Zum Inhalt springen
...und dann passiert Unglaubliches!

Battlestar Galactica


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 351
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Hier die neuesten Nachrichten aus den USA:

---

Quoten:

Der Sci-Fi Channel konnte mit seinem Freitag Abend wieder sehr zufrieden sein.

"Stargate-SG1" konnte seine Quoten stabil halten. Mit einem HRR von 2.1 oder 2.5 Millionen Zuschauern.

"Stargate Atlantis" verlor leicht gegenüber der Vorwoche und erzielte ein HRR von 2.2 oder 2.7 Millionen Zuschauern.

"Battlestar Galactica" erfuhr wieder einmal einen leichten aufttrieb in den Quoten. Mit einem HRR von 2.5 oder 3.2 Millionen Zuschauern konnte sich BSG sich nochmals um 5 Prozent gegenüber der Vorwoche verbessern.

----

Es wird ebenfalls spekuliert um eine 2. Staffel für BSG. Während ein Kanadisches Magazin bereits berichtet, dass BSG für eine 2. Staffel mit 13 Episoden verlängert wurde, scheint es zwischen den Verhandlungen vom Sci-Fi Channel und NBC Universal einige Probleme zu geben. Zwar wollen beide BSG verlängern aber NBC will sich ebenfalls die Ausstrahlungsrechte für BSG sichern.

----

Quelle: syfyportal.com

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber warum nur 13 Folgen? Finde das etwas wenig, man könnte wenigstens an die untere Grenze einer vollen Season gehen, 7 Folgen draufpacken und wir haben runde 20 Episoden. Das Potenzial diese zu füllen müsste eigentlich vorhanden sein, wenn ich mir überlege, dass in Season 1 so gut wie kein Moment Langeweile aufkam.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm für 20 Episoden wären vielleicht 2 Probleme da:

1. Es würde schwerer werden die Qualität der Serie hochzuhalten. Man hat zwar Stoff aber man muss aufpassen das daraus keine gewöhnlichen Fließband Episoden werden (wie zb. bei Stargate) oder die Spannung durch Langatmigkeit in den Keller geht.

2. Ich denke das gibt auch das Budget nicht her. Man will die Qualität hochhalten. Dafür braucht man Geld. Ich glaube ich habe irgendwo gelesen das ne Episode weit über ne Million kostet. Bin mir aber nicht ganz sicher, also mit Vorsicht geniessen.

Bearbeitet von Chris_085
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok Leute, zeit sich zu freuen!

Es ist offiziel: Sci-Fi Channel hat eine zweite Staffel von Battlestar Galactica geordert.

Wieviel Episoden diese beinhaltet ist noch nicht bekannt.

Ronald D. Moore sagte, das er bereits an Scripten arbeitet, die die vielen Cliffhanger von Season 1 weiterführt.

Ebenso soll in Season 2 mehr auf die Zylonen eingegangen werden.

Battlestar Galactica ist seit 14 Januar Non-Stop der Quoten Spitzenreiter.

Quelle: scifi.com/scifiwire

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm Fotos..entweder bei scifi.com oder galactica.tv oder schau im Netz mal nach der Mini Serie usw.

Irgendwann findest schon was. Aber stimmt, ist nicht ganz einfach sowas zu finden.

Ok es gibt Neuigkeiten zu Staffel 2:

Quellen haben jetzt bestätigt, dass die 2. Staffel nicht 13 Episoden lang sein wird sondern die Zahl auf 20 Episoden erhöht wird.

Währenddessen blieben die Quoten von Battlestar Galactica stabil und verlor nur leicht um 1% Punkt. Die Serie liegt weiterhin über der 3 Millionen Marke.

Quelle: SyFyportal.com

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Hab´mir jetzt von Amazon die DVD der Miniserie schicken lassen und bin grade mitten drin! Bis jetzt finde ich es wirklich dramatisch, obwohl viel vom Reiz der alten Serie verlorengegangen ist, es ist eben ein komplett neuer look! Was gut rüber kommt ist die Tragik der Auslöschung der Menschheit, die in der alten Abenteuerserie etwas auf der Strecke blieb.

Starbuck und Boomer als Frauen sind etwas gewöhnungsbedürftig (aber warum nicht, denn auch im Original hatten wir schon weibliche Viperpiloten wie Sheeba) und "Number Six", obwohl geheimnisvoll und schockierend finde ich als "Sexnummer" etwas übertrieben. Überhaupt wurde mir da in der ersten Stunde ein wenig zuviel herumgefummelt... Als BSG-Fan, will ich lieber Action sehen als die ständige Knutscherei.

