Jump to content

  • Star Trek Allgemein
    Obwohl der Vertrag zwischen der 'Writers Guild of America' (WGA) und den Studios von Hollywood gestern um Mitternacht abgelaufen ist, haben beide Parteien zugesagt, auch weiterhin miteinander an einer Lösung zu arbeiten.

    Der Vertrag zwischen der WGA und der 'Alliance of Motion Picture and Television Producers' (AMPTP) endete um 0:01 Uhr in der letzten Nacht, und läuft momentan - trotz seines Verfallsdatums - unter vorher ausgehandelten Konditionen weiter.

    "In dieser Stunde gehen die Gespräche weiter, und wir arbeiten sehr hart an einer Einigung.", sagte Cheryl Rhoden, die Sprecherin der WGA. Aber sowohl Rhoden als auch die Sprecherin der AMPTP, Barbara Brogliatti, weigerten sich weitere Kommentare dazu abzugeben.
    weiter gehts bei DailyTrek.de

    Star Trek Allgemein
    Die offizielle Seite, StarTrek.com hat zwei neue Interviews aus ihrer Voyager-Rückblick-Reihe veröffentlicht. Das erste ist mit Lolita Fatjo der Vorproduktionskoordinatorin - das zweite mit dem Set-Dekorierer Jim Mess. Die Interviews findet man hier. 
    Robert Duncan McNeill (Tom Paris) wird an einem Live-Chat mit 'Tv-Guide' am 16. Mai teilnehmen. Infos dazu findet man auf der Events-Seite von Tv Guide. 
    Gestern Startete die Disney Auktion zum kommenden Film aus gleichem Hause 'Atlantis: The Lost Empire'. Eine der 'muss ich haben' Sachen die versteigert werden, ist die Teilnahme an der US Premiere in Los Angeles oder New York wo man auch die Stars Treffen kann - unter ihnen Leonard Nimoy (Spock). Voyager's Delights hat sieben neue Behind-the-Scenes Bilder zur Voyager Episode 'Friedship One' veröffentlicht.

    Galileo7
    Die Galileo7 Homepage berichtete gestern folgendens:

    Aufgrund einer technischen Panne sind uns leider die Daten der Online-Anmeldungen seit dem 20.04.2001 abhanden gekommen. Wir bitten die betreffenden Personen (und bitte nur die!) sich noch einmal über das entsprechende Formular anzumelden. Solltet Ihr Fragen dazu haben, wendet Euch bitte an die Hotline: (05326) 929 518.
    Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und danken für Euer Verständnis.

    Star Trek Allgemein
    In wenigen Wochen wird das Finale von 'Star Trek: Voyager' auf dem amerikanischen Sender UPN ausgestrahlt werden, und damit werde wir höchstwahrscheinlich das letzte Abenteuer der kompletten Voyager-Besatzung zu sehen bekommen. Aber vielleicht bekommen wir damit nicht zum letzten Mal einen Teil der Besatzung zu sehen, da die Produzenten, wie wir bereits mehrfach berichtet hatten, Auftritte von Darstellen aus anderen Trek-Serien aus 'The next Generation' für diesen Film planen.

    Die letzten Hinweise gehen nun in die Richtung, dass Jeri Ryan ihre Rolle als Seven of Nine im zehnten Film wiederholen soll. Momentan schaut die Planung der Produzenten wohl nach einem Kurzauftritt von Jeri aus, die möglicherweise nur einige wenige Szene in diesem Film haben soll.

    So unwahrscheinlich ist dieses neueste Gerücht überhaupt nicht, da bereits in den beiden letzten Filmen jeweils Charaktere aus den anderen Serien einen Auftritt hatten. In 'Star Trek: First Contact' konnten wir bereits Robert Picardo als den holographischen Doktor der 'Enterprise-E' sehen, während Ethan Phillips (Neelix) den Maitre in dem holographischen Nachtclub spielte. Auch in 'Star Trek: Insurrection' waren ursprünglich zwei weitere, bekannte Charaktere vorgesehen, doch diese Szenen wurden dann aus der finalen Fassung des Filmes entfernt. Armin Shimerman sollte in diesem Film ursprünglich seine Rolle als Quark wiederholen, während Max Grodénchik (Rom) einen Ensign der Trill spielen sollte.

