Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kaepten John Luec-Pica

Boston Legal

Empfohlene Beiträge

Dieser Thread ist schon lange ueberfaellig.

Boston legal hat fuer mich andere Serien wie Criminal Intent und wie sich die Anwalts- und Krimiserien nicht alle nennen schon laengst ueberholt. Und seit gestern Nacht, nachdem mich die Serie schon zum x-ten male den Traenen sehr (wirklich sehr) nahe brachte und mit einem unglaublich gutem Gastauftritt von Tom Sellek habe ich mich nun endlich entschlossen, hier mal den Thread zu eroeffnen.

@lennier1

Woher hast du denn den scharfen Berry-Mannilow-Avatar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boston Legal ist eine absolut geniale Serie! Ich hoffe, die wird irgendwann auch mal in Deutschland gezeigt. Diese Serie mit ihren Charakteren ist einmalig, vor allem weil sie im einen Moment total komisch, im nächsten total ernst sein kann und es dennoch Spaß macht, sie zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollte man aber auch froh sein, dass diese Serie (und mit ihr andere) nicht nach Deutschland kommt.

Was würde denn hier geschehen? Miese Synchro, unmögliche Werbeeinblendungen und ein mieser Sendeplatz, so dass niemand was von der Serie hätte. RTL II schaffte es ja sogar "24" und "BSG" in Deutschland zum Flop zu machen, "House" läuft bei RTL quasi im Nachtprogramm. Armes Deutschland...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boston Legal ist eine absolut geniale Serie! Ich hoffe, die wird irgendwann auch mal in Deutschland gezeigt. Diese Serie mit ihren Charakteren ist einmalig, vor allem weil sie im einen Moment total komisch, im nächsten total ernst sein kann und es dennoch Spaß macht, sie zu sehen.

genau das macht die faszination der serie aus. dramatik und komik unnachahmlich kombiniert und mit ernsten themen verknüpft.

obgleich ich auch nadir recht geben muss - was würde das nur wieder für ein sendeplatz werden. soweit ich weiß hat vox die rechte an der serie von daher könnte das schon was wwerden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum machen die Sender das nicht wie einige dänische Sender? Dort werden amerikanische Serien im Originalton mit Untertiteln gezeigt. Wäre ne nette Idee für das deutsche Fernsehen...man spart die Synchro und kann so das gesparte Geld dazu verwenden, neue Serien einzukaufen....

Schon ne Ahnung, wann hier ne Staffelbox rauskommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo also RTL II macht ja mehr Sendeplatzverschiebungen als was man neue Programmzeitschreiften hinterherkaufen könnte. Ich hab zwar anfangs versucht BSG zu sehen bin dann auch ein paar mal mit den zeiten hinterhergehüpft aber irgendwo is ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nbt

Vorerst wohl nicht. Die Serie ist ja gerade mal in der zweiten Staffel.

@all

Wie kommt es, dass ihr immer die neusten Serien aus den Staaten anschauen koennt in Deutschland. Wie gross sind denn eure Satelitenschuesseln? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sind ganz klein heißen Speedtouch DSL 16.000 und stammen von Tele 2 :D

bearbeitet von Kenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sollte sich dies herausstellen, wäre dies ja alles andere als Boston Legal

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso? :huh: Video on Demand bei den richtigen US Sendern, so hab ich auch ENT gekuckt.

Zwar auch nicht direkt zeitgleich aber immerhin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach den Lorbeeren, die hier verteilt wurden, konnte ich es mir als Davd E. Kelley Fan ( vor allem Boston Public) nicht nehmen lassen auch mal einen Blick rein zu werfen.

Das ganze wirkt wie "The Practice" auf Speed, ist aber ungemein gut inszeniert und hat interessante Figuren. Skurril, dass sich William Shatner in jeder Szene quasi selbst veralbert.

Ein guter erster Eindruck von mir...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hehe genau das ist ja das geile, die nehmen sich kaum ernst^^ gerade shatner nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde allein schon die exzessive Verwendung seines Namens interessant. Egal in welcher Situation, egal zu welcher Frage, immer lautet die Antwort: "Denny Crane". LOL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dramatik und komik unnachahmlich kombiniert und mit ernsten themen verknüpft.

Da ist Boston Legal nicht die einzige Serie die das schafft. Scrubs, vornehmlich ja eine Comedy-Serie, hat auch immer wieder sehr ernste Momente, die aber nicht stören, sondern der Serie einfach deutlich mehr Tiefe verleihen als anderen Comedy-Serien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, Scrubs, wunderbar! Wieder ein schönes Beispiel dafür, wie Fernsehjuwelen beim deutschen Publikum nicht ankommen und auf einem schlechten Sendeplatz verschwinden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag Scrubs nicht so. Ic glaube das liegt aber, genau wie bei "alle lieben Raymond", an einer miserablen Uebersetzung. Deshalb schaue ich es auch nicht. Und ich werde mir Boston Legal in Deutschlad nicht anschauen, wenn die Uebersetzung scheisse ist. eher warte ich auf DVD-Boxen mit einer Englischen Tonspur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag Scrubs nicht so. Ic glaube das liegt aber, genau wie bei "alle lieben Raymond", an einer miserablen Uebersetzung.