Ansonsten (ich bin jetz ca. bei der Hälfte der Story) aber alles ganz O.K. . Die Actionszenen im Weltraum haben ihr eigenes Kriegsfilmhaftes Flair, mal etwas anders als in anderen Serien, und einen Apollo, der mit seinem Vater Probleme hat, finde ich auch in Ordnung - genauso, wie es in der Originalserie in Ordnung war, dass die beiden einander super verstanden. Im Leben gibt es eben beides. Bedauerlich finde ich, dass Colonel Tigh kein Farbiger mehr ist, irgendwie haben die Farbigen, Tigh und Boomer, in der Originalserie für mich die Gemeinsamkeit der Menschheit repräsentiert, wäre schön, auch diesmal wieder einen in einer Hauptrolle zu haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Ich will mal was über die neue Mini-Serie loswerden:

Ich habe die beiden Teile auf PREMIERE gesehen und war wirklich enttäuscht. Das einzige was die Serie mit dem Original gemein hat sind die Namen.

Von der Geschichte her kann ich nur von den Movies reden. Leider haben die alles verdreht. Zylonen sehen wie Menschen aus, Boomer ist eine Asiatin, Colonel Tye ein alter Säufer.

Adama und Aopollo geben sich gegenseitig die Schuld am Tod von Sek, Apollos Bruder.

Starbuck eine Frau, etzend! Raucht Zigarre und verprügelt Tye.

Wer den kleinen Jungen aus den Movies mit dem Namen Boxie kennt, sollte wissen, dass dieser ohne Mutter zur Galactica kommt. Die Schiffe sehen total schlecht aus, haben im Grunde keine Ähnlichkeit mit dem Original und können jetzt sogar Lichtgeschwindigkeit erreichen. Am Ende des 2. Teiles stellt sich auch heraus, dass die asiatische Boomer eine Zylonin ist.

Mir gefällt es nicht, da es wenig mit dem Original zu tun hat. Ronald D. Moore hat meiner Meinung nach keine gute Arbeit geleistet. Wer die Möglichkeit hat, sollte es sich lieber auf PREMIERE anschauen als sich die DVD zu kaufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, das Flair der BSG Originalserie vermißt man, dafür ist die Miniserie irgendwie realistischer und zugegeben auch härter... Die Zylonen, die wie Menschen aussehen, gab´s ja bei Galactica 1980, dem nur 10 Folgen langen Nachfolger der Originalserie schon mal. Sie machen die Geschichte spannender.

Die traditionellen BSG Werte - ehrenhafte perfekte Offiziere, vorbildliche Vater-Sohn Beziehung, die Galactica eine große Familie, vermißt man natürlich. Dafür wird der Kampf ums Dasein realistischer dargestellt. Beim Betrachten des Originals erkennt man, dass dieses unmittelbar in der Zeit nach dem ersten Star Wars Films entstanden ist - das Original ist irgendwie ein Märchen, eine Weltraumoper, die Geschichte um die Freundschaft zwischen Starbuck und Apollo als Heldenepos in Space (Männerfreundschaften, ein traditionelles Motiv im Westerngenre) und ich liebe es! Die Miniserie ist mehr ein Kriegsfilm, die Galactica als Flugzeugträger, der Angriff auf Caprica das Desaster von Pearl Harbor. Natürlich wird, unserem Zeitgeist entsprechend, auch mit Sex in der Neufassung anders umgegangen. Die Szenen mit Number Six und Baltar sind schon vergleichsweise ganz schön zügellos. Die alte Serie setzte auch bei Starbuck´s Eskapaden mit dem anderen Geschlecht mehr auf Romantik und Familienfreundlichkeit. Gut finde ich, dass erklärt wird, dass die Zylonen von Menschen geschaffen wurden und die Verführung Baltars zum Handlanger der Zylonen ist in der Neufassung auch nachvollziehbarer, im Original habe ich mich oft gefragt, warum er die Menschheit verraten hat. - Natürlich für Macht, aber was ist das für eine Macht über eine verschohnte Kolonie, die ihm die Zylonen versprachen, über einen traurigen Rest Menschheit zu herrschen? Hier verrät Baltar seine Brüder für Sex, für Macht und er tut es anfangs aus Unwissenheit, aus Unkenntnis, dass er von Number Six manipuliert wird. Und dann hat er Angst sich der Verantwortung zu stellen, sein eigenes Leben ist ihm wichtiger als das Wohl der Menschheit. Andererseits muß ich aber auch einräumen, dass ich mir von einer Menschheit, die zu Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit fähig ist, bereits mehr Entwicklung im Sozialverhalten erwarte als es in der neuen Serie gezeigt wird. Ein weiblicher Kampfpilot, der sich mit einem Vorgesetzten prügelt, und ein Trinker als erster Offizier wirken an dieser Stelle wieder irgendwie unglaubhaft, denn sie gehören in unsere Zeit...

