Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joyrider

Nemesis - Das Buch zum Film

Empfohlene Beiträge

HI,

Ich hab mir nu dat Buch zum Film gekauft, weil ich es nicht länger ertragen kann unwissend zu bleiben. Hat der eine oder andere das schon gelesen ?

Falls Interesse besteht poste ich hier in Kürze ma ne Kritik, falls nicht, auch :D

so long

Joyrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab's in der deutschen Fassung, und bin angefangen es zu lesen. Ineressant dabei ist, dass John Logan in diesem Buch vorweg ersrmal erzählt wie er zu Star Trek gekommen ist, und wie wichtig es ihm ist, einen Film für die Fan's zu schreiben. Sozusagen ein Film von einem Fan für Fan's.

Er gibt einen Einblick wie das Drehbuch entstand und wie die Zusammenarbeit mit Berman, Spiner und vor allem Stewart gewesen ist.

Er gibt auch eine kleine Erklärung, warum der Film nicht dem eigentlich Script entspricht bzw. warum (hauptsächlich) Worf und einige andere Szenen geschnitten wurden.

Das eigentliche Buch macht auf mich bis jetzt einen "flotten" Eindruck - mal abgesehen von einigen miesen Übersetzungen - scheint er die Charaktere grossartig zu beschreiben, allen voran Shinzon.

Aber mal sehen, ich habs erst halb durch

so long

Joyrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Buch gibts inzwischen im ganz normalen Buchhandel. Ich habe es Ende letzter Woche schon gekauft und inzwischen komplett gelesen (in einem Rutsch durchgelesen sollte es besser heißen).

Zum Inhalt kann ich eigentlich nur sagen, daß es meines Erachtens durchaus eine typische Star Trek-Geschichte ist, wenn auch eine eher düstere. Ich fand sie jedoch sehr spannend und auf jeden Fall mitreißender als den "Aufstand" (mein persönlicher Geschmack). Was fast völlig fehlt, ist der für TNG übliche Humor und Selbstironie, diese wären allerdings auch unangebracht gewesen, finde ich.

Dafür enthält die Geschichte sehr viel Action, was ja schon im voraus von manchem bemängelt wurde, mich aber in keiner Weise gestört hat. Sie paßte zur Handlung.

Wie oft bei Science Fiction sind einige Elemente der Handlung nur als mehr als unwahrscheinlich und unlogisch zu bezeichnen, manches wird auch als gegeben hingestellt, die Hintergründe / Grundlagen / Vorgeschichte jedoch nicht erklärt. Auch das ist m.E. nichts Neues für ST, um nicht zu sagen für das Filmgenre überhaupt. Deshalb verstehe ich auch nicht wirklich, warum sich manche Leute über sowas regelmäßig aufregen....  

Fazit: Mir hat das Buch gefallen, und ich denke, der Film wird sehr spannend werden. Ich freue mich schon darauf, die Geschichte in bewegten Bildern zu sehen.

Gruß Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe das Buch auch gelesen und inzwischen auch den Film gesehen. Meinen Eindruck habe ich im heute erschienenen Corona Magazine geschildert, das - wie hier bemerkt wurde - noch nicht allgemein online gestellt wurde. --> Wird sicher bald nachgeholt.

Eine Stelle zitiere ich mal:

[...]

Dazu kommen viele und aufregende Actionszenen und im großen und ganzen hinterlässt das Drehbuch, wie übrigens auch der Filmroman, einen positiven Eindruck: Auf der einen Seite ist es augenscheinlich die letzte Reise einer Generation, auf der anderen Seite bietet das Buch Potenzial für Fortsetzungen, sollte sich "Nemesis" als ultimativer Kassenschlager erweisen. Logan wollte sich an "Star Trek II: Der Zorn des Khan" orientieren und das hat er ganz offensichtlich auch getan. Das Endergebnis fällt auf dem Papier schlechter aus, als der Nicholas Meyer-Film von 1981, aber es gibt schlechtere Drehbücher für Trek-Filme, keine Frage.

[...]

Ich halte das Buch für wirklich gut. Ein besserer Filmroman als die zu den Filmen 8 und 9, auf jeden Fall.

Grüße

midge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das Script gerade durch, geh auch morgen los um das Buch zu kaufen. Mit Glück seh ich den Film auch bald. :D

Bin mal gespannt, wie gut die Übersetzung Sript/Film und Script/Buch ist.

Das Script lässt ja schon auf nen tollen Film schließen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich das Buch noch immer nicht ganz durchgelesen habe.