Da muss ich doch direkt mal energisch widersprechen. Die Synchronisierung von Scrubs gehört zu den besseren am deutschen TV-Himmel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich unserer offiziellen Foren-Nuss zustimmen.

Bin trotzdem froh, dass die deutschen Sender noch keine Chance bekommen haben, Boston Legal schwer zuzusetzen Bei Ally McBeal hat man ja auch jeden dritten Witz ausgelassen. Und wie will man Sachen wie Denny´s Cling-On in der Synchro berücksichtigen? :D

Und dank dieser Serie sehe ich die Zuschauer-Garderobe im Theater mit ganz anderen Augen! Muss auch Paul zustimmen. Sie sollten ihm endlich nen Sender verpassen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein Bild aus der 2. Staffel....aus der letzten Hälfte der Staffel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann kann man eigentlich mit der Ausstrahlung der nächsten Season rechnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

So, Zeit für ein bißchen Eigenlob: Statt einen eigenen Thread zu eröffnene, hab ich erst gesucht, diesen hier gefunden und grabe ihn nun wieder aus. Der Grund: Gestern lief die erste Folge von Boston Legal auf VOX. Ich für meinen Teil wusste nur, daß William Shatner und Rene Auberjonois mitspielen und das es um Anwälte geht und habe vorher nie eine Folge im englischen Original gesehen. Was ist also mein Eindruck? Nach 2/3 der Pilotfolge habe ich abgeschaltet! Woran lag das?

1. Amerikaner betonen gerne ihre Neurosen und diese Neurosen werden gerne in Serien dargestellt. Boston Legal greift auch darauf zurück, was ich gut finde. Leider werden die Neurosen der Charaktere aber zu sehr ins Extrem verkehrt. Dadurch erscheinen die Charaktere einfach nicht mehr glaubwürdig genug. Ein Gegenbeispiel dafür ist für mich Seinfeld, denn hier gelingt es, die Neurosen als festen Bestandteil des Charakters der Serienfiguren darzustellen, wenn z.B. George als Choleriker und Jerry als diplomatischer Gutmensch mit Alltagssituationen nicht klarkommen.

2. Die Inhalte. Zugegeben, eine interessante Anwaltsserie zu machen ist schwer. Aber eine Mutter wegen Diskriminierung Ihrer Tochter klagen zu lassen und einen Ehekrieg um Kinder zu zeigen, ist weder hintersinnig noch komisch, sondern einfach uninteressant. Da hilft es auch nicht mehr, daß der Vater die deutsche Synchronstimme von Riker hat.

3. Die Pilotfolge. Statt im familiären Umfeld zu beginnen und z.B. zu zeigen, wie eine/r der Damen/Herren Anwälte vom Frühstückstisch von zuhause in Richtung Kanzlei losfährt oder dergleichen und damit die Chance zu ergreifen, bereits erste Einstellungen und Meinungen der Charaktere zu zeigen, wird der Zuschauer in der ersten Szene direkt mit einem Meeting konfrontiert. Die Charaktere bleiben dadurch völlig flach, denn es gibt kaum eine strenger reglementierte Situation als ein Meeting. Da hilft auch das flapsige Stummschaltens eines Telekonferenzteilnehmers durch Danny Cole und ein hosenloser Auftritt eines unbekannten Anwalts nicht weiter!

Vielleicht gebe ich Boston Legal trotzdem noch eine zweite Chance. Der Funke will bisher jedenfalls noch nicht überspringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, du solltest der Serie eine weitere Chance geben.

Sicherlich sind viele Charaktere mit ihren Neurosen im ersten Moment sehr überzeichnet, doch das ist ja eigentlich das, wofür David Kelley-Produktionen bekannt sind. Ausserdem sollte man wissen, das Boston Legal ein quasi-Spin-Off von The Practice ist, denn dort wurde in der letzten Staffel Alan Shore und Crane-Poole-and Schmidt eingeführt. Daher auch dieser etwas kuriose Start.

Klagen wegen Diskriminierung und Sorgerechtsstreits sind dir zu langweilig? Zwar ist es eine Tatsache, das solche Klagen in Amerika durchaus alltäglich sind, doch es sei dir versichtert, es kommen noch viele, viele bessere Klagen und Fälle in der Serie vor. Dranbleiben und durchhalten lohnt sich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×