleicht erschien ihm der sterbende Fremde deswegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@DocSommer: Unsere Episodenkritiken bleiben ja hier im Board solange das Board lebt, also kannst Du es immer noch nachholen hier mitzudiskutieren, wenn Du mal wieder Zeit hast, Dich in Ruhe der Serie zu widmen!

Da werde ich dann auch gern drauf zurückkommen. Wenn in Sachen Star Trek erstmal nichts neues kommt, werden sich vielleicht auch mehr Leute trauen, über den Tellerrand zu schauen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über den Tellerrand hab´ich immer schon ganz gerne geguckt, doch hat´s auf dem SciFi Sektor kaum was gegeben, was mir so gut gefallen hat wie Star Trek. Ich habe Raumpatrouille Orion gesehen, das fand ich auch ganz gut und UFO (ging so). Stargate und Andromeda hab´ich nach ein paar Folgen aufgehört mir anzusehen; hat mir einfach nicht gefallen. Sliders mochte ich hin und wieder und bei Star Wars eigentlich nur die ersten 3 Filme, allerdings war ich damals auch noch jünger und sicher nicht so anspruchsvoll.

B5 fasziniert mich, ähnlich wie Star Trek! Habe zu gucken begonnen weil JMS heuer auf der FedCon ist und ich eigentlich mal sehen wollte, wovon der Mann reden wird. Naja und jetzt habe ich mir die 2. Staffel schon von Amazon schicken lassen! :D

Die Geschichte ist einfach faszinierend, die Charaktere großartig, die Aliens schön und an die Spezialeffekte, die manche bei B5 kritisieren habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Klar sieht das bei ST anders aus, aber der Stil der Effekte bei B5 hat doch etwas ganz Besonderes an sich!

Jerry Doyle und Richard Biggs hätte ich vor ein paar Jahren live erleben können, habe sie mir aber leider nicht angesehen. Ich hatte damals noch keine Ahnung von B5 und war über deren Auftreten auf der Bühne (Jogginghosen und Schlapfen) etwas verstört... :heul:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

würde mich ja auch gerne beteiligen, leider bin ich aber schon bei Staffel 4. (auch das erste Mal überhaupt, im Ferneshen habe ich es nie gechafft)

# Locutus:

verate über Londo lieber nicht zuviel. Meiner Meinung nach ist er ja eigentlich der Hauptcharacter der Serie, das wird aber erst in den nächsten Staffeln deutlicher. Auf jeden Fall eine der bemerkenswertesten Entwicklungen einer Serienfigur die ich jeh gesehen habe.

Zum Schluss noch eine allgemeine Einschätzung zur 1. Staffel.

Vergebt mal nicht zu oft die Note 1, die erste Satffel ist im Vergleich der nächsten bei weitem nicht so gut. (wie könnte es auch sein, eine Serie braucht nun mal gewisse Zeit sich zu entwickeln)

Meiner Meinung nach dümpelt sie so dahin, es gibt ein paar sehr gute Folgen, aber alles in allem ist es in der ersten Staffel doch eher guter Durchschnitt.

Wenn die meiner Meinung nach dann echte Steigerung (insbesondere der Wechsel des Commanders zu Sheridan) nicht gekommen wäre, hätte die Serie es nicht so weit geschafft. (ist zumindest meine ehrliche Meinung.)

Meine beiden Lieblingsfolgen der ersten Satffel sind 08. und 13.

so long

rl

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mir gefällt die erste Staffel schon mal! Ich mag dieses diplomatische Intrigenspiel, das nie genau wissen, was jemand wirklich ist und die Art, wie die Geschichte aufgebaut wird! - Dass Londo eine ganz wichtige Rolle spielen wird, ist mir jezt eigentlich schon klar, aber verratet mir nichts näheres darüber! Ich finde diesen Charakter einfach hochinteressant.

Ich bin auch ein großer DS9 Fan, muß aber sagen, dass ich die erste Staffel von DS9 im Vergleich zur ersten von B5 noch ziemlich lahm fand...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 10 Monate später...

Ja, inflationäre Nutzung guter Noten hin- oder her: Eine 1. Am Anfang fand ich es merkwürdig, wie wenig in viel Zeit passiert, bis ich auch wirklich spürte, dass wir es mit einem Zweiteiler zu tun haben, bei dem alle "Akte" länger ausgespielt sind. In dieser Folge steckt wirklich sehr viel drin, sehr interessant finde ich, wie Sinclair wieder absichtlich von Delenn außen vor gelassen wird, da er sich sofort opfern würde (sein Wunsch danach haben wir schon im Gespräch mit Garibaldi vernommen) und, und und. Dass die Verstoßenen einfach aller Zerschnitten werden, fand ich irgendwie aus der Affäre gestohlen, weil man sonst nicht viel mit ihnen hätte machen können, aber unglaubwürdig. Die waren eh der größte Schwachpunkt der Folge und eigentlich gar nicht so notwendig.

Ansonsten hat sich das, was am Anfang eine eigenständige All-Alien-Technik-Episode zu sein schien wunderbar in einen wichtigen Teil der Handlung gewandelt. Top! ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Da werde ich dann auch gern drauf zurückkommen. Wenn in Sachen Star Trek erstmal nichts neues kommt, werden sich vielleicht auch mehr Leute trauen, über den Tellerrand zu schauen ;)

Here I am^^

Was soll ich sagen - das war schon wieder eine geniale Folge und der erste Zweiteiler zugleich. Ich meine mich übrigens daran zu erinnern, dass es in Star Trek (Voyager??) auch eine Folge mit einem lebenden Schiff gegeben hat. Das Schiff hatte zur Funktionstüchtigkeit ebenfalls eine Lebensform als Steuerfunktion benötigt und am Ende der Folge ist dort auch eine Non-Maincast-Rolle zurückgeblieben - oh je, das ist aber wirklich eine wage Erinnerung *ggg*

Zurück zum Zweiteiler:

Die Geschichte ist klasse erzählt worden und die Art und Weise, wie Londo da eingeflochten worden ist, war fast schon ein Highlight für sich. Jeder Handlungsstrang an sich war zwar nicht riesig umfangreich, doch die Konstellation rechtfertige auf jeden Fall die Entscheidung zum Zweiteiler.

sehr gut...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.