Welche Fassung nun besser ist? - Schwer zu sagen, sie sind einfach zu verschieden und ich werde mich dem Zauber des Originals wohl nie ganz entziehen können, was aber nicht zuletzt an von mir liebgewonnen Schauspielern wie Richard Hatch, Dirk Benedict und Lorne Greene und natürlich an der zauberhaften Lauretta Spang liegt.

BSG hatte schon 1979 ein gewaltiges Potential, genug Potential für weitere Staffeln, doch leider kam es anders. Die 1980er Serie litt unter teilweise schwachen Stories (z.B. dieser Nazischrott in Folge 1-3). Man war schon auf der Erde und hatte diese einfach zu schnell erreicht, womit viel Stoff für gute Episoden in den Tiefen des Alls vertan war. Auch kamen die beiden neuen Hauptdarsteller natürlich nicht an Apollo und Starbuck heran. Würde man aber heute BSG nochmal so verfilmen, wie das Original würde kaum einer zusehen. Welcher Fernsehzuschauer will Kolonialkrieger in glänzenden Uniformen mit Galacapes und eine heile Welt vor dem Hintergrund der Menschheit die ums Überleben kämpft sehen, wie bedrohlich wirken heute die alten Blechköpfe als Dauergegner? Wie aufregend ist ein böser Baltar, der einfach nur böse ist ohne psychologischem Hintergrund. Man will mehr Action, mehr Sex und mehr Gewalt daheim im Patschenkino. Die Zeit des opulenten Weltraummärchens ist vorbei. Das Thema von BSG - die letzten Überlebenden der Menschheit auf der Flucht - ist an sich düster und SciFi wird heutzutage allgemein immer düsterer. Ein Spiegel der derzeitigen Weltlage und des zweifellos angebrachten Pessimismus der Menschen im Bezug auf die Zukunft.

Was mich betrifft, gebe ich der neuen Serie (im deutschen Fernsehen werde ich sie wohl irgendwann sehen, wenn ich im Altersheim mein Süppchen löffle und hoffentlich bevor ich den Löffel abgebe) auf jeden Fall eine Chance! - Übrigens, dass die Raumschiffe in der neuen Serie mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen stört mich wenig, es trägt dem Realisums bei. Ohne Warpantrieb würde man in der Galaxis nicht weit kommen! Im Original in der Episode "Die lange Patrouille" verläßt die Galactica sogar eine Galaxie und erreicht eine andere. Man ist da auf die Antriebsart nie so genau eingegangen, es wurde nur mal erwähnt, dass Lichtgeschwindigkeit eine hohe Belastung für das Schiff darstellt und für die vielen kleinen Schiffe im Konvoi nicht möglich ist.

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Original Galactica entstand nicht nur kurz nach dem Star Wars Film, sondern die Spezialeffekte von Galactica kamen von der gleichen Crew wie bei Star Wars.

Zu der Meinung was ist besser:

Original is Original !

Die neue Miniserie is eben die neue Miniserie!

Die neue Serie is ein Neuauflage, die halt mit der unsrigen jetzigen Zeit mitgegangen ist. Damals wars es eben so, dass man wie gesagt z.B. ehrenhafte perfekte Offiziere, eine völlig intakte Familie etc., im Filmen zeigen wollte, der Wunsch nach dem Perfekten, oder besser gesagt das Streben nach Gutem und Perfektion.

Die heutige Serie geht vielleicht mehr darauf ein, Menschen so darzustellen, wie sie auch sein können, eben nicht perfekt, mit allerlei Macken und Laster und ist somit realer.

So wie die neue Serie dargestellt wird, passt sie durchaus in unser Zeitgeschehen und ist wie schon gesagt, ein Kriegsfilm, vielleicht sogar eher, verstärkt durch die Kameraführung, eine Art Dokumentation, eine Kriegsberichterstattung, einer Rasse, die ums Überleben kämpft.

Ich würde die beiden Serien jetzt nicht so wirklich miteinander vergleichen, denn sie sind zu verschiedenen Zeitpunkten entstanden, zu denen eine unterschiedliche Stimmung passt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.