    Momentan ist der Auftritt von Jeri Ryan selbstverständlich noch unbestätigt, und deswegen man diese Meldung wie jedes andere Gerücht behandeln. Wenn sich hierzu etwas Neues ergeben sollte, dann werden wir euch natürlich darüber informieren.

    Star Trek: Elite Force 1 & 2 (2000 / 2003)
    Wie ich grade auf Hazard Team HQ gesehen habe, gibt es einen neue Modifikation für Elite Force. In dieser können Sie keine Waffen benutzen! Sie haben nur einen Phaser, der keinen töten kann, aber auf den Wänden Brand Flecken hinterlässt. Dieser Mod wurde nur zum Chatten entworfen und könnte vielleicht für eingefleischte Trekkis die normalen Chats ersetzen. Vielleicht kommen ja bald die ersten Maps mit Camping und Lagerfeuer raus, wo man sich dann in einen Kreis setzen kann und gemeinsam über seine Probleme und Sorgen reden kann. Auf dem unten angeführten Hyper Link können Sie sich den Mod herunterladen.

    PC-, Video- und Rollenspiele
    Deep Space Nine: Dominion Wars, der kommende Star Trek Weltraúmkampf Simulator ist nun Offiziell in der Beta Phase angelangt.
    Hier die Stellungnahme von Gary Wagner, dem Produktions Leiter von Dominion Wars:

    I wanted to give everyone an update on Dominion Wars. We have reached full Beta today and we are getting ready to send it out for official testing. We have made many improvements to the game including new movement code, new space objects, AI upgrades, camera tweaks, ship tweaks and balance tweaks (this will go on until the very end), changes to the single player missions, upgrades for multiplayer as well as a host of other changes. The game is looking great. We also have several surprise guests doing voice-over work on the game, which I am sure all you DS9 fans will enjoy.

    As far as the official site goes, we will be updating that with new ships and captains as soon as we get a chance. As you might imagine we have our hands full getting the game done and we are trying to get as much cool stuff into it as humanly possible. Hopefully we will try to change the ship and weapons ratings on the official site to reflect the game balance changes. I will try to let everyone know how we are doing as time permits. Thanks for all the good suggestions and ideas. We are in the final stage now so all hands to battle stations we’re going in.

    Der offizielle Erscheinungstermin von Dominion Wars ist im Moment für den 30. August 2001 festgelegt.

    Star Trek Allgemein
    Laut der The Great Link Website, hat die ehemalige Babylon 5-Schauspielerin Marjorie Monaghan auf einer Convention von letzter Woche bestätigt, dass sie sich um eine Rolle in der neuen Star Trek Serie bewirbt. The Great Link berichtete zuvor, das sich Marjorie um die Rolle der Vukanierin 'T`pau' beworben hatte und dann jedoch eine Absage erhielt. Dieser Meldung folge eine Neuausschreibung des Castings für diese Rolle. So wie es heute aussieht hat Paramount anscheinend kein Glück mit diesem Casting-Aufruf.

    Star Trek Allgemein
    Welchen Einfluss hat Star Trek und die Voyager-Dreharbeiten auf dein Leben gehabt?
    Das würden die Voyager-Stars Robert Picardo, Roxann Dawson, Robert Beltran und Garrett Wang von StarTrek.com, der offiziellen Seite in einem Videointerview gefragt - unten sind die Links dazu...


    ROBERT PICARDO


    ROXANN DAWSON


    ROBERT BELTRAN

     
    GARRETT WANG

     

