Zum Inhalt springen
Eure Gunst ist unser Streben!

TNG 7x12 "Das Pegasus-Projekt"


  

8 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      6
    • Gut (2)
      2
    • Befriedigend (3)
      0
    • Ausreichend (4)
      0
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

*ENT wie gehabt ignorier* :P

Also... ich find "The Pegasus" genial... Meine Lieblingsszene ist die in Jean-Lucs Quartier, und dieser macht sich dann sogar Gedanken darum, Riker des Ranges zu entheben :o

"I'll have to trust that you will not let Pressman put this ship at risk. If I find that trust is misplaced, I will re-evaluate the command structure of this ship."

:o !

Wobei ich ihn gut verstehen kann, er hat als Captain des Schiffes keine Ahnung, was eigentlich vorgeht... würde mich auch frustrieren. :huh:

Ich gebe natürlich ne 1. Allein schon dieses Streites wegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Enterprise-Finale habe ich auch nicht verstanden.

Weiß auch nicht was das soll, hier geht es schließlich um TNG.

Ein Admiral, der gegen Gesetze der Föderation verstößt?

Brisant....auf jeden Fall.

Man sieht in dieser Folge auch sehr schön Picards uneingeschränkte Loyalität den Statuten der Föderation gegenüber.

Etwas enttäuschend: in den weiteren TNG Folgen erfährt man nicht, wie es für Riker weitergeht. Es wird übergangen.

Nervig finde ich vor allem diesen romulanischen Captain, vielleicht ist es auch die deutsche Synchronstimme, aber der Typ regt mich voll auf.

--- Andy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Jahre später...

Eine meiner absoluten Lieblingsepisoden von TNG. :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Riker wird auf eine harte Probe bezüglich seiner Loyalität gestellt. Er muss entscheiden was richtig ist, wem seine Loyalität gehört. Ich finde Jonathan Frakes spielt die innere Zerissenheit so gut, dass man sie förmlich spüren kann. Und Picard ist verwirrt. Zum ersten Mal kann er sich auf seine Nummer 1 nicht mehr verlassen. Geniale Szenen sind fast alle, die sich zwischen Picard und Riker abspielen.

Außerdem gefällt mir, dass man endlich erfährt, warum die Föderation nicht über eine Tarnvorrichtung verfügt. Der Vertrag von Algeron legt es offen.

Und natürlich die Idee, dass es auch innerhalb der Föderation "radikale" Kräfte gibt, die einen anderen Weg verfolgen ist einfach spitze.

Den Daumen hoch für diese tolle Folge, die viele Abgründe aufwirft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.