Zum Inhalt springen
...traurige Genialität begehrlicher Nüsse

BSG03/111 Der Zwölferrat


Tolayon

Wie fandet ihr die Folge?  

13 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr gut
      8
    • Gut
      4
    • Befriedigend
      1
    • Ausreichend
      0
    • Mangelhaft
      0
    • Ungenügend
      0


Empfohlene Beiträge

Diesmal gebe ich eine zwache eins. Gerade mit der Folge davor sieht man hier was die Autoren alles drauf haben. Von einer Action Folge zu einem Politik Drama. Allen vorran besticht die Serie durch einen Richard Hatch der seine Figur Tom Zerek perfekt spielt. Hier sieht man das man auch ohne Weltraumkämpfe eine gute Spannung aufbauen kann. Gatlin dürfte bestimmt das Exklusiv Interview stören aber ich kann nur darüber schmuntzeln das ist halt menschlich/männlich und Number Six die Eifersüchtig wird ist das Sahnehäubchen. Man sieht jetzt die Auswirkungen von Lees Versprechen das er Tom gegeben hat und Roslin muss schnell eine Entscheidung fällen. Ob ihre Entscheidung richtig war wird die Zukunft zeigen.

Auch der Plot auf Caprica City geht einen großen Schritt weiter. Schön am Ende der Folge wird uns so ein Brocken serviert. Wie wird Helo reagieren. Einen Tag davor erfährt er das Boomer schwanger ist und jetzt ist sie eine Zylonin? Kann sie überhaupt Schwanger sein? Ist es ein Trick? Fragen über Fragen.

Auch hier ein kleiner Punkt der mir nicht gefallen hat. Die Reporter (die letzten der Menschheit) sind die Absoluten Klatsch Reporter von der BUNTE. Da wurde mal wieder ein Klischee ausgepackt. Aber das sind wirklich nur minimale Kleinigkeiten über die man leicht hinweg sehen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gatlin dürfte bestimmt das Exklusiv Interview stören aber ich kann nur darüber schmuntzeln
Ach, solange wir beim Sex auf der Toilette nich zusehen müssen, habe ich nichts dagegen... Dass Roslin und Baltar Politik auf der Toilette machen fand ich übrigens wirklich sehr aus dem Leben gegriffen! Allerdings hätte sich Baltar vor dem Verlassen der Toilettenkabine den Hosenschlitz zumachen können, wie das alle zivilisierten Menschen tun - er ist schließlich ein genialer Wissenschaftler und kein ...!

Von mir kriegt die Folge eine 1! Tom Zarek war wirklich überzeugend. Seine politischen Argumente nachvollziehabar und sinnvoll und er vermittelte den Eindruck, tatsächlich ein Mann zu sein, der sich um das Volk sorgt - wie soviele politische Opportunisten aus unserer Geschichte... Und genau deshalb zweifle ich an der Ehrlichkeit seiner Motive!

Ich frage mich nun nur, ob Zarek den Attentäter in der Zelle nun ermorden ließ, oder nicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für mich die bisher beste Folge, die zwar ein paar kleine Macken hatte, aber von ihrer vielschichtigen Handlung lebte.

Ich bin da eine Mindermeinung, aber nicht ganz gelungen war für mich die Vorstellung von Richard Hatch. Phasenweise spielte er den Zarek brillant, aber in einigen Szenen stand er für mich zu sehr mit einem Hundeblick da. Auf der anderen Seite machte das die Figur aber schwer durchschaubar.

Die Handlung war bedeutsam und 1a, ebenso die Charaktermomente. Roslin ist ein irgendwie ganzes Stück unsymphatischer, weil machtbewusster geworden. Lee Adama darf die Konsequenzen seiner Entscheidung tragen und ist ein Stück seiner Saubermann-Image los. Es wurde klar, dass auch bereit sein wird, Grenzen zu überschreiten, um Roslin zu stützen. Tigh wird nun von Ellen, die bereits jetzt schon mehr Sinn macht, gesteuert und es deutet sich an, was da kommen wird.

Gut war, dass im Gegensatz zu den meisten auch fortlaufenden Serien nicht ein einziger richtiger Hinweis auf den "Mörder" zu finden war. Wurde uns Zarek tatsächlich eine zeitlang als Verschwörer präsentiert, schien es am Ende sogar, dass er in Wahrheit eine bessere Wahl für Roslin gewesen wäre und er wirklich nicht, wie er sagte, ihr Feind ist, sogar vielleicht ihr Freund ist. Auf der anderen Seite sind seine Motive wirklich fraglich. Das ist also eine große Frage, die unbeantwortet bleibt. Was Ellen damit zu tun hat, weiß ich nicht, aber das Sie mit dahinter steckt, scheint mir zu trivial und macht irgendwie keinen Sinn. Wer könnte es sonst gewesen sein: Cylonen, Boommer, Six, irgendwer sonst, doch Selbstmord? Nachdem zuletzt mehr und mehr Fragen geklärt wurden, gibt es jetzt wieder neue. Hinzu kommt, dass das "Helo und Boomer-Caprica turnen durch die Landschaft" jetzt vorbei ist. Die Geschichte dort erfuhr eine dramatische Wendung, nachdem Helo erst kapiert hat, dass die Cylonen menschliche Modelle haben und dann gleich als Dreingabe erfahren durfte, dass er in eines verliebt ist.