    Star Trek Allgemein
    The Great Link hat unbestätigte Informationen zum Voyager-Finale 'Endgame' bekommend - vieles was über die Zukunft der Charaktere und den Einbezug der Borg gesagt wird stimmt mit den Sachen überein, die zuvor schon von Paramount bestätigt wurde.
    "...mir wurde erzählt, dass der erste Teil von 'Endgame' 25 Jahre in der Zukunft spielt wo Tuvok unter Arrest gestellt wird. Er hat Janeway attackiert nachdem die Voyager unter Zuhilfenahme von Transwarp-Spulen, die Janeway irgendwoher bekommen hat, nach hause gekommen ist. Niemand von der Crew weis wie Janeway das geschafft hat. Tuvok vermutet, dass Janeway ein Replikat der Borg ist - eine neuartige Drone, die es vermag ihr Erscheinungsbild menschlich aussehen zu lassen."
    "Wir finden heraus, dass dies der Wahrheit entspricht als Janeway bei einem Besuch in der Nervenheilanstalt versucht Tuvok zu töten. Tuvok töten den Borg/Janeways Replikanten und schafft es mit der Hilfe von Janeways persönlichen Assistenten Lt. Marie Cooper zu einem Shuttle-Hanger im Föderations-Wissenschaftszentrum wo ein experimentelles Schiff liegt. Tuvok erreicht mit dem Schiff den freien Raum und springt zurück in die Vergangenheit als eine Star Trek Armada von Borgschiffen in die Erdumlaufbahn eintreten, um den Austausch von Janeway rückgängig zu machen."
    "Ganz knapp der Borg-Flotte entkommen springt Tuvok zu dem Zeitpunkt zurück, wo die Voyager ein scheinbar verlassens Borg-Schiff unbekannter Bauart entdeckt. Während den Untersuchungen findet man heraus, dass das Schiff ein sehr fortgeschrittener Borg-Zersörer ist, der anscheinend zu gut  funktionierte und damit die eigene Besatzung vernichtete. So schien es zumindest. Denn als man während der Expidition unvorsichtig eine Stasiskammer öffnet, aktiviert sich der Borg-Notrufkanal und alsbald zwingt eine Flotte von Borg-Kuben die Voyager zum Mitkommen zu ihrer Königin."
    "Auf dem Borgschiff festgesetzt, werden Janeway, Tuvok, Torres und Seven von der Borg-Queen kontaktiert. Diese stellt Janeway ein Ultimatum: entweder sie lässt sich assimilieren oder die Voyager wird vor ihren Augen zerstört. Aus einer weisen Entscheidung heraus opfert sich Janeway da sie erkennt, dass die U.S.S Voyager keine Chance gegen die Borg-Flotte hätte. Als Janeway auf die Borg-Königin zugeht kommt auch schon das Zeitschiff immer näher..."
    Wow! Eigentlich kein schlechtes Konzept! Das gabs zwar schon öfter in Folgen wie 'Ein Jahr Hölle' oder 'Temporale Paradoxie' jedoch könnte man dennoch etwas gutes daraus machen. Schade nur, dass alles so aussieht, dass die Voyager dann doch nicht nach Hause kommt da Tuvok die schnelle Heimkehr dir die Borg-Janeway ermöglichte ja wieder rückgängig machen will (und wahrscheinlich auch schafft )

    Star Trek Allgemein
    Michelle Erica Green, 'Trek' Kolumnistin und freie Autorin, schickte TrekWeb diese Kritik der kommenden Serie zu Stephen King's The Dead Zone, die vom früheren Trek' Produzent Michael Piller und seiner
    Produktionsfirma Piller Squared produziert wird. Anthony Michael Hall wird die Rolle, die Christopher Walken in der Kinoversion gespielt hat, übernehmen und 'DS9' Darstellerin Nicole de Boer ist auch mit von der Partie.

    "Ich habe gestern nacht die Pilotfolge zu Death Zone gesehen, noch ohne digitale Effekte und ohne Musik. Ich kann ihnen sagen, dass ich der Meinung bin, dass es eine großartige Serie. Ich denke, dass alle Fans von Stephen King begeistert sein werden.

    "Michael Hall und Nicole deBoer arbeiten exzellent zusammen, und sie ist auch in ihren Soloszenen hervorragend. Sie ist nicht so aufdringlich wie Ezri Dax es manchmal war; Sie scheint erwachsener geworden zu sein und ich glaube es ist für die Zuschauer einfacher sich mit ihr zu identifizieren.

    "Die Rückblenden die ich gesehen habe waren herrlich .Es ist definitiv eine Serie, die ich anschauen würde

    "Das Drehbuch wurde von Michael Piller geschrieben. Die Story kommt von Michael und Shawn Piller. Der Regisseur ist Rob Lieberman. Die ausführenden Produzenten sind Michael Piller, Lloyd Segan und Rob Lieberman. April Rossi (von Star Trek) überwacht die Nachproduktion. Die Pilotfolge wird von Lions Gate Television und Paramount International Television in Zusammenarbeit mit Piller Squared für United Paramount Network. produziert"

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.