Allerdings kleiner Zwischenbericht:

Im Buch wird sehr schön beschrieben, dass Picard hin und hergerissen ist zwischen väterlicher Zuneigung und abgrundtiefem Hass gegenüber Shinzon. Ich hoffe sehr diesen Konflikt im Film zu Entdecken.

Shinzon hat meiner Meinung nach das Zeug zum "Kult-Bösewicht". Definitiv eine der grössten Herausforderungen der Picard je gegenüberstand - vom Actiongeballer mal abgesehen.

so long

Joyrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit,

Hab mittlerweile das Buch gelesen und den Film gesehen. Wie so oft ist das Buch wiedermal besser als der Film, allerdings insgesamt ein - meiner Meinung nach - gelungenes Star Trek Werk.

Die "tiefsinnigen" Dialoge im Buch finden sich teilweise im Film wieder. Am meisten berührt hat mich vor allem Die Szene um Data und seine art, das Leben in den letzten Sekunden an sich vorbeiziehen zu lassen. Absolut würdevoller Abgang.

Shinzon hatte einen starken Darsteller, kam aber nach meinem Geschmack etwas zu klein rüber, was seinen Intellekt betrifft.

Picard / Stewart  hat mich einmal mehr absolut überzeugt, das selbe gilt für Data / Spiner und Riker / Frakes, Troi hatte im Buch mehr Gewicht durch ihre emotionelle Stärke, die Im Film leider zu kurz kam.

Ich finde der Film hat zwar nicht ganz so viel Tiefgang wie das Buch, dennoch kann man sagen, es handelt sich um einen "echten" Star Trek und eine eindrucksvolle letzte Reise.

Ich hoffe, dass die deutsche Synchronisation den Film nicht zu sehr runterzieht, er lebt zwar nicht von Dialogen, aber es gibt einige Szenen, die im Original grossartig gespielt wurden (Picard / Shinzon)

so long

(beruhigter) Joyrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NIEMALS wird ein Film so gut die Geschichte wie ein Film rüberbringen können! Aber ich denke trotz aller Unkenrufen wird dieser Film nicht der letzte Film DIESER Generation sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NIEMALS wird ein Film so gut die Geschichte wie ein Film rüberbringen können!

Den Sinn krieg ich nicht auf die Reihe! :D  Ein Film muss Buch heißen... aber welches?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gilt natürlich nur für Filme, die auf Basis eines Buches gedreht wurde und nur selten umgekehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NIEMALS wird ein Film so gut die Geschichte wie ein Buch rüberbringen können!

Ich hab zwar Herr der Ringe noch nicht gesehen, (weder 1 noch 2) aber was man so liest, soll es ja eine grossartige Umsetzung gewesen sein.

Übrigens dasselbe gilt für "Jagd auf Roter Oktober" ...kann ich an dieser Stelle nur empfehlen (Buch)

so long

Joyrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Buch gibts inzwischen im ganz normalen Buchhandel.

Ich wollte es auch schon längst haben, aber die Buchhändlerin sagte erst im Februar. Sie würden mich dann sofort benachrichtigen. Wie könnt ihr das schon alle haben? :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@B. Sisko: Unfähige Buchhändlerin? Oder positiv: Eine, die den Lesern den Spaß am Film nicht verderben will, indem sie ihnen das Buch vorher zur Verfügung stellt?

Geh doch einfach woanders hin und frag da!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm... Ich hab bei uns in der Stadt auch nur noch eins gefunden... Du musst mal zu einer kleinen Buchhandlung gehen, die sind da meist eifriger als die großen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich weiss nicht.

Kauft das Buch nicht. Da diesen Bücher NACH dem Drehbuch geschrieben wurden (ich meine auch die anderen ST Filme) find ich sie nicht wirklich sinnig.

Also ich will meine Sammlung jedenfalls demnächst bei e-bay loswerden.

Aber das ist ja nur meine Meinung. :victory:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Roman spricht allerdings, dass auch die rausgeschnittenen Szenen (also die, die den Film gut gemacht hätten) drin sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Szenen interessieren mich nun doch.

Das sollen ja die Szenen sein in denen keine Action ist und dem Film etwas Tiefgang verleihen.

Aber das Buch werde ich mir trotzdem nicht kaufen.

Hat irgendjemand das Skript oder kann mir jemand diese Szenen zumailen?

 :victory:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte sehr, keiner Untergebener, bitte sehr!

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.