Toll fand ich auch Baltar. Nachdem er zuletzt als genialer Irrer mit angsterfüllten Gesicht rumlief, wurde er von Six jetzt etwas vom Haken gelassen und gab uns den Baltar, den wir aus dem Piloten kennen. Ein opportunistischen, selbstsüchtigen Lebemann. Genial die Toilettenszene, als die Reportertussi nach seiner Nominierung aus der Kabine kam.

Die Reporter waren echt etwas flach, andererseits ist es durchaus denkbar, dass Klatschreporter bzw. zweitklassige Reporter während des Überfalls im All unterwegs waren, während die Politprofis mit drauf gehen. Das Thema wurde ja durchaus (via Zarek) auch aufgegriffen, nämlich das eine gesellschaftliche Veränderung notwendig ist und es albern ist, dass alle "normal" spielen. Und es ist ja nun mal ein zufällige und nicht eine Positivauswahl der Menschen übriggeblieben, so dass eben Häftlinge Politiker und notgeile Klatschreporter Politreporter geben müssen.

Kleine Sahnehaube: Adamas Aufforderung zum Tanzen, die der wenig präsenten Figur des Commanders plötzlich doch eine interessante Präsenz in der Folge gab (plus einen Hinweis darauf, dass er mit Roslin symphatisiert)

Und noch ein (Plus-)Punkt (vor dem Hintergrund gewisser Kritik): Die Darstellung des Zwölferrates war doch sehr unamerikanisch. Von Star und Stripes keine Spur.

So muss eine gute Serienfolge aussehen: Suspense, Konsequenzen, Entwicklung und trotzdem am Ende mehr Fragen als Antworten. Note: 1+

Bearbeitet von Charon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch das war keine schlechte Folge, auch wenn ich hier nur eine 2 gebe. Der Zwölferrat hat meines Wissens nach in der alten Galactica-Serie von Anfang an existiert und dort die Stelle eingenommen die hier die Präsidentin hat.

Auf jeden Fall wurden auch die Weichen für kommende Episoden gestellt, Baltar als möglicher nächster Präsident... eine gruselige Vorstellung. Und was hat Ellen mit Tigh vor? Wem will sie ihren Mann vorstellen und wie sollte das seiner Karriere helfen?

Dann nicht zu vergessen die Ereignisse auf Caprica. Ich fürchte ohne Sharon alias Boomer dürfte Helo kaum noch eine Chance auf Flucht haben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Jahre später...

Eine sehr gute Folge mit Intrigen, Anschlägen und Machtkampf. Die Folge hat mich mehr als überzeugt, zeigt sie doch eins: Die Natur des Menschen lässt sich nicht unterdrücken. Da sind die letzten 50000 Menschen auf der Flucht vor ihrer endgültigen Eliminierung und dann kämpft man wieder nur um Macht und jedes Mittel ist dafür recht.

Die Story war sehr gut aufgebaut und ist bis zum ende und auch danach sehr undurchsichtig. Sie zeigt, wie gefährlich Ellen ist und ich denke, dass sie nicht nur mit einem paktiert, sondern mit mehreren gleichzeitig um für sich das Beste herauszuholen.

Und was will Zarek? Steckt er hinter dem Komplott oder ist es doch mehr der reiche Finanzier, den Roslin zunächst als Vize haben wollte? Gelöst wurde diese Frage noch nicht, sondern durch Zareks Aussage am Ende eher verdunkelt! Zareks Aussagen gegenüber den Reportern zur Zukunft der Flotte waren genial und richtig! Ob er es ernst meint?

Auch Baltar hat nun seine Berufung gefunden und sein langweiliges Leben im Labor beenden dürfen. Er steht wieder im Rampenlicht und erleidet einen unaufhörlichen Aufstieg! Wehe wenn herauskommt, was er alles verbockt hat!

Auch Helo erfährt endlich eine dramatische Veränderung. Er erkennt, dass Shannon nicht wirklich die ist, für die sie sich ausgibt!

Eine sehr gute Episode, die die Menschheit in dem Licht zeigt, in das sie gehört! In ein abgrundtiefes Dunkel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch Baltar hat nun seine Berufung gefunden und sein langweiliges Leben im Labor beenden dürfen. Er steht wieder im Rampenlicht und erleidet einen unaufhörlichen Aufstieg! Wehe wenn herauskommt, was er alles verbockt hat!

Will man ihn wirklich aus dem Labor herausholen? Soll er vielleicht nicht besser da unten bleiben und so wenig Paroli wie möglich bieten?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage? Bloß wird Gaius nun jede Möglichkeit nutzen, um vorne dabei zu sein! Er gilt als Retter! Wenn er nun noch den einen oder anderen Zylon entlarvt dürfte seine Bekanntheit kaum noch Grenzen kennen. Allerdings stellt sich auch die Frage, ob Roslin ihn nicht nut zum Zweck des Siegs gegen Zarek eingesetzt hat, sondern auch auf die Zukunft baut, wo es um ihre eigen Wahl als Präsidentin geht!

Baltar wird sich nun mit seinem wachsenden Selbstbewußtsein sicherlich nicht mehr so viel bieten lassen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.